Cookie-Einstellungen

Für unseren Service speichern wir Cookies und andere Informationen auf Ihren Geräten und verarbeiten damit einhergehend Ihre personenbezogene Daten bzw. greifen auf solche zu. Manche helfen uns, das Nutzungserlebnis unserer Services zu verbessern, sowie personalisierte Empfehlungen und Werbung auszuspielen. Hierfür bitten wir um Ihre Einwilligung. Sie können diese jederzeit über die Cookie-Einstellungen, erreichbar über den Link "Cookies" im Footer wie auch unter Ziffer 11 unserer Datenschutzbestimmungen, ändern und widerrufen.

Cookie-Einstellungen

Für unseren Service speichern wir Cookies und andere Informationen auf Ihren Geräten und verarbeiten damit einhergehend Ihre personenbezogene Daten bzw. greifen auf solche zu. Manche helfen uns, das Nutzungserlebnis unserer Services zu verbessern, sowie personalisierte Empfehlungen und Werbung auszuspielen. Hierfür bitten wir um Ihre Einwilligung. Sie können diese jederzeit über die Cookie-Einstellungen, erreichbar über den Link "Cookies" im Footer wie auch unter Ziffer 11 unserer Datenschutzbestimmungen, ändern und widerrufen.

Deine Privatsphäre Einstellungen

Für unseren Service speichern wir Cookies und andere Informationen auf Ihren Geräten und verarbeiten damit einhergehend Ihre personenbezogene Daten bzw. greifen auf solche zu. Manche helfen uns, das Nutzungserlebnis unserer Services zu verbessern, sowie personalisierte Empfehlungen und Werbung auszuspielen. Hierfür bitten wir um Ihre Einwilligung. Sie können diese jederzeit über die Cookie-Einstellungen, erreichbar über den Link "Cookies" im Footer wie auch unter Ziffer 11 unserer Datenschutzbestimmungen, ändern und widerrufen.

Diese Cookies und andere Informationen sind für die Funktion unseres Services unbedingt erforderlich. Sie garantieren, dass unser Service sicher und so wie von Ihnen gewünscht funktioniert. Daher kann man sie nicht deaktivieren.

Wir möchten für Sie unseren Service so gut wie möglich machen. Daher verbessern wir unsere Services und Ihr Nutzungserlebnis stetig. Um dies zu tun, möchten wir die Nutzung des Services analysieren und in statistischer Form auswerten.

Um unseren Service noch persönlicher zu machen, spielen wir mit Hilfe dieser Cookies und anderer Informationen personalisierte Empfehlungen und Werbung aus und ermöglichen eine Interaktion mit sozialen Netzwerken. Die Cookies werden von uns und unseren Werbepartnern gesetzt. Dies ermöglicht uns und unseren Partnern, den Nutzern unseres Services personalisierte Werbung anzuzeigen, die auf einer website- und geräteübergreifenden Analyse ihres Nutzungsverhaltens basiert. Die mit Hilfe der Cookies erhobenen Daten können von uns und unseren Partnern mit Daten von anderen Websites zusammengeführt werden.

Jetzt Angebot anfordern

Riester-Rente für Beamte

Riester-Rente

  • Mit staatlicher Förderung für das Alter vorsorgen
  • Beratung durch unsere Fachexperten mit Zugriff auf den gesamten Markt
  • Prüfung Ihrer bestehenden Altersvorsorge
  • Bis zu 30 % mehr Rente

  • Zulagen und Steuervorteile sichern

  • 100% kostenlos

Verivox ist Preis-Champion und Branchensieger

Zum siebten Mal in Folge hat die Tageszeitung DIE WELT und die Beratungs- und Analysegesellschaft ServiceValue den Titel Preis-Champion in Gold an Verivox vergeben. Damit ist Verivox auch 2023 die Nr. 1 der Vergleichsportale. Bereits in den Jahren 2017 bis 2022 haben die Heidelberger in der Gesamtwertung den bestmöglichen Status in Gold erreicht.

Riester-Rente für Beamte

Die Riester-Rente ist auch für Beamte eine Möglichkeit, im Rahmen der Altersvorsorge staatliche Förderungen in Anspruch zu nehmen. Denn auch Beamte zählen zum unmittelbar förderberechtigten Personenkreis, der von einer Riester-Rente profitieren kann. Damit die Riester-Rente von Beamten in Anspruch genommen werden kann, muss eine einzige Voraussetzung erfüllt werden. Es muss eine Freistellung der Versicherungspflicht erwirkt werden.

