Familienunfallversicherung - Jetzt vergleichen

Unfallversicherung

  • Unverbindlich und kostenlos
  • Über 40 Versicherer im Vergleich
  • Ihr unabhängiger Versicherungsmakler – Erstinformation

Das sagen unsere Kunden

4.6 / 5
  • 205669 Bewertungen zu Verivox abgegeben
  • 96 % unserer Kunden sind zufrieden
  • 100% neutrale Kundenbewertungen
11.12.2018 um 22:10 Uhr Sehr übersichtlich
11.12.2018 um 20:58 Uhr alles bestens
11.12.2018 um 19:23 Uhr Unkompliziert
11.12.2018 um 16:43 Uhr Alles gut
11.12.2018 um 16:32 Uhr Sehr guter Service

Familienunfallversicherung – Sicherheit für alle Familienmitglieder

Die Familienunfallversicherung sichert in der Police eingetragenen Personen bei Unfällen vor den finanziellen Folgen ab. Dabei zahlt die Versicherung bei einem Unfall und daraus resultierender Invalidität einen bestimmten Geldbetrag oder eine Rente aus. So können Familien die finanzielle Belastung und anfallenden Kosten besser bewältigen.

Für Paare mit Kindern ist eine Familienunfallversicherung insbesondere wenn ein Elternteil der Alleinverdiener ist eine wichtige Absicherung. Zudem können Familien von Rabatten profitieren, wenn sich die ganze Familie versichert.

Gesetzlicher Unfallschutz greift nicht immer

Bei Unfällen im privaten Bereich oder in der Freizeit haftet die gesetzliche Versicherung nicht. Auch Personen, die keiner Erwerbstätigkeit nachgehen, genießen keinen gesetzlichen Unfallschutz. Die gesetzliche Unfallversicherung bietet nur während der Arbeitszeit oder auf dem Weg von und zur Arbeitsstätte Sicherheit. Kinder und Schüler sind im Kindergarten oder in der Schule und auf den entsprechenden Wegen abgesichert.

Da ein Großteil der Unfälle jedoch im privaten Bereich passieren, besteht bei vielen Familien hier eine Versicherungslücke. Wer dennoch geschützt sein möchte, greift zur Unfallversicherung.

Die Leistungen der Familienunfallversicherung

Kommt es infolge eines Unfalls zu einer Behinderung oder Invalidität, fallen durch Pflege- oder Umbaumaßnahmen hohe Kosten an. Eine private Familienversicherung bietet in diesem Fall einen entsprechenden Versicherungsschutz. Wahlweise entscheiden Versicherte sich für eine Einmalzahlung bei Eintritt des Versicherungsfalls oder für eine Unfallrente. Eine Kombination beider Optionen steht ebenfalls zur Disposition.

Zusatzleistungen bei der Unfallversicherung

Möglich sind weitere Zusatzleistungen wie die Absicherung von kosmetischen Operationen, der Todesfallleistung oder die zusätzliche Versicherung, die Schutz bei Vergiftungen bietet. Optionen wie diese sind gerade bei Familien mit kleineren Kindern empfehlenswert. Sinnvoll ist hier auch eine Ergänzung, die Rooming-in bei einem Krankenhausaufenthalt der Kinder einschließt.

Von einer Familienunfallversicherung mit Beitragsrückgewähr ist dagegen abzuraten. Hierbei ist in der Unfallversicherung auch eine Sparleistung enthalten, die in der Regel jedoch nicht rentabel ist. Die genauen Zusatzleistungen unterscheiden sich je nach Tarif. Im Zweifel sollten die Versicherungsbedingungen genau geprüft werden.

Die versicherten Personen

Grundsätzlich lässt sich die Anzahl der in der Unfallversicherung abgesicherten Personen frei wählen. So können sich Ehepartner ohne Kinder zusammen versichern, Familien mit Kindern können auch nur ihre Kinder in die Unfallversicherung eintragen. Für einen vollumfänglichen Schutz genießen alle Familienmitglieder Unfallschutz.

Die Konditionen der Unfallversicherung werden für jedes Mitglied einzeln bestimmt. Diese Konditionen sowie die Anzahl der versicherten Personen haben einen Einfluss auf die Höhe der Prämie. Wichtig ist, bei Kindern die Versicherungssummen und eine eventuelle Unfallrente so zu bestimmen, dass die Betreuungskosten bei einer dauerhaften Invalidität gedeckt sind. Sollen Hinterbliebene abgesichert werden, ist der Einschluss einer Todesfallleistung eine gute Wahl. Insbesondere der Hauptverdiener der Familie sollte eine entsprechende Vorsorge treffen.

