Fernsehen per Internet: HD+ IP startet im Dezember

09.11.2021 | 09:44

Bildquelle: ©Adobe Stock / Text: Verivox

TV-Streaming-Anbieter wie Zattoo und waipu.tv bekommen bald Konkurrenz von HD+. Ab Dezember bietet das neue Produkt HD+ IP den Fernsehempfang per Internet. Damit kann die HD Plus GmbH ihr TV-Angebot rund 20 Millionen mehr TV-Haushalten anbieten als bislang.

HD+ IP ermöglicht Fernsehempfang per Internet

Sat-TV-Haushalte können seit Jahren über HD+ Fernsehen per Satellit in HD-Bildqualität empfangen. Dabei handelt es sich um ein kostenpflichtiges Angebot der zum Satellitenbetreiber SES gehörenden HD Plus GmbH. Schon bald geht das Unternehmen neue Wege. Ab Dezember 2021 wird das neue Produkt HD+ IP den Fernsehempfang auch per Internet ermöglichen. Damit erweitert sich die Reichweite des Angebots von bislang rund 17 Millionen Sat-TV-Kunden auf potenziell alle rund 38 Millionen TV-Haushalte in Deutschland. HD+ IP steht nach Unternehmensangaben auch Kunden offen, die derzeit einen Kabel-TV-Anschluss oder DVB-T2 nutzen.

Das bietet HD+ IP

Erforderlich sei lediglich ein mindestens 6 Mbit/s schneller Internetanschluss. Um eine optimale Bildqualität zu erhalten, empfiehlt HD Plus einen Internetzugang mit 16 Mbit/s. Ein zusätzliches Empfangsgerät wird nicht benötigt. Stattdessen wird HD+ IP direkt in Fernseher per HD+TV-App integriert. Den Anfang machen voraussichtlich im Dezember aktuelle Panasonic-Fernseher ab der JXW854-Serie per automatischem Software-Update. Mit weiteren TV-Herstellern gebe es Gespräche zur Einbindung von HD+ IP.

HD+ IP erlaubt wie HD+ das Streaming von über 50 HD-Programmen. Inbegriffen sind sowohl private Sender wie RTL HD oder ProSieben HD als auch die öffentlich-rechtlichen Sender. Zudem lasse sich auf diverse Mediatheken zugreifen. Im ersten Monat können Neukunden HD+ IP gratis testen, danach schlägt das monatlich kündbare Angebot mit 6 Euro pro Monat zu Buche. Alternativ wird ein zwölfmonatiger Prepaid-Voucher zum Preis von 75 Euro angeboten.

IPTV bei mehreren Anbietern buchbar

HD Plus ist nicht der erste Anbieter von Fernsehen per Internet. Als TV-Streaming-Anbieter sind seit Jahren beispielsweise bereits Zattoo und waipu.tv etabliert. Zattoo wirbt mit dem Empfang von 127 TV-Sendern ab einem monatlichen Preis von 9,99 Euro. Bei waipu.tv sind es je nach gewähltem Paket zwischen 119 bis 170 TV-Sendern. Der Einstieg ist ab 5,99 Euro pro Monat möglich.

Eine kostenlose, werbebasierte Plattform bietet Joyn an und ermöglicht per Internet den Zugriff auf über 60 Live-TV-Sender. Daneben gibt es auch die kostenpflichtige Variante Joyn Plus+ mit zusätzlichen Inhalten, die im Abonnement für 6,99 Euro monatlich erhältlich ist. Zudem halten auch Internetanbieter wie die Deutsche Telekom, Vodafone, 1&1 und O2 eigene TV-Angebote bereit, die als IPTV über das Internet realisiert werden. Manche IPTV-Produkte sind auch unabhängig von einem Anschluss des Providers buchbar.