Rundum-Vergleich senkt Kosten für Gebrauchtwagen um bis zu 25 Prozent

22.07.2016 | 09:43

Heidelberg – Verbraucher investierten 2015 im Durchschnitt 14.800 Euro für einen Gebrauchtwagen beim Markenhändler (laut Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe). Eine Investition, bei der man kräftig sparen kann: Wer die Verträge rund ums Auto vergleicht, zahlt bis zu 25 Prozent weniger. Das zeigen Berechnungen des unabhängigen Verbraucherportals Verivox.

Pro Jahr fast 2.000 Euro mehr im Geldbeutel

Im Modellfall wurden anhand eines typischen Familienwagens, VW Sharan 2.0 TDI Blue Motion, die Preisspanne zwischen teuren und günstigen Angeboten für Kaufpreis, Autokredit, Kfz-Versicherung und Benzinpreis ermittelt. Das Ergebnis: Wer günstig kauft, finanziert, versichert und tankt, zahlt bis zu 1.927 Euro weniger im Jahr.

Die Preisdifferenzen beginnen beim Autokauf. In der Autosuche von Verivox finden sich für den Muster-Sharan Angebote mit vergleichbarer Ausstattung und Laufleistung zwischen 17.790 und 20.490 Euro – ein Sparpotenzial von 13 Prozent. Die höchste prozentuale Ersparnis haben Autokäufer bei der Kfz-Versicherung: 46 Prozent. Das sind über 700 Euro mehr im Geldbeutel. Auch bei der Wahl des Autokredits gibt es große Unterschiede: Während Kreditnehmer im günstigsten Fall bei 60 Monaten Laufzeit insgesamt 1.338 Euro Zinsen bezahlen, kostet die teuerste Variante bei gleichen Bedingungen mehr als das Dreifache, nämlich 4.247 Euro Zinsen.

"Damit das neue Auto auch zur Geldbörse des Käufers passt, bietet die Autosuche bei Verivox einen umfassenden Kostenüberblick. Neben den Anschaffungskosten finden Verbraucher eine Musterkalkulation für Finanzierung, Kfz-Versicherung und die monatlichen Unterhaltskosten wie Werkstatt- und Betriebskosten", sagt Christian Schiele, Leiter des Bereiches Auto bei Verivox. "Wer monatlich einen festen Betrag zur Verfügung hat, kann sein neues Auto danach aussuchen. Die Autosuche zeigt dann alle Angebote an, die zum Wunschbudget passen – unabhängig von Marke und Alter." Preisvergleiche für Reifen und Mietwagen runden die Angebote rund ums Auto bei Verivox ab.

Kleiner Umweg spart knapp 100 Euro im Jahr

Beim Tanken lohnt sich der Weg zur günstigeren Tankstelle – umso mehr nach Feierabend: Denn zwischen 17 und 19 Uhr ist der Benzinpreis in der Regel am niedrigsten. Schon bei einer üblichen Differenz von 8 Cent zwischen einer teuren und einer günstigen Tankstelle spart der Autofahrer jährlich knapp 100 Euro, wie die Modellrechnung ergeben hat.

Methodik

Zur Berechnung wurde ein VW Sharan 2.0 TDI Blue Motion aus dem Jahr 2013 herangezogen. Das Fahrerprofil der Kfz-Versicherung basiert auf einem 41 Jahre alten Angestellten aus Stuttgart (SF-Klasse 15 und 20.000 km Fahrleistung pro Jahr). Er ist der einzige Fahrer. Es wurde eine Vollkasko mit einer Selbstbeteiligung von 300 Euro abgeschlossen.