Sprechen und schreiben: Plattform Discord im Aufwind

Berlin - Gute Kommunikation ist nicht nur beim Online-Team-Spielen wichtig. Eine direkte Sprachverbindung ohne großen Leistungsbedarf an den Computer verspricht das Programm Discord. Nutzer können sich hier kostenlos eigene Server einrichten, zu denen sie ihre Freunde einladen können. Dort können sie sich dann per Text oder Stimme unterhalten. Auch das Teilen von Dateien ist bis zu einer gewissen Größe möglich.

Nachrichten / Internet

Bild: Bundesnetzagentur Bild: ©pixeltrap/fotolia.com / Text: dpa/tmn

Discord gibt es für viele Plattformen: Es gibt Apps für Android, iOS, Mac und Linux. Freunde ohne App können Discord in reduzierter Form auch im Browser nutzen.

Die Entwickler testen darüber hinaus derzeit Video-Telefonie und Screensharing - derzeit aber nur in der Desktop-Anwendung. Damit tritt der Messenger auch in Konkurrenz zu Apps wie Skype oder Facetime.

Nachteil: Discord nutzt keine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung (E2E). Das ist nach Auskunft der Entwickler ein noch zu großes Vorhaben für das relativ junge Unternehmen. Eine Weitergabe von Daten an Werbetreibende wird von Discord allerdings ausgeschlossen.

DSL-Preisvergleich

6 MBit/s

16 MBit/s

50 MBit/s

100 MBit/s

Nachrichten zum Thema

© 2017 – Vergleichen. Vertrauen. Verivox. Das unabhängige Verbraucherportal vergleicht kostenlos Tarife und Produkte in den Bereichen Energie, Telekommunikation, Versicherungen, Finanzen, Fahrzeuge und Immobilien. Verivox verwendet größte Sorgfalt auf Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Informationen, kann aber keine Gewähr für diese oder die Leistungsfähigkeit der Anbieter übernehmen.