Cookie-Einstellungen

Für unseren Service speichern wir Cookies und andere Informationen auf Ihren Geräten und verarbeiten damit einhergehend Ihre personenbezogene Daten bzw. greifen auf solche zu. Manche helfen uns, das Nutzungserlebnis unserer Services zu verbessern, sowie personalisierte Empfehlungen und Werbung auszuspielen. Hierfür bitten wir um Ihre Einwilligung. Sie können diese jederzeit in unseren Datenschutzbestimmungen ändern oder widerrufen.

Cookie-Einstellungen

Für unseren Service speichern wir Cookies und andere Informationen auf Ihren Geräten und verarbeiten damit einhergehend Ihre personenbezogene Daten bzw. greifen auf solche zu. Manche helfen uns, das Nutzungserlebnis unserer Services zu verbessern, sowie personalisierte Empfehlungen und Werbung auszuspielen. Hierfür bitten wir um Ihre Einwilligung. Sie können diese jederzeit in unseren Datenschutzbestimmungen ändern oder widerrufen.

Deine Privatsphäre Einstellungen

Für unseren Service speichern wir Cookies und andere Informationen auf Ihren Geräten und verarbeiten damit einhergehend Ihre personenbezogene Daten bzw. greifen auf solche zu. Manche helfen uns, das Nutzungserlebnis unserer Services zu verbessern, sowie personalisierte Empfehlungen und Werbung auszuspielen. Hierfür bitten wir um Ihre Einwilligung. Sie können diese jederzeit in unseren Datenschutzbestimmungen ändern oder widerrufen.

Diese Cookies und andere Informationen sind für die Funktion unseres Services unbedingt erforderlich. Sie garantieren, dass unser Service sicher und so wie von Ihnen gewünscht funktioniert. Daher kann man sie nicht deaktivieren.

Wir möchten für Sie unseren Service so gut wie möglich machen. Daher verbessern wir unsere Services und Ihr Nutzungserlebnis stetig. Um dies zu tun, möchten wir die Nutzung des Services analysieren und in statistischer Form auswerten.

Um unseren Service noch persönlicher zu machen, spielen wir mit Hilfe dieser Cookies und anderer Informationen personalisierte Empfehlungen und Werbung aus [beim Einsatz von Social Plugins: „und ermöglichen eine Interaktion mit sozialen Netzwerken“]. Die Cookies werden von uns und unseren Werbepartnern gesetzt. Dies ermöglicht uns und unseren Partnern, den Nutzern unseres Services personalisierte Werbung anzuzeigen, die auf einer website- und geräteübergreifenden Analyse ihres Nutzungsverhaltens basiert. Die mit Hilfe der Cookies erhobenen Daten können von uns und unseren Partnern mit Daten von anderen Websites zusammengeführt werden.

Umfrage: Senioren scheuen öffentliche Verkehrsmittel

01.06.2022 | 09:36

Bildquelle: ©Adobe Stock / Text: Verivox

Heidelberg. Zum Start des 9-Euro-Tickets für Bus und Bahn zeigen aktuelle Zahlen des Vergleichsportals Verivox: Senioren nutzen öffentliche Verkehrsmittel erheblich seltener als jüngere Menschen. So geben 91 Prozent der Älteren in einer repräsentativen Verivox-Umfrage an, selten oder nie mit Bus oder Bahn zu fahren. Nicht einmal jeder fünfte ältere Mensch nutzt diese Verkehrsmittel regelmäßig.

Nutzung von Bus und Bahn sinkt mit dem Alter rapide

Junge Menschen zwischen 18 und 29 Jahren sind erheblich häufiger mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs: 43 Prozent geben in der Verivox-Umfrage an, Bus und Bahn oft oder sehr oft zu nutzen. Je älter die Befragten, desto niedriger sind die Zahlen: Nur gut jeder vierte Deutsche zwischen 30 und 49 Jahren fährt regelmäßig mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Bei älteren Menschen von 50 bis 69 Jahren trifft das sogar nur auf 19 Prozent zu.

Altersunabhängig werden Bus und Bahn am seltensten von Hausfrauen bzw. -männern sowie von Rentnerinnen und Rentnern genutzt (9 bzw. 11 Prozent regelmäßige Nutzer). Hingegen sitzen mehr als die Hälfte der Schüler und Studierenden oft oder sehr oft in öffentlichen Verkehrsmitteln (57 Prozent), die nächsthöhere Nutzungshäufigkeit verzeichnen arbeitslose Menschen (36 Prozent).

In Bus und Bahn streikt das Handynetz am häufigsten

In der Verivox-Umfrage wurde auch erhoben, in welchen Verkehrsmitteln es besonders häufig zu Netzproblemen beim Telefonieren und Surfen mit dem Smartphone kommt. Hier belegen öffentliche Verkehrsmittel den unrühmlichen ersten Platz: Jeder dritte Deutsche (33 Prozent) gibt an, in Bus oder Bahn oft oder sehr oft mit Netzausfällen oder -abbrüchen zu kämpfen.

"Verkehrswege sind die Achillesferse des deutschen Mobilfunknetzes," sagt Jens-Uwe Theumer, Vice President Telecommunications bei Verivox. "Auch im Jahr 2022 weisen immer noch viele Streckenkilometer entlang des Schienen- und Straßennetzes Funklöcher auf, gerade in dünn besiedelten Landstrichen. Äußere Faktoren wie untertunnelte Streckenabschnitte oder funkundurchlässige Fenster in Zügen verstärken die Netzprobleme."

Vor allem Digital Natives bemängeln Funklöcher

Insbesondere Jüngere klagen über eine schlechte Netzabdeckung in Bus und Bahn: Über die Hälfte der Smartphone-Nutzer bis 29 Jahre (53 Prozent) kämpft dort oft oder sehr oft mit Funklöchern. Ältere Menschen bemängeln dies nur zu 19 Prozent. Hintergrund der unterschiedlichen Erfahrungen dürfte die intensivere Smartphone-Nutzung der Digital Natives sein – und auch deren häufigere Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel.

Methodik

Die verwendeten Daten basieren auf einer Online-Umfrage der Innofact AG im Auftrag von Verivox, an der 1.011 Personen im März 2022 teilnahmen. Die Umfrage ist bevölkerungsrepräsentativ in Bezug auf Alter, Geschlecht und Bundeslandzugehörigkeit.

Gefragt wurde: Hatten Sie schon einmal beim Telefonieren oder Surfen mit dem Handy/Tablet in Deutschland mit Netzausfällen oder -abbrüchen zu kämpfen? Bitte unterscheiden Sie dabei die verschiedenen Orte und Verkehrsmöglichkeiten (Auto, Bahn, Bus, Reisebus, Binnenschiff, zu Fuß in der Stadt, zu Fuß auf dem Land, zu Hause, bei Freunden/Familie). – Wie häufig nutzen Sie die genannten Verkehrsmöglichkeiten?

Weitere Informationen