Umfrage: Jeder zweite Handykunde beim Discounter

14.08.2018

Bildquelle: ©Adobe Stock/Text: Verivox

Heidelberg. Mehr als jeder zweite Mobilfunknutzer ist Kunde bei einem Discounter – und die meisten offenbar gerne. Im Vergleich zu Verbrauchern, die einen Handyvertrag beim Netzbetreiber nutzen, sind die Discounter-Kunden mit ihrem Anbieter zufriedener. Beides zeigt eine unabhängige und repräsentative Umfrage im Auftrag von Verivox.

Kunden der Handy-Discounter sind zufriedener

51 Prozent der Befragten gaben einen Discounter als ihren Mobilfunkanbieter an. Die übrigen 49 Prozent sind Kunden bei einem der Netzbetreiber O2, Telekom oder Vodafone. „Die Mobilfunk-Discounter machen viel richtig – und binden viele Kunden“, sagt Christian Schiele, Bereichsleiter Telekommunikation bei Verivox. „Mit einfachen und flexiblen Tarifkonzepten können sie offensichtlich die Verbraucher überzeugen.“

Das zeigt auch die Umfrage von Verivox: Discounter werden mit 62 Punkten im Schnitt etwas besser bewertet als Netzbetreiber mit 59 Punkten. Erfragt wurde die Zufriedenheit der Verbraucher mit ihrem eigenen Anbieter in den Kategorien Sprachqualität, Qualität der Datenübertragung, Service und Preis-Leistungs-Verhältnis sowie die Bereitschaft zur Weiterempfehlung.

Aldi Talk Gesamtsieger, Telekom bester Netzbetreiber

Über alle fünf Kategorien hinweg erreicht der Discounter Aldi Talk 69 Punkte und wird Gesamtsieger. Auch die folgenden Platzierungen werden von Discountern belegt: Congstar und Smartmobil erreichen jeweils 67 Punkte. Die Deutsche Telekom belegt Platz eins unter den Netzbetreibern; im Gesamtvergleich allerdings nur Platz neun. Die höchsten Einzelwertungen der gesamten Umfrage erhielten die Discounter Aldi Talk (82 Punkte) und Smartmobil (80) für die Weiterempfehlungsbereitschaft ihrer Kunden.

In 14 Jahren Preise um über 70 Prozent gesunken

Seit 2004 gibt es in Deutschland Mobilfunk-Discounter. Seitdem sind die Minutenpreise um über 70 Prozent gesunken – mit dem Markteintritt der Discounter wurde der Wettbewerb befeuert und die Netzbetreiber mussten reagieren. „Durch die niedrigeren Infrastrukturkosten können Discountanbieter häufig günstigere Angebote machen“, sagt Christian Schiele. „Denn die Discounter nutzen die Netze von O2, Telekom und Vodafone mit.“

Die neuen Anbieter brachten auch mehr Flexibilität in den Markt: Viele Handytarife sind monatlich kündbar. Seit das schnelle LTE-Netz auch in manchen Discounttarifen angeboten wird, müssen Nutzer bei den Tarifleistungen kaum noch Abstriche machen. Spezielle Services wie Multi-Sim-Karten und eine persönliche Beratung vor Ort finden Verbraucher jedoch meist nur bei den Großen der Branche.

Zur Methodik

Die repräsentativen Umfragedaten wurden im Auftrag von Verivox vom Marktforschungsinstitut YouGov mittels Online-Befragung erhoben. Der Umfragezeitraum dauerte vom 02.05.2018 bis zum 08.05.2018. Die Stichprobengröße lag bei 2.001 Befragten.

Die Antworten waren in folgender Abstufung möglich: ausgezeichnet / bestimmt (100 Punkte), sehr gut / wahrscheinlich (75 Punkte), gut / vielleicht (50 Punkte), mittelmäßig / wahrscheinlich nicht (25 Punkte) und schlecht / bestimmt nicht (0 Punkte).

Netzbetreiber: O2, Telekom, Vodafone. Discounter: Aldi Talk, 1&1, Base, Blau Mobilfunk, Congstar, Klarmobil, Mobilcom-Debitel, Otelo, Simply, Smartmobil, Tchibo, WinSIM.