4K Display

Seit 2012 statten Hersteller ihre Produkte mit 4K Displays aus und setzen damit neue Maßstäbe in Sachen Bildqualität. Wer von der brillanten Bildschärfe profitieren möchte, muss häufig mehr Geld ausgeben als für Geräte mit herkömmlicher Auflösung. Doch welche Vorteile bringt ein 4K Display für Smartphone, Fernseher und PC und lohnt es sich, in die neue Technik zu investieren?

Inhalt dieser Seite
  1. Das Wichtigste in Kürze
  2. Was zeichnet ein 4K Display aus?
  3. Bildschärfe zu Hause: Fernseher mit 4K Display
  4. Lohnt es sich, ein Gerät mit 4K Display zu kaufen?
  5. Verwandte Themen
  6. Jetzt Handytarife vergleichen

Das Wichtigste in Kürze

  • 4K entspricht der 4-fachen Full-HD-Auflösung und misst 4096 × 2160 Pixel und ist nicht mit UHD (3840 × 2160 Pixel) zu verwechseln.
  • Je größer das Display, desto besser eignet sich ein Gerät mit 4K Auflösung.
  • Nach SD, HD und UHD ist 4K der nächste Standard für Entertainment-Endgeräte.

Was zeichnet ein 4K Display aus?

Oft wird der Begriff 4K mit Ultra-HD gleichgesetzt, was jedoch nicht korrekt ist und bei Verbrauchern für Verwirrung sorgen kann: UHD hat eine Bildauflösung von 3840 × 2160 Pixel. Der Digitalstandard 4K entspricht dagegen genau der 4-fachen Full-HD-Auflösung und misst 4096 × 2160 Pixel. Für die Bildqualität ist jedoch nicht nur die Auflösung, sondern auch das passende Endgerät entscheidend.

Bildschärfe zu Hause: Fernseher mit 4K Display

Viele Gerätehersteller haben ihre Gerätestandards in den letzten Jahren auf 4K Displays angepasst. Kunden können inzwischen aus einem breiten Angebot an Modellen mit größeren Abmessungen – aber auch mit höheren Preisen – auswählen. Bei UHD-fähigen Fernsehgeräten ist der ppi-Wert jedoch teilweise zu gering, als dass der Unterschied zu Full-HD sofort ins Auge springen würde. Maßgeblich sind die Entfernung zum Monitor und die Länge der Bildschirmdiagonale. Um sichtbare Verbesserungen im Vergleich zu Full-HD wahrzunehmen, müssen Verbraucher entweder näher an das Gerät heranrücken oder sich einen Fernseher mit größerer Bildschirmdiagonale kaufen.

Die verbesserte Technik bringt auch neue Anforderungen für Anschlüsse und Speichermedien mit sich. Voraussetzung sind HDMI- und Display-Port-Anschlüsse, die den größeren Datenmengen gewachsen sind und das 4K Display im Fernseher mit flüssigen Bildern versorgen können. Der schnelle Bildaufbau (Frame-Rate) spielt vor allem beim Abspielen von ultra-hochauflösenden Filmen eine entscheidende Rolle, da es bei einer zu langsamen Abfolge der Sequenzen schnell zu Beeinträchtigungen des Entertainment-Genusses kommt. Auch beim Speichern auf dem Festplattenrekorder macht sich die bessere Bildqualität bemerkbar, denn größere Datenmengen benötigen auch mehr Speicherplatz.

Lohnt es sich, ein Gerät mit 4K Display zu kaufen?

Ein hochauflösendes 4K Display kann seine Vorteile mit großer Bildschirmdiagonale am besten zeigen. Geräte mit 4K Display stellen ihre Vorgänger in Sachen Bildschärfe klar in den Schatten und schaffen einen echten Mehrwert. Ob das auch die höheren Gerätepreise rechtfertigt, hängt vom jeweiligen Nutzerverhalten ab.

Auch beim Fernsehen machen sich die Unterschiede bemerkbar – sowohl bei der Bildqualität als auch bei den Preisen. Gerade bei Live-Übertragungen wie Sportevents zahlt sich die verbesserte Bildqualität aus. Wer sich ein neues Gerät mit hochauflösendem Display zulegt, sollte jedoch auch überlegen, welche Programminhalte zur Verfügung stehen und welche Zusatzkosten damit verbunden sind. Denn derzeit werden Inhalte in hochauflösender Qualität erst von einigen Bezahlsendern angeboten, so dass Kunden dafür extra in die Tasche greifen müssen. Wer denkt, dass damit das Ende der technischen Entwicklung erreicht ist, täuscht sich aber: Auf 4K wird der nächste Digitalstandard 8K mit einer doppelt so hohen Auflösung folgen.

Jetzt Handytarife vergleichen

Handytarife
  • Bis zu 315 € Sofortbonus

  • Kostenlos Tarife vergleichen

  • Exklusive Deals und Online-Vorteile