Android: Debugging-Modus nach Gebrauch deaktivieren

Berlin - Werden Smartphones mit Android-Betriebssystem über USB mit dem Rechner verbunden, kommt hin und wieder der sogenannte Debugging-Modus ins Spiel. Wer ihn aktiviert, sollte ihn nach Gebrauch unbedingt auch wieder deaktivieren. Darauf macht die Internetseite "Mobilsicher.de" aufmerksam.

Nachrichten / Mobilfunk

Bild: Android Bild: ©raven/fotolia.com / Text: dpa/tmn

Denn via Debugging-Modus lässt sich auch die Bildschirmsperre leicht umgehen - eine Gefahr, wenn das Gerät abhanden kommt. Vor allem Backup- oder Synchronisierungs-Programme fordern den Nutzer häufiger auf, den eigentlich für Entwickler gedachten Modus zu aktivieren. Er öffnet eine Schnittstelle, die Zugriff auf Systemfunktionen erlaubt, die sonst gesperrt sind.

Nachrichten zum Thema

© 2017 – Vergleichen. Vertrauen. Verivox. Das unabhängige Verbraucherportal vergleicht kostenlos Tarife und Produkte in den Bereichen Energie, Telekommunikation, Versicherungen, Finanzen, Fahrzeuge und Immobilien. Verivox verwendet größte Sorgfalt auf Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Informationen, kann aber keine Gewähr für diese oder die Leistungsfähigkeit der Anbieter übernehmen.