Kreditkosten senken: Die Tücke liegt im Detail

13.03.2014 | 10:52

Heidelberg. Wenn der Kühlschrank streikt und im gleichen Monat das Auto in die Werkstatt muss, kann der finanzielle Spielraum schon einmal eng werden. Möchte man solche Engpässe überbrücken, empfiehlt sich meist ein Ratenkredit – denn der Zinssatz beim Dispokredit ist fast immer deutlich höher. Wie Verbraucher die Zinslast weiter senken können, erklärt das unabhängige Vergleichsportal Verivox.

Auf die richtigen Angaben kommt es an

Ob und zu welchen Konditionen ein Kredit gewährt wird, entscheiden Banken zum einen auf Grundlage der Schufa-Auskunft, zum anderen anhand der im Kreditantrag gemachten Angaben. „Wer es bei der Angabe der persönlichen Daten ganz genau nimmt, kann seine Chancen auf einen günstigen Kredit maßgeblich verbessern“, erklärt Ingo Weber, Geschäftsführer und Chief Financial Officer bei Verivox.

Ungünstig ist es etwa, beim Verwendungszweck „Sonstiges“ anzugeben, denn viele Banken bieten für bestimmte Vorhaben Sonderkonditionen an. Auch der Familienstand des Kreditnehmers ist von Interesse. So können Geschiedene nach einem Jahr als „Ledige“ ihren Score verbessern. Gleiches gilt für Verwitwete. Wer seine berufliche Tätigkeit als „Angestellter“ einordnet, wird „Arbeitern“ gegenüber bessergestellt. Und auch die Angabe der Branche ist von Bedeutung: Der Dienstleistungssektor hat den niedrigsten Score. Wird nach Kindern gefragt, ist nur der Nachwuchs anzugeben, der mit im Haushalt lebt oder für den Unterhalt bezahlt wird.

Falschangaben sollte selbstverständlich niemand machen. Das ist strafbar, und der Kredit wird abgelehnt.

Verivox hat den größten Marktüberblick

Die Konditionen der Banken variieren stark. Wer auf der Suche nach einem günstigen Ratenkredit ist, kann die kostenlosen Dienste der Vergleichsportale in Anspruch nehmen. „Verivox hat den größten Online-Marktüberblick Deutschlands und macht so den mühsamen Gang von Bank zu Bank überflüssig. Neben ausgehandelten Sonderzinsen finden Verbraucher bei uns auch regionale Kredite“, erläutert Weber. „Darüber hinaus beraten unsere Experten individuell und unverbindlich und stehen auch beim Ausfüllen des Kreditantrags gerne unterstützend zur Seite.“

Bessere Zinsen mit einem zweiten Kreditnehmer

Viele Banken bieten für Anträge mit zwei Kreditnehmern Sonderkonditionen an. Wer mit seinem Partner gemeinsame Sache macht, profitiert in der Regel von besseren Zinsen. Zudem steigt die Wahrscheinlichkeit, dass der Kreditantrag gewährt wird, deutlich an. Aber: Die Kreditnehmer haften gesamtschuldnerisch, d.h. die Bank darf von beiden Parteien die Begleichung der Schuld fordern.

Extras verteuern den Kredit

Eine Restschuldversicherung sichert die Kreditrückzahlung im Todesfall, bei Arbeitslosigkeit oder Berufsunfähigkeit ab. Sie ist jedoch mit zusätzlichen Kosten verbunden und häufig unnötig. Denn oft decken vorhandene Versicherungen, wie etwa eine Unfall-, Berufsunfähigkeits- oder Risikolebensversicherung, die Risiken bereits ab. Verbraucher sollten deshalb genau prüfen, ob sie wirklich eine Restschuldversicherung benötigen. Eine Pflicht zum Abschluss besteht nicht.