Inhalt dieser Seite
  1. Riester-Rente für Beamten vergleichen: So funktioniert es
  2. Kommt die Riester-Rente für Beamte in Frage?
  3. Möglichkeiten der Riester-Rente für Beamte
  4. Besonderheit bei Datenübermittlung der Bezüge: Einwilligungserklärung
  5. Zulagennummer für die Riester-Rente beantragen
  6. Häufig gestellte Fragen
  7. Weitere Vorsorgeversicherungen
  8. Das ist Verivox

Riester-Rente für Beamten vergleichen: So funktioniert es

Finden Sie in nur wenigen Schritten einen passenden Riester-Renten-Tarif und sichern sich somit Zulagen vom Staat.

  1. Zum Starten der Anfrage werden Sie nach der gewünschten Leistung, also der Rentenhöhe und dem Anlagebeitrag, gefragt.
  2. Anschließend folgen Angaben zu Ihrer Person, darunter etwa Ihre Beamtentätigkeit sowie Ihre Kontaktdaten.
  3. Ihre Anfrage wird daraufhin an einen kompetenten Beratungspartner weitergeleitet, der für Sie ein individuelles Angebot erstellt.

Zum Vergleich

Das sagen unsere Kunden über uns



4.9 von 5

  • 268716

    Bewertungen

  • 96% zufriedene Kunden

  • 100% neutrale Bewertungen




4.8 von 5

  • 40703 Bewertungen
  • insgesamt bei Trustpilot

Kommt die Riester-Rente für Beamte in Frage?

Beamte beziehen nach ihren Berufsjahren eine Beamtenversorgung, die sich als eigenständige Absicherung präsentiert und von der gesetzlichen Rentenversicherung prinzipiell unterscheidet. Für Beamte gilt das sogenannte Beamtenversorgungsgesetz. Dieses Gesetz legt fest, wie die Versorgung für Bundesbeamte, Landesbeamte und Gemeindebeamte ausfällt.

Allerdings sinken die Leistungen im Pensionsalter, sodass auch Beamte die Möglichkeit haben, eine private Altersvorsorge in Form einer Riester-Rente abzuschließen. Der Vertrag der Riester-Rente für Beamte endet mit dem Eintritt ins Pensionsalter. Es spielt dabei keine Rolle, welche Produkte zur Altersvorsorge gewählt worden.

Möglichkeiten der Riester-Rente für Beamte

Als Anlageform für die Riester-Rente stehen vier verschiedene Produkte zur Auswahl:

  • Fondssparplan
  • Banksparplan
  • Eigenheimrente in Form von Wohn-Riester
  • Klassische Rentenversicherung

Besonderheit bei Datenübermittlung der Bezüge: Einwilligungserklärung

Die Zentrale Zulagenstelle für Altersvermögen ist der Partner zwischen den Anbietern von Altersvorsorgeverträgen wie der Riester-Rente, den zuständigen Besoldungsstellen und der Deutschen Rentenversicherung. Außerdem hat die Institution die Aufgabe, die Mitteilungen der Deutschen Rentenversicherung an die jeweiligen Behörden zu übermitteln. Die Zentrale Zulagenstelle für Altersvermögen hat einen Leitfaden erarbeitet, der die genauen Schritte aufzeigt, die für die Nutzung einer staatlich geförderten Rentenversicherung oder Riester-Rente notwendig sind. Um das komplexe und bürokratische Zulagen-Verfahren rund um die Riester-Rente möglichst klein zu halten, sollten auch Beamte einen Dauerzulagenantrag ausfüllen, der dafür sorgt, dass Zulagen wie die Grundzulage und die Kinderzulage nicht permanent neu beantragt werden müssen. Die Anträge dafür teilt der Anbieter der Riester-Rente aus oder sie werden bei der Zentralen Zulagenstelle für Altersvermögen beantragt.

Bei Beamten gilt die Besonderheit, dass beim Arbeitgeber oder der Besoldungsstelle eine Einwilligungserklärung eingereicht werden muss, damit eine Datenübermittlung der Bezüge erfolgt. Nur mithilfe dieser Einwilligungserklärung ist die Zentrale Zulagenstelle für Altersvermögen in der Lage, mit dem Arbeitgeber oder der Besoldungsstelle die Daten auszugleichen und die Zulagen zu genehmigen. Dafür ist es notwendig, dass neben der Einwilligungserklärung auch eine Zulagennummer beantragt wird.

