Cookie-Einstellungen

Für unseren Service speichern wir Cookies und andere Informationen auf Ihren Geräten und verarbeiten damit einhergehend Ihre personenbezogene Daten bzw. greifen auf solche zu. Manche helfen uns, das Nutzungserlebnis unserer Services zu verbessern, sowie personalisierte Empfehlungen und Werbung auszuspielen. Hierfür bitten wir um Ihre Einwilligung. Sie können diese jederzeit in unseren Datenschutzbestimmungen ändern oder widerrufen.

Cookie-Einstellungen

Für unseren Service speichern wir Cookies und andere Informationen auf Ihren Geräten und verarbeiten damit einhergehend Ihre personenbezogene Daten bzw. greifen auf solche zu. Manche helfen uns, das Nutzungserlebnis unserer Services zu verbessern, sowie personalisierte Empfehlungen und Werbung auszuspielen. Hierfür bitten wir um Ihre Einwilligung. Sie können diese jederzeit in unseren Datenschutzbestimmungen ändern oder widerrufen.

Deine Privatsphäre Einstellungen

Für unseren Service speichern wir Cookies und andere Informationen auf Ihren Geräten und verarbeiten damit einhergehend Ihre personenbezogene Daten bzw. greifen auf solche zu. Manche helfen uns, das Nutzungserlebnis unserer Services zu verbessern, sowie personalisierte Empfehlungen und Werbung auszuspielen. Hierfür bitten wir um Ihre Einwilligung. Sie können diese jederzeit in unseren Datenschutzbestimmungen ändern oder widerrufen.

Diese Cookies und andere Informationen sind für die Funktion unseres Services unbedingt erforderlich. Sie garantieren, dass unser Service sicher und so wie von Ihnen gewünscht funktioniert. Daher kann man sie nicht deaktivieren.

Wir möchten für Sie unseren Service so gut wie möglich machen. Daher verbessern wir unsere Services und Ihr Nutzungserlebnis stetig. Um dies zu tun, möchten wir die Nutzung des Services analysieren und in statistischer Form auswerten.

Um unseren Service noch persönlicher zu machen, spielen wir mit Hilfe dieser Cookies und anderer Informationen personalisierte Empfehlungen und Werbung aus [beim Einsatz von Social Plugins: „und ermöglichen eine Interaktion mit sozialen Netzwerken“]. Die Cookies werden von uns und unseren Werbepartnern gesetzt. Dies ermöglicht uns und unseren Partnern, den Nutzern unseres Services personalisierte Werbung anzuzeigen, die auf einer website- und geräteübergreifenden Analyse ihres Nutzungsverhaltens basiert. Die mit Hilfe der Cookies erhobenen Daten können von uns und unseren Partnern mit Daten von anderen Websites zusammengeführt werden.

Tarifvergleich: Internet mit 500 Mbit/s von Telekom und Vodafone

Bildquelle: ©Adobe Stock / Text: Verivox

Die Internetanbieter halten per Kabelanschluss oder per Glasfasernetz inzwischen deutlich höhere Internetgeschwindigkeiten als die per VDSL maximal üblichen 250 Mbit/s bereit. Die Telekom bietet per Glasfaser sowie Vodafone per Kabelnetz beispielsweise auch jeweils einen Tarif mit der doppelten Bandbreite von 500 Mbit/s an. Solche Angebote sind für Internetkunden interessant, die kein Gigabit-Speed benötigen, aber sich dennoch mehr Download-Tempo wünschen als klassische VDSL-Zugänge. Doch wer bietet die besseren Tarifkonditionen?

Tarifduell Telekom Glasfaser gegen Vodafone Kabel-Internet

In unserem Tarifduell treten der Telekom-Tarif "MagentaZuhause XXL" gegen den Vodafone-Kabeltarif "Red Internet & Phone 500 Cable" an. Interessant ist eine Gegenüberstellung von Kosten und Leistung vor allem für Kunden, bei denen sowohl das Glasfasernetz der Telekom als auch Kabel-Internet von Vodafone an der eigenen Adresse verfügbar sind.

Telekom bietet doppelten Upload-Speed

Zunächst werfen wir einen Blick auf die Geschwindigkeit. Beide Tarife versprechen Downloads mit bis zu 500 Mbit/s. Unterschiede gibt es aber beim Upload-Tempo. Während Vodafone-Kunden ihre Daten mit bis zu 50 Mbit/s ins Netz hochladen können, bietet der Telekom-Tarif mit 100 Mbit/s die doppelte Upload-Bandbreite.

Allnet-Flat in alle deutschen Netze im Telekom-Tarif

Neben einer Internet-Flat ohne Datenlimit sind in beiden Tarifen jeweils eine Telefon-Flat in das deutsche Festnetz mit an Bord. Für Anrufe in die deutschen Mobilfunknetze berechnet Vodafone 19,9 Cent pro Minute. Im Glasfasertarif der Telekom sind Anrufe in die deutschen Handynetze inklusive.

Gratis-Router von Vodafone

Vodafone stellt während der Vertragslaufzeit kostenlos den WLAN-Kabelrouter Vodafone Station zur Verfügung. Bei der Telekom können Kunden zum Beispiel den für den Glasfaseranschluss geeigneten WLAN-Router Speedport Smart Glasfaser für 7,95 Euro pro Monat hinzubuchen.

Vodafone mit Preisvorteil

Doch wie sehen die monatlichen Tarifkosten bei den beiden Anbietern aus? Die Telekom gewährt in den ersten sechs Monaten einen Rabatt und berechnet Neukunden 19,95 Euro pro Monat statt regulär 59,95 Euro. Den Vodafone-Tarif gibt es ebenfalls sechs Monate lang zum reduzierten Preis von 19,99 Euro statt regulär 44,99 Euro. Ab dem siebten Monat punktet Vodafone gegenüber der Telekom mit einem rund 15 Euro günstigeren Preis. Zudem winkt bei dem Kabelnetzbetreiber eine Rechnungsgutschrift in Höhe von 120 Euro als Online-Vorteil.

Einmalig fällt bei der Telekom ein Bereitstellungspreis von 69,95 Euro für einen Neuanschluss an. Vodafone verzichtet aktuell auf die Berechnung des Bereitstellungsentgelts von 69,99 Euro. Auf Sicht von 24 Monate ergibt sich für den Telekom-Tarif "MagentaZuhause XXL" ohne Berücksichtigung der Routerkosten ein monatlicher Durchschnittspreis von 52,86 Euro, bei Vodafone sind es 33,74 Euro pro Monat. Bei Vodafone gibt es in den ersten 24 Monaten somit eine monatliche Ersparnis von 19,12 Euro gegenüber der Telekom. Da für Telekom-Kunden zudem noch die Kosten für den Router hinzukommen, wird der Kostenunterschied sogar noch etwas größer.

Vodafone-Tarif mit 500 Mbit/s

Telekom-Tarif mit 500 Mbit/s

Fazit

Die Telekom punktet mit einem höheren Upload und einer Allnet-Flat in alle deutschen Netze. Vodafone stellt dagegen einen kostenlosen WLAN-Kabelrouter bereit und wartet mit dem günstigeren monatlichen Preis auf. Sind vor Ort sowohl ein Glasfaseranschluss der Telekom als auch ein Kabelanschluss von Vodafone verfügbar, so bietet der Kabeltarif das bessere Preis-/Leistungsverhältnis.

Tipp: Bei Buchung über den Tarifrechner von Verivox winkt bei etlichen Tarife zusätzlich ein Sofortbonus von Verivox. Dadurch ist der Tarif oft günstiger als bei Bestellung direkt beim Provider.