RevierKraft: Angebote, Erfahrungen, Bewertungen

Kundenempfehlung

81

81% von 48 Kunden würden wieder zu diesem Anbieter wechseln.

RevierKraft - eine Marke der Energieversorgung Oberhausen AG

Danziger Straße 31

46045 Oberhausen

Kundenbewertungen Zusammenfassung

81

81% von 48 Kunden würden wieder zu diesem Anbieter wechseln.

Service

Preis

Anbieterwechsel

Verifizierte Kundenbewerungen zu RevierKraft - eine Marke der Energieversorgung Oberhausen AG

Bewertung filtern nach:
3 von 48 Bewertungen
3 von 39 Bewertungen
3 von 9 Bewertungen

Kunde würde wieder zu diesem Anbieter wechseln.

Service

Preis

Anbieterwechsel

Kunde würde wieder zu diesem Anbieter wechseln.

Service

Preis

Anbieterwechsel

Kunde würde wieder zu diesem Anbieter wechseln.

Service

Preis

Anbieterwechsel

Weitere Kundenbewertungen laden

RevierKraft - eine Marke der Energieversorgung Oberhausen AG

Der Strom- und Gasanbieter RevierKraft ist eine Marke der Energieversorgung Oberhausen AG (kurz evo), deren Firmenzentrale sich in der gleichnamigen Stadt befindet. Die Vertriebsmarke beliefert sowohl private Haushalte als auch Geschäftsleute und bietet ihre Energietarife bundesweit an.

Wer Strom oder Gas über RevierKraft bezieht, trägt automatisch zur Förderung kultureller, sozialer sowie sportlicher Vereine und Projekte bei. Denn der Energieanbieter spendet für jede von seinen Kundinnen und Kunden verbrauchte Kilowattstunde Strom beziehungsweise Gas Geld an verschiedene Förderprojekte im Ruhrgebiet. Verbraucherinnen und Verbraucher können sogar selbst festlegen, welches Projekt sie unterstützen möchten. Bei Stromverträgen gehen 0,5 Cent je Kilowattstunde an das ausgewählte Förderprojekt. Bei Gastarifen sind es 0,1 Cent.

Als Marke der Energieversorgung Oberhausen AG gehört RevierKraft zu einem örtlichen Energiedienstleistungsunternehmen, das in der kreisfreien Großstadt für die Grundversorgung zuständig ist. Aktuell beliefert der Energieversorger etwa 180.000 Menschen mit Strom, Erdgas und Fernwärme. Die Wurzeln des Unternehmens reichen zurück bis ins Jahr 1901, als das erste Elektrizitätswerk der Stadt seinen Betrieb aufnahm und damit zunächst für Licht am Oberhausener Hauptbahnhof sorgte. Die Eintragung der Energieversorgung Oberhausen AG ins Handelsregister erfolgte jedoch erst 70 Jahre später – also 1971.