Zulagennummer für die Riester-Rente beantragen

In der Regel haben Beamte keine Sozialversicherungsnummer, da sie keiner sozialversicherungspflichtigen Tätigkeit nachgehen und auch nicht in die gesetzliche Rente einzahlen. Die Sozialversicherungsnummer würde nur dann vorliegen, wenn vor der Verbeamtung eine sozialversicherungspflichtige Tätigkeit ausgeübt wurde. Ist das der Fall, muss keine Zulagennummer beantragt werden, da dann die Sozialversicherungsnummer ausreicht, um die Zulagen für die Riester-Rente zu beantragen.

Alle anderen Beamten müssen erst eine Zulagennummer beantragen, um die Zulagen in Anspruch nehmen zu können. Die Zulagennummer erteilt ebenfalls die Zentrale Zulagenstelle für Altersvermögen. Um hier die richtigen Schritte auf den Weg zu bringen, ist es wichtig, dass ein gewisser Ablauf eingehalten wird. Dieser Ablauf präsentiert sich folgendermaßen:

  • Abschluss eines Riester-Renten-Vertrages
  • Antrag der Zulagennummer beim Arbeitgeber oder der Besoldungsstelle abgeben
  • Zentrale Zulagenstelle erteilt die Zulagennummer
  • Einverständniserklärung für die Übermittlung der Daten an die zuständige Stelle ausfüllen und abgeben

Nur mithilfe der Einverständniserklärung kann die Zentrale Zulagenstelle für Altersvorsorge den Mindesteigenbetrag ermitteln. Das Formular für die Beantragung der Zulagennummer und der dauerhaften Auszahlung der Zulagen stellen der Anbieter der Riester-Rente oder die Zentrale Zulagenstelle für Altersvorsorge zur Verfügung.

Vergleichen Sie jetzt kostenlos und unverbindlich den passenden Riester-Tarif mit dem VERIVOX-Vergleichsrechner:

Zum Vergleich

Häufig gestellte Fragen

Die Höhe der Riester-Rente hängt von mehreren Faktoren ab. Dazu zählt unter anderem die Länge der Verbeamtung, das Gehalt, aber auch ob Kinder vorhanden sind oder nicht. Der staatlich geförderte Höchstbeitrag liegt derzeit bei 2.100 Euro pro Jahr. Dies entspricht einer monatlichen Riester-Rente von rund 175 Euro.

Grundsätzlich handelt es sich um eine Rente, die erst dann ausgezahlt wird, wenn das Pensionsalter erreicht worden ist. Außerdem muss der Übermittlung der Zulagenberechtigung durch den entsprechenden Dienstherren zugestimmt werden.

Sobald man das Rentenalter erreicht, wird lebenslang die monatliche Riester-Rente ausgezahlt. Die Höhe der monatlichen Zahlungen wird dem angesparten Kapital entsprechend angepasst.

Weitere Vorsorgeversicherungen

Bauarbeiter kümmert sich um Verletzung

Die Unfallversicherung

Der Versicherungsschutz einer privaten Unfallversicherung greift unter anderem dann, wenn ein Unfall eine körperliche und/oder geistige Beeinträchtigung zur Folge hat. Ab wann eine Unfallversicherung sinnvoll ist, erfahren Sie hier.

Die Unfallversicherung

Mehr dazu

Themenseite_Risikolebensversicherung-Steuer

Die Risikolebensversicherung

Eine Risikolebensversicherung sichert Sie im Ernstfall finanziell ab. Was beim Abschluss einer Risikolebensversicherung zu berücksichtigen gibt, erfahren Sie hier.

Die Risikolebensversicherung

Mehr dazu

Krankenversicherung

Die Krankenzusatzversicherung

Eine verbesserte medizinische Versorgung sowie individuelle Wünsche etwa bei einem Krankenhausaufenthalt - das bietet die Krankenzusatzversicherung. Finden Sie jetzt einfach und kostenlos eine passende Krankenzusatzversicherung mit dem VERIVOX-Vergleichsrechner.

Die Krankenzusatzversicherung

Mehr dazu

Montag - Freitag 8:30 - 18:30 Uhr

Das ist Verivox

Erfahren
Team bei einer Besprechung

Seit 1998 haben unsere Experten über 8 Millionen Verbrauchern beim Vergleichen und Sparen geholfen.

Mehr erfahren
Zuverlässig
Mann nimmt Mädchen bei der Hand

Sie können bei Verivox stets auf aktuelle Tarifangebote und einen mehrfach ausgezeichneten Kundenservice vertrauen.

Mehr erfahren
Transparent
Transparentes Sparschwein mit Euromünzen

Wir finanzieren uns durch Provisionen und sind dennoch unabhängig - dank unserer größtmöglichen Marktabbildung.

Mehr erfahren