Verbraucher-Atlas: Stromverbrauch der Haushalte

Stromverbrauch der Haushalte hat viele Faktoren

Wie viel Strom ein Haushalt verbraucht, hängt von der Anzahl der Bewohner, der Ausstattung mit Elektrogeräten und dem Verbrauchsverhalten ab. Gibt es dabei auch regionale Unterschiede? Wo ist der Stromverbrauch der Haushalte hoch, wo niedrig? Wir haben die Angaben aller Stromanbieterwechsel bei Verivox im Jahr 2019 ausgewertet.

Stromverbrauch der Haushalte pro Bundesland

Stromverbrauch im Haushalt: hoch oder niedrig?

Der bundesweit durchschnittliche Stromverbrauch der Stromwechsler liegt bei 3.251 kWh. Das entspricht je nach Ausstattung mit Elektrogeräten einem 2- bis 3-Personen-Haushalt. Ob der Stromverbrauch eines Haushaltes als hoch oder niedrig einzustufen ist, lässt sich anhand des Stromspiegels 2019 prüfen.

Woher stammen die regionalen Unterschiede?

Der niedrigste Stromverbrauch wurde mit durchschnittlich 2.517 kWh von den Haushalten in Berlin angegeben. Das hat mit den kleineren Haushalten zu tun. Mit einer durchschnittlichen Haushaltsgröße von 1,79 Personen ist die Metropole auch die Hauptstadt der Singles.

Die höchsten Stromverbräuche mit durchschnittlich 3.460 kWh gaben die Stromwechsler aus Niedersachsen an. Hier liegt die durchschnittliche Haushaltsgröße mit 2,0 Personen genau im Bundesschnitt. Mögliche Gründe für die hohen Stromverbräuche sind die umfangreichere Ausstattung mit Elektrogeräten, die unter Umständen zusätzlich veraltet sein können. Eine weitere Möglichkeit könnte die weite Verbreitung von Durchlauferhitzern sein, mit denen das Wasser elektrisch erwärmt wird.

Stromverbrauch deutscher Haushalte

Haushalte verbrauchen ein Viertel des Stroms

Der private Stromverbrauch in Deutschland lag laut der AG Energiebilanzen im Jahr 2018 bei knapp 130 Milliarden Kilowattstunden (kWh). Der Stromverbrauch der Haushalte macht damit rund ein Viertel des gesamten Stromverbrauchs in Deutschland aus. Der größte Stromabnehmer in Deutschland ist der Bereich Industrie, wo fast die Hälfte des gesamten Stromverbrauchs anfällt. Der restliche Strom wird von Gewerbe, Handel, Dienstleistungen und öffentlichen Einrichtungen verbraucht. Der Stromverbrauch im Bereich Verkehr ist noch relativ gering, er liegt deutlich unter 3 Prozent. Mit der weiteren Verbreitung von elektrischen Fahrzeugen soll sich das bald ändern.

Methodik

Die Datengrundlage sind alle Stromanbieterwechsel, die im Jahr 2019 über Verivox durchgeführt wurden. Im Zuge des Wechsels wird die Höhe des jährlichen Stromverbrauchs angegeben. Die durchschnittlichen Haushaltsgrößen stammen von den Statistischen Ämtern des Bundes und der Länder.

Verivox Verbraucher-Atlas

In welchem Bundesland zahlen Verbraucher am meisten für Strom? Wo ist das Gas am günstigsten und wie viel Geld kann eine Familie durch einen Tarifwechsel sparen? Welche Stadt surft am schnellsten im Internet und wo fahren die Autos mit den meisten PS? Der Verbraucher-Atlas zeigt regionale Unterschiede zu vielen wichtigen Verbraucherthemen aus den Bereichen Energie, Telekommunikation, Finanzen, Versicherung oder Mobilität. Auf übersichtlichen Deutschlandkarten erfahren Sie auf einen Blick, wie Ihre Region abschneidet und erhalten wertvolle Tipps zu Tarifen und Verträgen rund um Ihren Haushalt.

Zum Verbraucher-Atlas