Huawei erstmals unter den Top-Ten-Weltmarken

30.01.2020 | 08:49

Bildquelle: ©Adobe Stock / Text: Verivox

Der chinesische Huawei-Konzern rangiert in einer Auswertung des Beratungshauses Brand Finance zum ersten Mal unter den Top Ten der weltweit wertvollsten Marken. Einer der Gründe: die 5G-Technik.

Nach wie vor ist der Technologie-Sektor der Bereich mit den wertvollsten Marken: Von den 500 wertvollsten Brands weltweit gehören 14 Prozent zu diesem Sektor. Unter den Top Ten der wertvollsten Marken ist Huawei das einzige chinesische Tech-Unternehmen. Den ersten Platz belegt weiterhin Amazon, den zweiten Google – ein Sprung von Platz drei auf Platz zwei. Google hat mit Apple den Platz getauscht, die jetzt Platz drei einnehmen. Microsoft und Samsung folgen dahinter.

Banking und Einzelhandel auf den Plätzen

Als Sektor mit den zweithöchsten Markenwerten nach dem Technologie-Sektor sieht Brand Value den Bereich Banking; 13 Prozent der wertvollsten Marken gehören zu diesem Sektor. Auf Platz drei landet der Einzelhandel mit 11 Prozent, darauf folgen Telekommunikation, Auto und Medien. Insgesamt sind 500 Marken in dem gesamten Report berücksichtigt.

Huaweis bedeutsame Rolle bei 5G

Im "Brand Finance Global 500 2020" heißt es unter anderem zur Begründung für Huaweis Platzierung, das Unternehmen nehme eine führende Rolle bei der 5G-Technik ein und werde trotz scharfer Kontroversen in diesem Bereich schnell vorankommen. Mit einem Markenwert von 65.1 Milliarden US-Dollar zählt das Unternehmen nun erstmals zu den 10 wertvollsten Brands weltweit. Huawei ist außerdem der weltweit zweitgrößte Hersteller von Smartphones.