Die Versicherungssumme beim Unfallschutz für die gesamte Familie

Die Versicherungssumme legt die Leistung bei Invalidität fest. Die Auszahlung der Summe erfolgt in Abhängigkeit zum jeweiligen Invaliditätsgrad bestimmt durch die Gliedertaxe. Auch wenn es sich um eine gesamte Police handelt, wird bei der Familienunfallversicherung für jedes Familienmitglied eine eigene Versicherungssumme festgelegt.

Für erwachsene Versicherte gilt eine Faustformel, die eine Mindestversicherungssumme in Höhe des dreifachen Jahresbruttogehalts empfiehlt. Bei kleineren Kindern sollte die Grundsumme bei 100.000 Euro liegen. Grundsätzlich ist die Wahl der Versicherungssumme von der persönlichen Situation und dem Budget für die monatlichen Prämien der Unfallversicherung abhängig.

Die Gliedertaxe

In welcher Höhe die Familienunfallversicherung Leistungen erbringt, ist von der Gliedertaxe abhängig. Hier wird festgelegt, welcher Invaliditätsgrad bei Verlust oder Funktionsunfähigkeit eines bestimmten Körperteiles gilt.

Eine Empfehlung des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft zu bestimmten Standardwerten liegt den Unfallversicherern vor. Grundsätzlich kann jeder Anbieter jedoch eine eigene Gliedertaxe festlegen. Handelt es sich um ein gutes Tarifangebot, liegen die Werte in der Regel über den empfohlenen Standardwerten. Verssicherte sollten vor Vertragsabschluss die Gliedertaxe des Versicherungsunternehmens genau prüfen.

Die Progression

Neben der Gliedertaxe ist die Progression ein weiterer wichtiger Faktor in der Familienunfallversicherung. Ohne Progression würde der Versicherte im Schadensfall den Anteil der Versicherungssumme erhalten, der sich aus dem festgestellten Invaliditätsgrad ergibt. Mit der Progression vervielfacht sich die Leistung um den gewählten Progressionssatz. In der Regel liegen die Progressionstarife zwischen 225 und 500 Prozent, möglich sind unter Umständen auch 1.000 Prozent. Hier kommt es auf die Tarife der jeweiligen Anbieter an.

Die Kosten der Familienunfallversicherung

Die Prämienhöhe der Unfallversicherung für die Familie ist von verschiedenen Faktoren abhängig. Zunächst spielt natürlich die Anzahl der versicherten Personen eine wesentliche Rolle. Einige Versicherer bieten Rabatte für das zweite oder dritte Kind, Familien sollten also genau vergleichen.

Zudem kommt es auf die Höhe der gewählten Versicherungssummen und die Progression an. Wird eine Unfallrente vereinbart, hat diese ebenfalls Einfluss auf die monatlichen Kosten. Entscheiden Familien sich für weitere Leistungen, wie das Krankenhaustagegeld, sorgen diese entsprechend für eine höhere Versicherungsprämie. Als gefährlich eingestufte Hobbys führen ebenso zu steigenden Kosten oder sogar zum Ausschluss aus der Unfallversicherung.

Die Vorteile der Unfallversicherung

Eine Familienunfallversicherung sorgt bei den Freizeitaktivitäten aller Familienmitglieder für Sicherheit, sofern es zu unfallbedingten Schäden kommt. Insbesondere bei kleineren Kindern ist die Familienunfallversicherung eine gute Wahl, denn die Kleinen sind lediglich während ihres Kindergartenbesuchs über die gesetzliche Unfallversicherung abgesichert. Kommt es bei einem privaten Spielplatzbesuch oder beim Toben im Garten zu einem folgenschweren Unfall, greift der gesetzliche Schutz jedoch nicht.

Durch die Wahl bestimmter Zusatzoptionen passen Familien die Unfallversicherung ihren Ansprüchen an und sorgen so für einen individuellen Versicherungsschutz.

Vergleich der Familienunfallversicherung

Bei einem Vergleich spielt nicht nur die Höhe der Prämien, sondern vor allem die Leistung des jeweiligen Anbieters eine wesentliche Rolle. Wichtig ist, dass die Familienunfallversicherung die Ansprüche der Familie erfüllt und ein solides Preis-Leistungs-Verhältnis bietet. Bei einem guten Anbieter liegt die Gliedertaxe über den vom Versicherungsverband vorgegebenen Standardwerten.

Mit dem Verivox Online-Rechner können Versicherte die Leistungen der verschiedenen Unfallversicherungen übersichtlich vergleichen und direkt abschließen.

Mann mit gebrochenem Bein entspannt auf dem Sofa mit seinem Tablet

Berufsunfähigkeitsversicherung

Absicherung im Falle der Berufsunfähigkeit! Jetzt Tarife vergleichen.

Junger Geschäftsmann arbeitet am Laptop

Risikolebensversicherung: Vergleich

Die eigene Familie absichern und eine günstige Risikolebensversicherung abschließen.