Gaspreise sinken, Strompreise steigen weiter

30.07.2009 | 13:14

Heidelberg - Verivox hat ermittelt, dass die Gaspreise in den nächsten Monaten weiter sinken werden. Zum 1. August, 1. September und 1. Oktober haben derzeit 84 Gasversorger Preissenkungen von durchschnittlich 10 Prozent angekündigt. Im selben Zeitraum erhöhen 19 Stromanbieter die Preise um durchschnittlich 7 Prozent. Vier Stromversorger haben Preissenkungen von durchschnittlich 5 Prozent angekündigt.

Der Trend sinkender Gaspreise hält weiter an. Die angekündigten Preisänderungen würden einen Musterhaushalt mit einem Verbrauch von 20.000 kWh um 134 Euro entlasten, wenn der Preis für das ganze Jahr gelten würde.

Für die nächsten drei Monate haben bisher 19 Stromversorger Preiserhöhungen von durchschnittlich 7 Prozent angekündigt. Für einen Musterhaushalt mit einem Verbrauch von 4000 kWh bedeutet dies eine jährliche Mehrbelastung von 58 Euro. Gleichzeitig senken vier Grundversorger die Preise um durchschnittlich 5 Prozent. Diese Preissenkung bedeutet für den Musterhaushalt eine jährliche Entlastung von 41 Euro.