Cookie-Einstellungen

Für unseren Service speichern wir Cookies und andere Informationen auf Ihren Geräten und verarbeiten damit einhergehend Ihre personenbezogene Daten bzw. greifen auf solche zu. Manche helfen uns, das Nutzungserlebnis unserer Services zu verbessern, sowie personalisierte Empfehlungen und Werbung auszuspielen. Hierfür bitten wir um Ihre Einwilligung. Sie können diese jederzeit in unseren Datenschutzbestimmungen ändern oder widerrufen.

Cookie-Einstellungen

Für unseren Service speichern wir Cookies und andere Informationen auf Ihren Geräten und verarbeiten damit einhergehend Ihre personenbezogene Daten bzw. greifen auf solche zu. Manche helfen uns, das Nutzungserlebnis unserer Services zu verbessern, sowie personalisierte Empfehlungen und Werbung auszuspielen. Hierfür bitten wir um Ihre Einwilligung. Sie können diese jederzeit in unseren Datenschutzbestimmungen ändern oder widerrufen.

Deine Privatsphäre Einstellungen

Für unseren Service speichern wir Cookies und andere Informationen auf Ihren Geräten und verarbeiten damit einhergehend Ihre personenbezogene Daten bzw. greifen auf solche zu. Manche helfen uns, das Nutzungserlebnis unserer Services zu verbessern, sowie personalisierte Empfehlungen und Werbung auszuspielen. Hierfür bitten wir um Ihre Einwilligung. Sie können diese jederzeit in unseren Datenschutzbestimmungen ändern oder widerrufen.

Diese Cookies und andere Informationen sind für die Funktion unseres Services unbedingt erforderlich. Sie garantieren, dass unser Service sicher und so wie von Ihnen gewünscht funktioniert. Daher kann man sie nicht deaktivieren.

Wir möchten für Sie unseren Service so gut wie möglich machen. Daher verbessern wir unsere Services und Ihr Nutzungserlebnis stetig. Um dies zu tun, möchten wir die Nutzung des Services analysieren und in statistischer Form auswerten.

Um unseren Service noch persönlicher zu machen, spielen wir mit Hilfe dieser Cookies und anderer Informationen personalisierte Empfehlungen und Werbung aus [beim Einsatz von Social Plugins: „und ermöglichen eine Interaktion mit sozialen Netzwerken“]. Die Cookies werden von uns und unseren Werbepartnern gesetzt. Dies ermöglicht uns und unseren Partnern, den Nutzern unseres Services personalisierte Werbung anzuzeigen, die auf einer website- und geräteübergreifenden Analyse ihres Nutzungsverhaltens basiert. Die mit Hilfe der Cookies erhobenen Daten können von uns und unseren Partnern mit Daten von anderen Websites zusammengeführt werden.

Test: Kostenlose Virenscanner schützen gut

Bildquelle: ©Adobe Stock / Text: ddp

Hannover - Schutz vor Viren, Trojaner oder Rootkits, welche sich gerne unbemerkt beim Surfen im Internet auf dem PC oder Notebooks festsetzen, ist unerlässlich. Einen guten Schutz bieten auch kostenlose Virenscanner, wie die Zeitschrift "c't" berichtet. Nutzer müssen zwar im Vergleich zu kostenpflichtiger Software einige Abstriche machen, aber in einem Test lieferten vier von sechs getesteten Programmen bei der Schädlingserkennung sehr gute Ergebnisse.

Nachteil bei den kostenlosen Alternativen ist allerdings, dass die Signatur-Updates nicht in so kurzen Abständen geliefert werden, wie bei den kommerziellen Programmen. Bei ihnen geschieht dies teilweise bereits alle paar Stunden. Außerdem ließ die Verhaltenserkennung der Gratisprogramme im Test meist zu wünschen übrig. Sie schlägt Alarm, wenn Programme verdächtige Aktionen starten.

Nutzer sollten deshalb Zusatzsoftware wie TreatFire installieren. Das kostenlose Programm von PC-Tools soll potenzielle Schädlinge an ihrem Verhalten erkennen. Es ist dafür angelegt, neben einem Virenscanner zu laufen.

Gute Noten erhielt Avast Free Antivirus für einen ordentlichen Rundumschutz mit vielen Einstellmöglichkeiten. Nutzer erhalten hier zwei Mal pro Tag Aktualisierungen. Außerdem lässt sich die Software gut bedienen. Als einzige Programme im Test verfügen die Avast-Software und AVG Anti-Virus über einen schützenden Webfilter. Letztgenanntem Programm fehlt aber eine Verhaltenserkennung.

Für Netbook-Besitzer sind insbesondere Avira AntiVir Personal und Avast Free Antivirus wegen ihrer Schnelligkeit geeignet. Avast benötigte im Test mit 60 Sekunden die wenigste Zeit, um 4,5 Gigabyte an Daten zu untersuchen. Avira AntiVir Personal benötigte dazu nur zwei Sekunden länger. Dem kostenlosen Programm fehlen aber sowohl ein Webfilter als auch E-Mail-Filter und Verhaltenserkennung. Dafür erhalten Nutzer mehr als 30 Updates der Datenbanken pro Woche. Gute Erkennungsraten lieferten im Test Microsofts Security Essentials und Pandas Cloud Antivirus.