Verbraucher-Atlas: Hoher Strompreis und Verbrauch

Hier treffen hohe Verbräuche auf hohe Preise

Die Stromkosten in den einzelnen Bundesländern unterscheiden sich deutlich. Das liegt sowohl am örtlichen Preisniveau als auch an der Höhe des Stromverbrauches. Haushalte im Saarland und in Schleswig-Holstein sind besonders stark belastet. Vergleichsweise günstig ist es in Bayern und Sachsen.

Stromkosten der Haushalte pro Bundesland

Hoher Verbrauch, hohe Preise

Im Saarland liegen sowohl die Strompreise als auch der durchschnittliche Stromverbrauch deutlich über dem bundesweiten Durchschnitt. Dadurch liegen die jährlichen Stromkosten für einen Drei-Personen-Haushalt rund 19 Prozent über dem Bundesschnitt. Das entspricht Mehrkosten von rund 225 Euro pro Jahr. In Schleswig-Holstein wird rund 12 Prozent (135 Euro) mehr bezahlt.

In Rheinland-Pfalz liegt das Preisniveau zwar leicht unter dem bundesweiten Durchschnitt, durch den erhöhten Verbrauch wird in der Summe dennoch knapp 10 Prozent mehr bezahlt (115 Euro).

Wo es günstiger ist

In Bayern treffen im Verhältnis zum Bundesschnitt niedrige Strompreise auf geringere Stromverbräuche. Die jährlichen Stromkosten für einen Drei-Personen-Haushalt liegen 17 Prozent unter dem bundesdeutschen Durchschnitt, was rund 198 Euro entspricht. In Sachsen liegt das Preisniveau im bundesweiten Durchschnitt, durch den geringeren Verbrauch wird jedoch knapp 14 Prozent (162 Euro) weniger bezahlt.

Stromverbrauch pro Kopf

Methodik

Berechnungsgrundlage ist der Verivox-Verbraucherpreisindex Strom. Er berücksichtigt jeweils das Preisniveau der Grundversorger und der 30 wichtigsten überregionalen Stromanbieter für einen Jahresverbrauch von 4.000 kWh. Die Preis-Gewichtung erfolgt nach der Anzahl der belieferten Haushalte einer Region und entsprechend der veröffentlichten Wechselquoten der Bundesnetzagentur.

Die Verbrauchsdaten basieren auf der Auswertung des deutschlandweiten Stromspiegels, herausgegeben von der gemeinnützigen Beratungsgesellschaft co2online gGmbH. Grundlage der aktuellen Analyse sind Verbrauchsdaten von 290.000 Haushalten in Deutschland.

Wie schneiden Sie ab?

Jetzt Stromverbrauch prüfen!

Verivox Verbraucher-Atlas

In welchem Bundesland zahlen Verbraucher am meisten für Strom? Wo ist das Gas am günstigsten und wie viel Geld kann eine Familie durch einen Tarifwechsel sparen? Welche Stadt surft am schnellsten im Internet und wo fahren die Autos mit den meisten PS? Der Verbraucher-Atlas zeigt regionale Unterschiede zu vielen wichtigen Verbraucherthemen aus den Bereichen Energie, Telekommunikation, Finanzen, Versicherung oder Mobilität. Auf übersichtlichen Deutschlandkarten erfahren Sie auf einen Blick, wie Ihre Region abschneidet und erhalten wertvolle Tipps zu Tarifen und Verträgen rund um Ihren Haushalt.

Zum Verbraucher-Atlas