Die Hauptfälligkeit einer Versicherung bezeichnet das Datum, an dem die Erstprämie fällig wird und der Versicherungsschutz beginnt. Es hat sich in der Versicherungswirtschaft eingebürgert, bei Sachversicherungen die Hauptfälligkeit ab dem zweiten Versicherungsjahr auf den ersten Januar zu legen.

Inhalt dieser Seite
  1. Das Wichtigste in Kürze
  2. Hauptfälligkeit Termin für Kündigung
  3. Hauptfälligkeit ändern – geht das?
  4. Verwandte Themen
  5. Weiterführende Links
  6. Kfz-Versicherungen vergleichen

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Hauptfälligkeit bezeichnet das Datum, an dem das Versicherungsjahr beginnt.
  • Bei einem Erstbeginn im laufenden Jahr wird die Hauptfälligkeit meistens auf den dann folgenden ersten Januar gelegt.
  • Die Hauptfälligkeit ist auch der Termin, zu dem der Versicherungsnehmer einen Versicherungsvertrag kündigen kann.

Hauptfälligkeit Termin für Kündigung

Beginnt ein Vertrag beispielsweise am 1. Juli, ist dieses Datum zunächst die Hauptfälligkeit. Mit dem 1. Januar des Folgejahres gilt dann dieses Datum. Die Beitragszahlung fällt bei jährlicher Zahlweise somit auf den ersten Januar. Bei ratierlicher Zahlung gilt der 1. Januar trotzdem als Hauptfälligkeit. Die Kündigung eines Versicherungsvertrages kann nur zur Hauptfälligkeit erfolgen. Die Kündigungsfrist muss immer beachtet werden. In der Regel beträgt diese sechs Wochen zum Hauptfälligkeitstermin. Abweichend davon gilt bei der Kfz-Versicherung der 30. November als Kündigungstermin für den 1. Januar. Fällt der 30. November auf einen Sonntag, ist der 1. Dezember der letzte Tag, an dem der Versicherungsnehmer die Kündigung aussprechen kann.

Hauptfälligkeit ändern – geht das?

Abgesehen von der Kfz-Versicherung, in der die Hauptfälligkeit auf den 1. Januar fällt, können die Versicherer die Hauptfälligkeit selbst festlegen. Gesellschaften, die nach wie vor das Versicherungsjahr nicht an das Kalenderjahr anpassen, definieren die Hauptfälligkeit durch das Beginndatum. Liegt der Versicherungsbeginn für eine private Haftpflichtversicherung auf dem 13. Juni, so wird dieses Datum immer den Hauptfälligkeitstermin darstellen. Der Versicherungsnehmer selbst hat keinen Einfluss auf die Festlegung der Hauptfälligkeit.

Kfz-Versicherungen vergleichen

Verivox NGG Siegel
Mit der Nirgendwo-Günstiger-Garantie von Verivox sind Sie auf der sicheren Seite. Sollte es denselben Tarif, den Sie über Verivox abgeschlossen haben, doch woanders günstiger geben, bezahlen wir den Preisunterschied. Darauf geben wir Ihnen unser Wort.

Mehr erfahren

Kfz-Versicherung
  • 1-Klick-Kündigungsservice

    EXKLUSIVER VERIVOX Kündigungsservice:
    Beim Abschluss des neuen Vertrages kündigen wir – auf Wunsch – Ihren alten Vertrag. Für Sie: Einfach und kostenlos.

    Kündigungsgarantie:
    Verivox garantiert eine rechtswirksame Kündigung. So sind Sie sicher, dass Ihr alter Vertrag fristgerecht endet, wenn Sie in die Kündigung eingewilligt haben und Ihre Angaben korrekt sind.

    Ohne Papier und ohne Unterschrift:
    Eine Ummeldung bei Ihrer Zulassungsstelle ist nicht nötig. Die Behörde wird vom neuen Versicherer informiert.

  • Nirgendwo-Günstiger-Garantie

    Mit der Nirgendwo-Günstiger-Garantie von Verivox sind Sie auf der sicheren Seite. Sollte es denselben Tarif, den Sie über Verivox abgeschlossen haben, doch woanders günstiger geben, bezahlen wir den Preisunterschied. Darauf geben wir Ihnen unser Wort.

    Mehr erfahren

  • FINANZTIP (09/2020): "Beste Preise bei Verivox"

    FINANZTIP-Kfz-Studie (09/2020)

    Das unabhängige Verbraucherportal FINANZTIP hat in seiner aktuellen Studie nach den günstigstenPreisen für Kfz-Versicherungen gesucht. Das Ergebnis: Die besten Angebote gibt es bei Verivox. Verivox hat die niedrigste durchschnittliche Abweichung vom günstigsten Marktpreis.

    FINANZTIP empfiehlt: Ein doppelter Vergleich – d.h. eine Kombination von Portal und Direktversicherer - liefert die besten Ergebnisse.