Internetangebot: Highspeed-DSL und All-inclusive-Pakete

Verivox NGG Siegel

Mit der Nirgendwo-Günstiger-Garantie von Verivox sind Sie auf der sicheren Seite. Sie haben Ihren Internet- bzw. Mobilfunktarif zum besten Preis gefunden. Sollte es denselben Tarif doch woanders günstiger geben, erstatten wir Ihnen die Preisdifferenz über 24 Monate (max. 100 Euro). Darauf geben wir Ihnen unser Wort. Die Garantie gilt ausschließlich für Tarife, die im Vergleichsrechner von Verivox gelistet sind und über die Bestellstrecke von Verivox abgeschlossen wurden.

Mehr erfahren

Internet+Telefon

  • Kostenlos Tarife vergleichen
  • Bis zu 650 € sparen
  • Schnell und sicher wechseln

Das sagen unsere Kunden

4.6 / 5
  • 205669 Bewertungen zu Verivox abgegeben
  • 96 % unserer Kunden sind zufrieden
  • 100% neutrale Kundenbewertungen
11.12.2018 um 22:10 Uhr Sehr übersichtlich
11.12.2018 um 20:58 Uhr alles bestens
11.12.2018 um 19:23 Uhr Unkompliziert
11.12.2018 um 16:43 Uhr Alles gut
11.12.2018 um 16:32 Uhr Sehr guter Service

In 3 Schritten zum passenden Tarif:

DSL-Preise im Direktvergleich

Einfach Vorwahl eingeben, Vergleich starten und aktuelle Online-Vorteile sichern!

Kostenlose Expertenberatung

Tarif individuell anpassen – bei Fragen hilft unser ausgezeichneter Kundenservice weiter!

Online wechseln & sparen

In nur 5 Minuten einfach online abschließen: Ihr neuer Anbieter kümmert sich um den Wechsel.

Internetangebote: vom Surftarif bis zum komfortablen Gesamtpaket

Die Internetangebote zahlreicher Provider ermöglichen gelegentliches Surfen zu günstigen Preisen ebenso wie anspruchsvolle Komplettlösungen für datenintensive Anwendungen und Multimedianutzung. In vielen Haushalten besteht noch eine Trennung zwischen Internetanschluss, Festnetztelefon und Kabel-TV-Empfang. Für drei unterschiedliche Anwendungen schließen die Kunden je einen eigenen Vertrag ab. Die technische Voraussetzung, stattdessen alle drei Anwendungen zu einem Gesamtpaket zusammenzufassen und Kosten zu sparen, ist durch das Vorhandensein eines einfachen Telefonanschlusses bereits gegeben. Neben günstigen Komfortpaketen sind die Anbieter von Internetdiensten auf einen Trend in anderer Richtung eingestellt: Immer mehr Kunden verzichten bewusst auf ein Festnetztelefon und benötigen lediglich einen günstigen Onlinezugang.

Internetangebote mit DSL in Normalgeschwindigkeit mit und ohne Festnetztelefon

Angebote zu DSL-Internet inklusive Telefonie mit Flatrate in alle deutschen Festnetze stellen immer noch den Standard vieler Internetangebote dar. Die Kombination mit einem Telefonanschluss ist nicht mehr obligatorisch. Preislich lassen sich auch – lediglich geringfügige – Unterschiede zwischen der klassischen DSL- plus Telefonverbindung und reinem DSL-Internettarif feststellen. Lohnenswert ist hingegen der Vergleich der Datenübertrags-Geschwindigkeiten. Nach dieser bemessen sich die monatlichen Kosten. Das herkömmliche DSL kennt den Standard 16 Mbit/s. Der gilt jedoch als buchstäblich überholt. Immer mehr Anwender erwarten bei Video-Streams eine ruckel- und unterbrechungsfreie Übertragung und keine langen Wartezeiten bei Up- und Downloads.

