Frauen fahren zurückhaltend und ökonomisch

04.03.2021 | 09:33

Bildquelle: ©Adobe Stock / Text: Verivox

Heidelberg. Frauen haben weniger Punkte in Flensburg und fahren mit weniger PS. Aber sind sie deshalb schon die besseren Autofahrer? Verivox hat die Frage anhand der Versicherungsverträge von Männern und Frauen untersucht.

Weniger Punkte in Flensburg

Frauen fahren weniger aggressiv, ein klarer Pluspunkt im Geschlechtervergleich. Sie versichern 34 Prozent aller Autos bei Verivox. Unter den Fahrern mit Punkten in Flensburg machen sie aber nur 20 Prozent aus.

Beim Autokauf gehen sie ökonomischer vor. Ihre Autos kosteten bei der Erstzulassung nur 20.719 Euro, die Autos der Männer waren rund 5.000 Euro teurer. Frauen fahren im Schnitt mit 114 PS, Männer mit 135 PS.

Genauso viele Unfälle

Zurückhaltender heißt nicht gleich sicherer. Die Verivox-Statistik zeigt, dass Frauen ebenso viele Vorschäden beim Versicherungsabschluss angeben wie Männer. Sie fahren ein Drittel der Autos und ihr Anteil unter den Fahrern mit Vorschäden ist genauso hoch. Unfälle mit Personenschaden verschulden sie hingegen etwas seltener. Laut Statistischem Bundesamt tragen Frauen als Unfallbeteiligte in 53 Prozent der Fälle die Hauptschuld, Männer in 58 Prozent.

Fiat 500 und Opel Adam – höchster Frauenanteil

Bei den Automodellen mit dem höchsten Frauenanteil dominieren Kleinwagen. Unter den Verivox-Kunden werden 62 Prozent aller Fiat 500 von Frauen versichert. Danach folgen Opel Adam, VW Beetle und Nissan Micra. Am niedrigsten ist der Frauenanteil beim Porsche 911 sowie dem 4er und dem 7er von BMW.

Wenn Frauen kleinere Autos fahren, liegt das vermutlich an den niedrigeren Einkommen. Außerdem versichert in Familien die Frau eher den kleineren Zweitwagen.

Mehr Freude am Cabrio

Denn Frauen betrachten Autos nicht grundsätzlich rationaler, wie eine Umfrage aus dem Jahr 2017 zeigt. Da bestätigten 21 Prozent der Frauen und nur 20 Prozent der Männer, dass sie ein Auto für ein Statussymbol hielten.

Mindestens beim Cabrio-Fahrspaß liegen Frauen auch vorn. 42 Prozent aller Cabrios werden von ihnen gefahren, deutlich mehr als der Frauenanteil an allen Autos.

Methodik

In die Auswertung flossen alle Abschlüsse einer Kfz-Versicherung bei Verivox im Jahr 2020 ein. Bei einem Versicherungsabschluss sind Angaben zu Vorschäden und Punkten in Flensburg erforderlich. Analysiert wurden die Daten für die 200 am häufigsten vertretenen Automodelle und die 30 häufigsten Automarken.

Pressematerial zum Download