Günstige Tarife für das neue iPhone 4S

10.10.2011 | 10:36

Bei seinen Produktpräsentationen ist Apple immer für eine Überraschung gut. Diesmal war die Überraschung, dass kein iPhone 5 vorgestellt wurde – sondern das iPhone 4S. Es kommt am 14. Oktober in den deutschen Handel und wird mit Vertrag bei der Telekom, Vodafone und O2 erhältlich sein. Aber auch SIM-Lock-frei ist es im Apple Shop zu haben.

Christof Zinkgräf, Leiter Telekommunikation bei Verivox, empfiehlt Interessenten anhand der persönlichen Nutzungsgewohnheiten die verschiedenen Angebote zu überprüfen: „Wenn man einen Blick auf die letzte Handyrechnung wirft, fällt es leichter einzuschätzen, wie häufig und wofür man das Handy nutzt.“ Eine erste Orientierung bieten die folgenden vier Nutzerprofile: Die Telekommunikationsexperten von Verivox haben für Wenig,- Normal,- Viel- und Extremtelefonierer ausgerechnet, welche Kosten insgesamt über zwei Jahre für die Nutzung und die Anschaffung des neuen iPhone 4S mit 16 GB zusammenkommen.

iPhone separat kaufen meist günstiger

„Insgesamt zeigt sich, dass die großen Anbieter, wie Telekom, Vodafone und O2, nicht mit den Discountern mithalten können“, sagt Zinkgräf. Deshalb empfiehlt der Telekommunikationsexperte, das iPhone 4S separat zu ordern. Apple verkauft das iPhone 4S mit 16 GB Speicherplatz für 629 Euro. Die Modellvariante mit 32 GB Speicherplatz schlägt mit 739 Euro zu Buche, die 64-GB-Version kostet stolze 849 Euro.

Wenignutzer zahlen rund 36 Euro monatlich

Wenigtelefonierer kommen auf etwa 50 Gesprächsminuten pro Monat und 10 SMS. Wer sich diesem Nutzungstyp zuordnet, der sollte sich das SIM-Lock-freie iPhone 4S (16GB) im Apple Online Store für 629 Euro bestellen und den 8-Cent-Tarif mit Optisurf 100 MB von Hellomobil buchen. Die rechnerischen Kosten für zwei Jahre liegen bei 867,75 Euro, das sind etwa 36 Euro pro Monat.

Normalnutzer zahlen rund 46 Euro monatlich

Wer monatlich etwa 160 Minuten telefoniert und auf 40 SMS pro Monat kommt, kann sich als Normaltelefonierer bezeichnen. Für diesen Nutzungstyp ist es ebenfalls am günstigsten, das iPhone 4S im Apple Store zu kaufen und den Tarif All-in M mit Festnetz Flatrate von Phonex dazu zu buchen. Bei dem für Normaltelefonierer zugrundegelegten Nutzungsprofil liegen die rechnerischen Kosten für zwei Jahre bei 1121,60 Euro, also auf den Monat gerechnet bei rund 46 Euro.

Vielnutzer zahlen etwa 58 Euro

Vieltelefonierer kommen auf rund 315 Gesprächsminuten pro Monat, versenden etwa 75 SMS und 5 MMS. Auch bei diesem Nutzertyp ist der Kauf des SIM-Lock-freien iPhone 4S im Apple-Shop empfehlenswert. Wer sich selbst als Vielnutzer bezeichnen würde, der fährt mit dem Smart-Tarif von Fonic am günstigsten. Die rechnerischen Kosten für zwei Jahre liegen für einen Vieltelefonierer damit bei 1399,55 Euro, das entspricht einem monatlichen Betrag von etwa 58 Euro.

Extremnutzer zahlen rund 71 Euro

Wer monatlich etwa 810 Minuten telefoniert, rund 150 SMS und 10 MMS schreibt, der darf sich zu den Extremtelefonierern zählen. Wer solche Nutzungsgewohnheiten pflegt, sollte sich auch das iPhone 4S im Apple Shop besorgen und fürs Telefonieren und Surfen die All-Net-Flat von 1&1 buchen. Die rechnerischen Kosten für zwei Jahre liegen bei 1712,02 Euro, das sind pro Monat etwa 71 Euro.