Für mehr Spaß beim Surfen!

UMTS – der Wegbereiter des mobilen Internet

Mobiles Internet

  • Immer & überall online
  • Datenvolumen so viel Sie wollen
  • Neu: auch mit Surfstick & Router

Das sagen unsere Kunden

4.7 / 5
  • 205669 Bewertungen zu Verivox abgegeben
  • 96 % unserer Kunden sind zufrieden
  • 100% neutrale Kundenbewertungen
23.06.2019 um 12:57 Uhr Mit wenigen Mausklicks Anbieter wechseln und viel Geld sparen.
23.06.2019 um 12:35 Uhr Sehr übersichtlich und verständlich.
23.06.2019 um 11:46 Uhr Nur beste Erfahrungen gemacht. Eine super Übersicht über alle relevanten Informationen zu den Verträgen, einfache Wechsel und klasse Service. Wüsste nicht, was es noch zu verbessern gäbe. Daher auch schon mehrfach weiterempfohlen.
23.06.2019 um 11:34 Uhr geht alles unkompliziert
23.06.2019 um 10:40 Uhr Alles Super gelaufen

UMTS-Vergleich: Mobiles Internet für jeden

Egal, ob mit Smartphone oder Notebook und Surfstick – mobiles Internet liegt dank der dritten Mobilfunkgeneration UMTS (Universal Mobile Telecommunications System) bzw. 3G voll im Trend. UMTS ermöglicht schnelle Datenübertragungsraten, also das schnelle und mobile Surfen im Internet. Mit der UMTS-Erweiterung HSDPA sind bis zu 7,2 Mbit/s, mit HDSPA+ sogar bis zu 42,2 Mbit/s möglich. Auch im Uplink (d. h. beim Verschicken bzw. Hochladen von Dateien) sind bis zu 5,76 Mbit/s mit HSUPA erreichbar. Neben der Geschwindigkeit sind bei der Wahl des UMTS-Tarifs auch Laufzeit, Kosten pro Monat und Netz-Qualität entscheidend. Ein Vergleich der UMTS-Tarife hilft innerhalb weniger Sekunden, das beste UMTS-Angebot zu finden.

Was UMTS alles kann

Dank UMTS und HSDPA können alle Vorzüge des Internets auch unterwegs genutzt werden. Ob mobil Videos ansehen, Musik hören, im Netz Daten austauschen oder auf soziale Netzwerke zugreifen – das alles ist mit den schnellen Datenübertragungsraten von UMTS, HSDPA und LTE möglich. Da sich die Ladezeiten im Vergleich zu früher deutlich verringert haben und mittlerweile beinahe jeder über ein Smartphone oder Tablet verfügt, rücken Datentarife mit Flatrate ("Flat") für das mobile Internet in den Fokus. Im UMTS-Vergleich lassen sich Geschwindigkeit (Mbit/s), Laufzeit und individuelle Vorgaben einstellen, sodass man schnell den besten UMTS-Tarif für Surfstick, Prepaid- oder Flatrate-Surfen findet.

UMTS-Vergleich zeigt: Tarife so günstig wie nie

Blickt man einige Jahre zurück, erkennt man einen deutlichen Preissturz für mobiles Internet. Ob Surfstick oder Handy, Flatrate oder Prepaid-Tarif – in allen Bereichen sind die Preise im Vergleich zu früher drastisch gefallen. Neben niedrigeren Kosten pro Monat können Verbraucher heute zudem viel mehr Leistung erwarten: Geschwindigkeit und Datenvolumen der UMTS-Tarife wurden kontinuierlich angehoben. Im Vergleich der Preise für Prepaid- und Flatrate-Tarife zeigt sich, dass Surfen zum Festpreis bei Surfstick und Handy immer beliebter wird. Bei diesen Flatrate-Tarifen steht jeden Monat ein festgelegtes Datenvolumen (beispielsweise 5 GB) zur Verfügung. Verbraucht man mehr, wird die Geschwindigkeit gedrosselt, zusätzliche Kosten entstehen hingegen nicht. Da im Zuge einer Drosselung allerdings bis zum Monatsende statt vieler Mbit/s nur noch wenige Kbit/s übertragen werden und in der Folge das Surf-Vergnügen leidet, sollte man diesen Aspekt beim UMTS-Vergleich ebenfalls miteinbeziehen.

