iPhone für alle: Verivox zeigt die besten Tarife

04.11.2010 | 14:26

Heidelberg. Der Exklusiv-Vertrag zwischen der Deutschen Telekom und dem iPhone-Hersteller Apple ist passé: Das iPhone kann nun auch bei Vodafone, O2 und direkt bei Apple gekauft werden. Doch wer die Wahl hat, hat bekanntlich auch die Qual. Viele Verbraucher sind unsicher, ob sie sich ein iPhone und einen entsprechenden Tarif leisten können und fürchten hohe Kosten. Und auch der undurchsichtige Tarifdschungel schreckt viele iPhone-Interessierte ab.

Deshalb empfiehlt Christof Zinkgräf, Leiter Telekommunikation bei Verivox, anhand der persönlichen Nutzungsgewohnheiten die verschiedenen Angebote zu überprüfen: „Wer einen Blick auf die letzte Handyrechnung wirft und einschätzen kann, wie häufig und wofür er das Handy nutzt, der kann ganz genau ausrechnen, welche Kosten auf ihn zu kommen.“

Eine erste Orientierung bieten die folgenden vier Nutzerprofile: Die Telekommunikationsexperten von Verivox haben für Wenig,- Normal,- Viel- und Extremtelefonierer ausgerechnet, welche Kosten insgesamt über zwei Jahre für die Nutzung und die Anschaffung des neuen iPhone 4 mit 16 GB zusammenkommen.

37 Euro für Wenigtelefonierer

Wenigtelefonierer kommen auf etwa 50 Gesprächsminuten pro Monat und 10 SMS. Wer sich diesem Nutzungstyp zuordnet, der sollte sich das SIM-Lock-freie iPhone 4 (16GB) im Apple Online Store für 629 Euro bestellen und den 7,5-Cent-Tarif mit mobiler Internetflatrate von DiscoPlus buchen. Wie der Name schon verrät, zahlt man 7,5 Cent pro Minute für Gespräche in die Mobilfunknetze sowie ins deutsche Festnetz und ebenfalls 7,5 Cent pro SMS. Die mobile Internetflatrate kostet nochmals monatlich 7,50 Euro. Die rechnerischen Kosten für zwei Jahre liegen bei rund 882,95 Euro, das sind etwa 37 Euro pro Monat.

47 Euro für Normaltelefonierer

Wer monatlich etwa 160 Minuten telefoniert und auf 40 SMS pro Monat kommt, kann sich als Normaltelefonierer bezeichnen. Auch für diesen Nutzungstyp ist es am günstigsten, das neueste iPhone-Modell mit 16 GB im Apple Online Store versandkostenfrei zu kaufen und auf den Discounter DiscoPlus zurückzugreifen. Bei dem für Normaltelefonierer zugrundegelegten Nutzungsprofil liegen die rechnerischen Kosten für zwei Jahre bei 1125,95 Euro, also auf den Monat gerechnet bei knapp 47 Euro.

59 Euro für Vieltelefonierer

Vieltelefonierer kommen auf rund 315 Gesprächsminuten pro Monat, versenden etwa 75 SMS und 5 MMS. Wer sich diesem Nutzungstyp zuordnet, der zahlt, wenn er sich für den Tarif Superflat Internet von Vodafone entscheidet, für das von Vodafone subventionierte iPhone 4 und seine ausgiebige Nutzung durchschnittlich 59 Euro pro Monat. Die Superflat Internet beinhaltet eine Telefon-Flatrate für Gespräche ins deutsche Vodafone- und Festnetz, 120 Inklusivminuten in alle deutschen Netze, 3.000 SMS ins deutsche Vodafone-Netz und 40 SMS in alle deutschen Netze sowie eine unbegrenzte Internetflatrate. Die rechnerischen Kosten für zwei Jahre liegen bei rund 1406,79 Euro, das entspricht einem monatlichen Betrag von 59 Euro.

83 Euro für Extremtelefonierer

Wer monatlich etwa 810 Minuten telefoniert, rund 150 SMS und 10 MMS schreibt, der kann sich zu den Extremtelefonierern zählen. Wer solche Nutzungsgewohnheiten pflegt, sollte sich für O2 o mit Handy-Surf-Flatrate entscheiden. Für durchschnittlich 83 Euro im Monat können Extremtelefonierer ihrer Leidenschaft ohne schlechtes Gewissen nachgehen, denn sie zahlen keine Grundgebühr, sind an keine Vertragslaufzeit gebunden und dank des O2 Kosten-Airbags vor bösen Überraschungen geschützt. Den Tarif sollte man um die Handy-Surf-Flatrate erweitern, um somit für monatlich 9 Euro unbegrenzt im mobilen Internet surfen zu können. Das iPhone selbst kann über den Handyshop „O2 My Handy“ auf Raten gekauft, das heißt über 24 Monate verteilt abbezahlt werden. Die rechnerischen Kosten für zwei Jahre liegen bei rund 1996,73 Euro, das sind pro Monat 83 Euro.

Hintergrundinformationen

Welcher Tarif ist am günstigsten für Sie? – Finden Sie es heraus!