Bundesliga-Rückrundenstart: So viel kostet Live-Fußball im TV

20.01.2016 | 09:15

Heidelberg. Am Freitag ist die Bundesliga zurück aus der Winterpause. Wer Fußball live sehen möchte, hat die Wahl zwischen einem Besuch im Stadion oder der Direktübertragung des Bezahlsenders Sky. Das unabhängige Verbraucherportal Verivox zeigt, wo Kunden ein Bundesliga-Paket zu welchen Konditionen buchen können.

Sky gibt es bei mehreren Anbietern

In Deutschland hat der Münchner Privatsender Sky die Rechte an der Live-Übertragung der Fußball-Bundesliga. Sein kostenpflichtiges Programm bietet die einzige legale Möglichkeit, die Spiele in Echtzeit am Fernseher zu verfolgen. Das Sky-Bundesligapaket gibt es direkt beim Sender, lässt sich aber auch über DSL- bzw. Kabelanbieter bestellen.

Die Telekom und Tele Columbus bieten die Fußball-Option bei Neuabschluss eines Tarifs an, bei Vodafone gibt es das Sky-Paket auch zu einem bestehenden IPTV-Vertrag. Unitymedia bietet verschiedene Kombinationen an. Wer noch kurzfristig Live-Fußball buchen möchte, hat gute Karten: Bei einer Bestellung bis 21. Januar verspricht Sky eine Lieferung rechtzeitig zum Auftaktspiel am 22. Januar. Vodafone gibt an, Sky innerhalb von 12 Stunden nach der Buchung freizuschalten.

Vorteile bei Internetanbietern

Die Kosten betragen sowohl beim Sender als auch bei den DSL-Anbietern 19,99 Euro im Monat. Den feinen Unterschied erläutert Sven Ehrmann, Telekommunikationsexperte und Mitglied der Geschäftsleitung bei Verivox: „Das Bundesliga-Paket gibt es bei Sky und bei den Kabelanbietern 12 Monate lang günstiger, bei Telekom und Vodafone hingegen 24 Monate. Weil der Monatspreis nach der Mindestlaufzeit auf 35,99 Euro erhöht wird, erbringt die längere Laufzeit theoretisch 192 Euro Sparpotenzial.“

Ein Spieltag kostet rechnerisch 7 Euro

„Für Fußballfans sind die Sky-Pakete durchaus attraktiv. Ein ganzer Spieltag kostet rechnerisch über 12 Monate hinweg 7 Euro. Die Nutzung an Mobilgeräten ist dabei inklusive“, sagt Ehrmann. Wer nur ausnahmsweise Fußball schauen möchte, kann bei Sky ein Tagesticket bestellen – 14,99 Euro für 24 Stunden sind allerdings kein Schnäppchen. Zudem ist ein bestehendes Sky-Online-Abonnement Voraussetzung. Fußball in HD kostet einen Aufpreis: Für eine höhere Bildqualität zahlen Kunden 10 Euro im Monat zusätzlich.

Rechtzeitig abpfeifen: Kündigung erspart Preisaufschlag

Ob die Laufzeit nun nach 12 oder 24 Monaten endet: Eine fristgerechte Kündigung ist ratsam. Nur so wird die Preiserhöhung vermieden. Direkten Sky-Kunden bietet der Sender häufig Ermäßigungen an, um sie als Kunden zu halten.

Bundesliga ohne Sky – die Alternativen

  • Ebenfalls live gibt es Fußball im Radio. Die beliebte Bundesliga-Konferenz läuft auf ARD-Programmen wie Bayern 1, MDR-Info oder SWR 1. Im Internet überträgt der Online-Radiosender Sport1.fm die Spiele kostenlos und in voller Länge.

  • Bei Bild.de gibt es online Spielzusammenfassungen mit allen Highlights – ab 40 Minuten nach dem Spiel. Das Bildplus-Angebot kostet 4,99 Euro im Monat. Rechnerisch sind das 14 Cent pro Spiel.

  • Ein echter Klassiker ist die Sportschau im ARD-Fernsehen. Hier werden Ausschnitte der Spiele knapp 75 Minuten nach dem Abpfiff ausgestrahlt. Die Zusammenfassung des Abendspiels ist beim Aktuellen Sportstudio im ZDF zu sehen, die Spiele vom Sonntag in den dritten Programmen der ARD. Live und in voller Länge zeigt das öffentlich-rechtliche Fernsehen nur die Eröffnungsspiele der Hin- und Rückrunde.