Highspeed-DSL: Flatrate ohne spürbare Einschränkungen

Der Vorteil von klassischen DSL-Tarifen, die keine Spitzengeschwindigkeiten von zum Beispiel 400 Mbit/s vorsehen: Es handelt sich um echte Flatrates. Die Geschwindigkeit, selbst wenn sie manchmal an Grenzen gerät, steht für ein unbegrenztes Datenvolumen zur Verfügung. Wer Internetangebote mit Tarifen sucht, die maximale Geschwindigkeit bieten, kann einen solchen Highspeedzugang oft nur bis zu einem festgesetzten Datenvolumen nutzen. Wenn das Kontingent verbraucht ist, bleibt der Nutzer zwar weiterhin online, allerdings mit Übertragungsraten, die sogar unter dem DSL-Standard liegen können. Meistens sind die Volumenbegrenzungen jedoch so großzügig bemessen, dass sie selbst für Vielnutzer ausreichen.

All-inclusive-Paket per DSL oder Kabel wählen?

Die Anbieter von Kabel- und HD-TV sind ebenfalls längst im Markt für Internetzugang präsent. Allerdings teilen sich grob gesehen nur zwei große Anbieter den Markt in Deutschland. Zudem hängt es vom Wohnsitz ab, welcher Anbieter – quasi mit regionalem Kabelmonopol – überhaupt infrage kommt. Der Preisvergleich der Internetangebote auf Basis von TV-Kabelanschlüssen lohnt sich in erster Linie zwischen den DSL-Anbietern untereinander oder einem DSL-Anbieter mit dem regional zuständigen Kabel-TV-Unternehmen.

Welche Internetangebote erlauben mehr Geschwindigkeit: DSL oder Kabel?

Die DSL-Technologie muss den Geschwindigkeitsvergleich mit der Übertragungsrate von TV-Kabeln nicht scheuen. Zwar gelten TV-Kabel als die potenziell schnellere Technologie, echte Unterschiede dürften dem Verbraucher dennoch kaum auffallen. Denn der TV-Empfang in HD-Qualität ist auch mit DSL-Anschluss problemlos möglich. Am Ende entscheidet nicht das technologische Potenzial, sondern die reale Übertragungsrate. Für Internetangebote inklusive HD-TV ist entscheidend, dass für den Nutzer uneingeschränkter Komfort zur Verfügung steht. Internetanbieter, die DSL zum Surfen und HD-Fernsehen anbieten, erfüllen in der Regel alle Kriterien für unbeschwertes Onlinevergnügen. Das ist schon bei Geschwindigkeiten unterhalb des aktuellen Highspeed-Maximums möglich.

Auf Extras bei den Internet-Tarifen achten!

Beim Tarifvergleich spielen häufig Extra-Leistungen wie die kostenlose Bereitstellung technischer Empfangsgeräte eine Rolle. Zahlreiche DSL-Anbieter stellen als Inklusiv-Leistung zum Beispiel ohne Aufpreis einen W-LAN-Router zur Verfügung. Die Kabelgesellschaften tun sich mit einem neuen Service hervor, ihre Kunden auch außerhalb der eigenen vier Wände flächendeckend mit kostenlosem W-LAN zu versorgen. Ebenfalls in Erwägung zu ziehen sind im Monatspreis enthaltene Extras wie zum Beispiel ein HD-Recorder. Preisunterschiede der Internet-Angebote kommen zudem durch Optionen wie Vertragslaufzeit, mögliche Neukundenrabatte oder Guthaben bei einem Wechsel zu einem anderen Anbieter zustande. Zu beachten ist, dass besonders preisgünstige Angebote oft nur für das erste Vertragsjahr gelten.

Kabellose Internet-Angebote: eingeschränkte Flatrate für ortsunabhängiges High-Speed-Surfen

Öffentliche Hotspots für den W-LAN Zugang sind eher die Ausnahme als die Regel. Wer nicht warten will, bis er mit Notebook und Tablet überall kostenlos mit Highspeed ins Netz kommt, kann einen /mobiles-internet/surfstick/ in Erwägung ziehen – und verfügt damit über ein eigenes W-LAN. Die LTE-Technologie erlaubt bei dieser mobilen Variante des Internet-Zugangs sehr hohe Übertragungsgeschwindigkeiten. Internet-Angebote als LTE-Surfstick haben den Nachteil, dass sie keine echte Flatrate beinhalten. Ähnlich wie bei Internet-Angeboten für Smartphones und Tablets ist das Datenvolumen für die Highspeed-Nutzung begrenzt. Bei datenintensiven Anwendungen ist das Volumen schnell erreicht – und der Anbieter drosselt die Geschwindigkeit zum Teil drastisch.