Die Verivox Nirgendwo-Günstiger-Garantie
Mit der Nirgendwo-Günstiger-Garantie von Verivox sind Sie auf der sicheren Seite. Sie haben Ihren Internet- bzw. Mobilfunktarif zum besten Preis gefunden. Sollte es denselben Tarif doch woanders günstiger geben, erstatten wir Ihnen die Preisdifferenz über 24 Monate (max. 100 Euro). Darauf geben wir Ihnen unser Wort. Die Garantie gilt ausschließlich für Tarife, die im Vergleichsrechner von Verivox gelistet sind und über die Bestellstrecke von Verivox abgeschlossen wurden. Hier mehr erfahren .

Fyve: Optimalen Tarif finden

FyveFyve ist ein deutscher Mobilfunk-Discounter, der zur ProSiebenSat.1 Digital-GmbH gehört. Die Tarife von Fyve können zwar als „Prepaid“ bezeichnet werden – sämtliche anfallende Gebühren werden von einem individuellen Kundenaccount abgebucht, der aufgeladen werden muss. Die gebotenen Leistungen gehen aber über das hinaus, was klassischerweise unter „Prepaid“ verstanden wird: Neben Telefonieren und SMS mit Minutenabrechnung umfassen sie auch Telefon-, SMS- und Surfpakete in verschiedenen Größen sowie Flatrates. Die Telekommunikation läuft bei Fyve über das D2-Netz von Vodafone ab, womit das Unternehmen neben günstigen Preisen durchaus auch qualitativ punkten kann – insbesondere mit hoher Netzabdeckung und Sprachqualität.

Fyve: Handytarife im Vergleich

Unser Handy-Tarifrechner ermittelt für Sie, welcher Mobilfunktarif von Fyve entsprechend Ihres Nutzungsverhaltens am günstigsten ist.

Fyve: Tarife für Mobiles Internet im Vergleich

Unser Tarifrechner für mobiles Internet ermittelt für Sie, welcher Datentarif von Fyve entsprechend Ihres Nutzungsverhaltens am günstigsten ist.

Aktionen

Anzeigen

Das Basis-Angebot von Fyve

Beim Angebot von Fyve entstehen neben einer geringen Gebühr für SIM-Karte und Porto zunächst keine weiteren Kosten. Die Chancen stehen sogar recht gut, dass auch diese Bereitstellungsgebühr aufgrund regelmäßig stattfindender Sonderaktionen entfällt. Die SIM-Karte kann nicht nur in Handys und Smartphones verwendet werden, sondern auch in Tablets oder in speziellen WLAN-Routern (auch bei Fyve erhältlich), über die sich mehrere WiFi-Geräte eine mobile Internetverbindung teilen können.

Die SIM-Karte ist entweder als Kombi-Karte oder als Nano-SIM speziell für iPhone & Co. Verfügbar. Damit erhält der Kunde Zugriff auf ein Online-Konto, über welches das Guthaben je nach Bedarf aufgeladen werden kann. Der Preis pro SMS oder angefangener Gesprächsminute beträgt in alle deutschen Netze einheitlich 9 Cent. Es fällt weder eine Grundgebühr an, noch muss ein Mindestumsatz erreicht werden. So weit, so bekannt – klassisches Prepaid-Tarif.

Das flexible Paket-System bei Fyve

Darüber hinaus bietet Fyve aber auch zahlreiche Paketoptionen an. Mit diesen wird „Prepaid“ für Smartphone-Nutzer und Vieltelefonierer interessant, die sowohl günstig als auch flexibel unterwegs sein wollen. Ob Surf-, SMS- oder Telefonpakete: Alle gelten grundsätzlich ab dem Moment der Buchung für 30 Tage. Werden die im Tarif enthaltenen Frei-Minuten, -SMS oder Megabyte innerhalb dieser Zeit nicht voll ausgenutzt, verfallen sie. Ein Paketabonnement kann monatlich bis zum letzten Gültigkeitstag kostenlos beendet werden. Falls das Guthaben bei Fyve dafür ausreicht, verlängert sich der Bezug um einen weiteren Monat – falls nicht, wird das Paket ruhend gestellt und reaktiviert, sobald das Konto wieder ausreichend aufgeladen wurde.

Die einzelnen Tarife im Detail

Im Bereich Telefonie stehen Minutenpakete zu 100 und 250 Minuten sowie eine Reihe an Flatrates zur Auswahl. Neben der klassischen Allnet-Flatrate kann der Kunde auch eine reine Festnetz-Flatrate oder die sog. Doppel-Flatrate, die unbegrenztes Telefonieren ins Fyve- sowie Vodafone-Netz erlaubt, auswählen. Außerdem wird ein International-Paket angeboten, das gegen eine geringe Gebühr günstiges Telefonieren ins Ausland auf Minutenbasis erlaubt, sowie ein 100-Minuten-Paket für Telefonate in EU-Länder. Bei den SMS-Tarifen hat der Kunde bei Fyve die Wahl zwischen einem Kontingent von 100 SMS und einer SMS-Flatrate.

Umfangreicher gestaltet sich die Auswahl bei den Surf-Paketen. Grundsätzlich stellt jedes eine Flatrate dar, die für jeweils 30 Tage gebucht werden. Der Unterschied zwischen den Surf-Flatrates M, L, XL und XXL liegt im enthaltenen Highspeed-Volumen, das von 150 Megabyte (M) bis zu 3 Gigabyte (XXL) reicht. Der Datentransfer läuft via UMTS mit maximal 3,6 Mbit/s (Paket M) bzw. mit 7,2 Mbit/s (alle anderen Pakete). Ist das Highspeed-Volumen verbraucht und wird die gewählte Flatrate nicht sofort erneut gebucht, wird das Surfen auf 32 Kbit pro Sekunde gedrosselt.

mobil telefonieren

Telefonieren im Ausland

So können Sie bereits von Deutschland aus Handytarife für Ihr Zielland vergleichen.

Telefonieren im Ausland
Handypreisvergleich

Allnet-Flatrates vergleichen

Mit Allnet-Flatrates telefonieren Sie unbegrenzt lange in alle Netze.

Allnet-Flat
Glühbirne

Verivox Mobilfunk-Ratgeber

Übersicht unsere hilfreichen Ratgeber und Verbrauchertipps

Zur Verivox Handypilot-App