Neuer Name: Unitymedia streicht Kabel BW aus der Marke

Heidelberg - Ab dem 1. April verschwindet der Namensteil Kabel BW aus der Marke Unitymedia Kabel BW. Der Kabelnetzbetreiber wird in Zukunft unter dem Markennamen Unitymedia zusammengefasst.

Nachrichten / Internet

Bild: Frau auf Sofa mit Laptop Bild: ©Yuri Arcurs/fotolia.com / Text: Verivox

Mit dem einheitlichen Marktauftritt wolle man den Wiedererkennungswert der Marke Unitymedia schärfen, so ein Sprecher des Unternehmens. Für Privat- und Geschäftskunden ändere sich nichts, heißt es weiter. Alle bestehenden Verträge blieben von der Umfirmierung unberührt.

Kabel BW-Übernahme vor drei Jahren

"Der vereinheitlichte Name ist ein weiterer Schritt im Verwandlungsprozess des Kabelnetzbetreibers Unitymedia“, erklärt Sven Ehrmann, Telekommunikationsexperte und Mitglied der Geschäftsleitung bei Verivox. "Dieser hatte 2012 mit der Übernahme des baden-württembergischen Kabelnetzbetreibers Kabel BW begonnen.“ Seitdem firmierte das Unternehmen unter Unitymedia KabelBW, während die Produkte weiterhin unter den Markennamen Unitymedia in Nordrhein-Westfalen und Hessen und Kabel BW in Baden-Württemberg vermarktet wurden.

Unitymedia – eine Tochter des US-Medienkonzerns Liberty Global – ist der zweitgrößte Kabelanbieter Deutschlands und versorgt in Baden-Württemberg, Hessen und Nordrhein-Westfalen nach eigenen Angaben mehr als sieben Millionen Kunden.

DSL-Preisvergleich

6 MBit/s

16 MBit/s

50 MBit/s

100 MBit/s

Nachrichten zum Thema

© 2018 – Richtig sparen mit VERIVOX, den Tarifexperten. Das unabhängige Verbraucherportal vergleicht kostenlos Tarife und Produkte in den Bereichen Energie, Telekommunikation, Versicherungen, Finanzen, Fahrzeuge und Immobilien. VERIVOX verwendet größte Sorgfalt auf Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Informationen, kann aber keine Gewähr für diese oder die Leistungsfähigkeit der Anbieter übernehmen.