Stromanbieter im Preis-Leistungs-Vergleich

02.02.2011 | 10:33

Heidelberg – Das unabhängige Verbraucherportal Verivox hat im Rahmen der Strom-Servicestudie 2010 die Vertragsgestaltung und die Serviceleistungen der 200 wichtigsten Stromanbieter getestet. Werden die Testergebnisse mit dem Preisniveau der jeweiligen Anbieter verglichen, zeigt sich: Guter Service und ein vernünftiger Preis schließen sich nicht zwangsläufig aus.

Um die Versorger mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis zu ermitteln, wurde das Preisniveau der Stromanbieter untersucht, die mindestens die Gesamtnote 2,0 in der Verivox Strom-Servicestudie erreicht haben. Von diesen Stromanbietern wurde der jeweils günstigste Tarif (ohne Vorauskasse) mit dem bundesdeutschen Durchschnitt verglichen.

Der Verivox-Verbraucherpreisindex Strom liegt im Februar 2011 bei 24,20 Cent pro Kilowattstunde. Für einen Musterhaushalt mit einem Jahresverbrauch von 4.000 kWh ergibt dies jährliche Stromkosten von 968 Euro.

Dieser Durchschnittswert wird von 12 Anbietern mit einer Gesamtwertung von mindestens 2,0 unterboten. Die niedrigsten Preise bei gutem Service bieten: Mainova AG (816 Euro), RheinEnergie Express GmbH (872 Euro), Stadtwerke Osnabrück AG (887 Euro), ESWE Versorgungs AG (890 Euro) und EnBW Vertrieb GmbH (896 Euro).

„Ein günstiger Preis muss nicht zwangsläufig mit schlechterem Service einhergehen“, so Peter Reese, Leiter Energiewirtschaft bei Verivox. „Wir raten daher allen Verbrauchern, ihren aktuellen Tarif zu prüfen. Ob günstigere Angebote vorliegen, kann mit dem Verivox-Preisvergleich ermittelt werden. Das Serviceniveau eines Anbieters lässt sich anhand der Verivox-Testsiegel und der zahlreichen Kundenbewertungen schnell feststellen.“