Passende Tarife im Vergleich

Prepaid Internet

Mobiles Internet
  • Immer & überall online
  • Datenvolumen so viel Sie wollen
  • Neu: auch mit Surfstick & Router
TÜV Saarland geprüftes Vergleichsportal Preisvergleich DSL-LTE
Das sagen unsere Kunden
4.8
  • 248896

    Bewertungen zu Verivox abgegeben

  • 96 % unserer Kunden sind zufrieden
  • 100% neutrale Kundenbewertungen

Bewertungen anzeigen

Prepaid Internet für ungebundenes Surfen

Mit Notebook, Tablet und Smartphone überall und jederzeit surfen – dank Prepaid Internet ist dies auch ohne Grundgebühr und Vertragsbindung möglich. Für kurzfristiges und flexibles Surfen ist das ideal, zumal verschiedene Tarifmodelle eine breite Tarifvielfalt ermöglichen. Welche Anbieter für Prepaid Internet zur Verfügung stehen, wie Sie den passenden Tarif finden und wie Prepaid Internet funktioniert erfahren Sie hier.

Stick oder SIM-Karte für Prepaid Internet

Um eine Verbindung zum Mobilfunknetz herzustellen wird entweder ein Surfstick oder eine SIM-Karte benötigt. Wie beim heimischen DSL-Router dienen sie der Identifizierung im Netz, wobei vor dem Vergleich der Tarife geklärt werden sollte, ob nur mit dem Smartphone gesurft werden soll oder ob das Prepaid Internet auch für Tablet und Notebook verwendet wird. Während für das Smartphone lediglich eine entsprechende SIM-Karte benötigt wird, muss zum Surfen mit einem Notebook oder Tablet ein zusätzlicher Surfstick angeschafft werden. Dieser Prepaid Internet Stick fungiert in Verbindung mit der SIM-Karte als Modem und ermöglicht den Datentransfer im Mobilfunknetz.

Prepaid Internet: Vergleich zeigt die besten Tarife

Um den passenden Tarif für Prepaid Internet zu finden, ist es ratsam einen Vergleich der Angebote vorzunehmen. Hierfür müssen Sie lediglich festlegen, welche Tarifvariante Sie wünschen: Von Minuten- und Stundenzugängen ist bis zur Monats-Flat alles möglich. Indem Sie auf „Jetzt vergleichen“ klicken, prüft der Tarifrechner die für Ihre Bedürfnisse passenden Tarife für Prepaid Internet und stellt diese übersichtlich nach Preis und Surf-Geschwindigkeit in Mbit/s dar.

Ungebunden unterwegs: Tarife für Prepaid Internet

Im Gegensatz zu normalem DSL-Anschluss und Datenoptionen im Mobilfunkvertrag bietet Prepaid Internet die Möglichkeit, flexibel auf die individuellen Bedürfnisse abgestimmt zu sein. Wer kurzfristig mobiles Internet für das Notebook oder Tablet benötigt, kann einen entsprechenden Surf-Tarif ohne langfristige Anbieterbindung auch per SMS buchen (ausreichendes Guthaben vorausgesetzt) und zwischen verschiedenen Modellen wählen:

Prepaid Volumentarife

Verbraucher, die das mobile Internet nur wenig nutzen und den eigenen Datenkonsum gut abschätzen können, liegen bei einem Volumentarif für Prepaid Internet genau richtig. Hierbei zahlt man vorab für ein festgelegtes Datenvolumen, welches man über längere Zeit aufbrauchen kann. Geht der Verbrauch allerdings über die eingekaufte Datenmenge hinaus, sollte man eine zusätzliche Option hinzubuchen, um vor erhöhten Kosten geschützt zu sein.

Prepaid Minuten- und Stundentarife

Prepaid Internet kann auch minuten- und stundenweise geordert werden. Bei dieser Variante zahlt man für eine festgelegte Nutzungsdauer, die sich von 9 Minuten bis 12 Stunden erstreckt. Beim Surfen fallen die Kosten dann den Intervallen entsprechend immer wieder an. Diese Tarife lohnen sich für Personen, die nur temporär mobiles Internet benötigen und mit einem Flatrate-Tarif überversorgt wären. Wer regelmäßig surfen möchte, sollte über eine Tages- oder Monats-Flat nachdenken.

Tages-Flat für Prepaid Internet

Wer beispielsweise auf den Anschluss seines DSL-Routers wartet und trotzdem mit Notebook, Tablet und Co eine Verbindung zum Internet herstellen möchte, ist mit einer Prepaid Tages-Flat gut beraten. Gegen einen Fixbetrag kann man bis zu 24 Stunden mobil surfen und brauch sich darüber hinaus keine Gedanken bezüglich einer langfristigen Bindung an den Anbieter machen. Je nach dem wie oft man eine Tages-Flat bucht, kann es sinnvoll sein, eine Flatrate für den ganzen Monat in Betracht zu ziehen.

Prepaid Monatsflatrate

Einen ganzen Monat lang mobil surfen und trotzdem nicht per Mindestvertragslaufzeit an den Anbieter gebunden zu sein ermöglicht die sogenannte Monats-Flat im Prepaid Internet Tarif. Diese ist nicht nur für Vielsurfer empfehlenswert, sondern auch bei Verbrauchern beliebt, bei denen durch eine mangelhafte DSL-Verfügbarkeit kein Breitband-Internet möglich ist. Bei dieser Variante von Prepaid Internet empfiehlt es sich, das Datenvolumen unterschiedlicher Tarife vor der Buchung zu vergleichen, da nach dem Verbrauch der enthaltenen Datenmengen (z.B. 1 GB) eine Drosselung droht. Wird diese vorgenommen, verringert sich der maximale Datendurchsatz für den verbleibenden Abrechnungsmonat statt vieler Mbit/s auf wenige Kbit/s.

Welche Anbieter für Prepaid Internet gibt es?

Neben den klassischen Telekommunikationprovidern tummeln sich auf dem Markt für Prepaid Internet auch zahlreiche Anbieter, die man ursprünglich nicht mit Mobilfunkthemen assoziieren würde. Diese berreichern jedoch dank günstiger Vermarktung eigener Tarife die Angebotsvielfalt und erhöhen den Konkurrenzdruck auf Anbieter wie o2, 1&1, Vodafone oder die Deutsche Telekom.

Mobiles Internet

Mobiles Internet im Ausland

Mobiles Internet im Ausland muss nicht teuer sein – wer sich bereits vor dem Urlaub informiert und hier vergleicht spart Nerven und Kosten.

Mobiles Internet im Ausland

Paar benutzt Tablet

DSL-Vergleich

DSL-Tarife mit und ohne Vertragslaufzeit im Vergleich.

DSL-Vergleich

Junger lächelnder Mann auf dem Sofa liegend mit Tablet in der Hand

Tablet-Tarife

Tarife für mobiles Internet inklusive Tablet übersichtlich und einfach vergleichen.

Tablet-Tarife