Was ist ein UMTS-Surfstick?

Ein UMTS-Surfstick ist beispielsweise für das mobile Surfen mit einem Notebook notwendig. Ähnlich einem DSL-Modem, stellt er eine Verbindung mit dem Telekommunikationsnetz her. In Aussehen und Verwendung gleicht ein UMTS-Surfstick seinem Pendant, dem USB-Stick, sehr. Beide verfügen über eine USB-Schnittstelle und ein ähnliches Gehäuse, doch verfügt der UMTS-Surfstick nicht über ein Speicher- sondern ein Telekommunikationsmodul. Folglich sind beim Surfstick nicht Gigabyte entscheidend, sondern Übertragungsstandard und maximal übertragbare Mbit/s. Bucht man zu einem UMTS-Tarif einen Surfstick hinzu, fallen in der Regel einmalige Anschaffungskosten an.

UMTS: Flatrate- und Prepaid-Tarife für mobiles Internet

Die Prepaid- und Flatrate-Tarife für mobiles Internet werden immer günstiger: Handy-Nutzer können mit sogenannten Datenoptionen einen günstigen mobilen Internetzugang zu ihrem bestehenden Handyvertrag hinzu buchen. Flatrate-Datenoptionen schützen vor hohen Kosten, da die mobile Internetnutzung pauschal für den gesamten Monat abgegolten wird.

Notebook-Nutzer haben ebenfalls die Möglichkeit, mit einer Flatrate mobil ins Internet zu gehen. Nahezu alle Angebote von Vodafone und Co. bieten für mobiles Internet die Möglichkeit, einen Surfstick hinzuzubuchen.

UMTS-Verfügbarkeit in weiten Teilen Deutschlands

Im Jahr 2000 wurden in Deutschland die ersten UMTS-Frequenzen versteigert. Seither haben Mobilfunkkonzerne wie Telekom und Vodafone immense Summen in das UMTS-Netz investiert. Dennoch ist der 3G-Standard noch nicht überall verfügbar. Um nicht Monat für Monat Geld für ungenutzte Leistungen zu zahlen, sollte man sich vor Vertragsabschluss genau informieren, ob UMTS am Wohnort verfügbar ist. Nach eigenen Angaben verfügen T-Mobile und Vodafone über die größte Abdeckung, dicht gefolgt von O2.

Der UMTS-Nachfolger: LTE

Als Nachfolgestandard für UMTS gilt die vierte Generation, 4G bzw. LTE ("Long Term Evolution"), die auch in ländlichen Gebieten und für stark beanspruchte Netze in Städten die Highspeed-Nutzung von Tablets, Smartphones, Surfsticks und Notebooks möglich macht. LTE-Netze wurden in Deutschland bereits von Providern wie Telekom und Vodafone stark ausgebaut und bieten in ländlichen Gegenden wie in Großstädten Highspeed-Internetzugang. Die Telekom kündigte bereits die Entwicklung von LTE-Geschwindigkeiten mit bis zu 300 Mbit/s im Download und 50 Mbit/s im Upload an, und auch mobile Gigabit-Netze werden in absehbarer Zeit Realität werden. Erste Tests von LTE Advanced, der Erweiterung von "normalem" LTE, demonstrierten Übertragungsraten von bis zu 1.000 Mbit/s. Mobiles Internet mit LTE Advanced ist damit bedeutend schneller als der heimische Internetzugang, über den man mit maximal 200 Mbit/s surfen kann.

Frau mit Laptop in den Alpen

Mobiles Internet

Prepaid- und Flatrate-Tarife im Vergleich.

Mobiles Internet

Paar benutzt Tablet

Tablet-Vergleich

Mit dem passenden Tablet mobil surfen.

Tablet-Vergleich