Top10: Die Automodelle der Punktesünder

27.06.2019

Bildquelle: ©Adobe Stock/Text: Verivox

Heidelberg. Audi-Fahrer sammeln viele Punkte in Flensburg, Besitzer eines Opel Meriva und der Hyundai-Modelle ix35 und i10 fahren eher vorsichtig. Das zeigt eine Auswertung des Vergleichsportals Verivox.

Unter den Top10 mit den meisten Flensburg-Punkten rangieren vier Audi-Modelle – Audi TT als Spitzenreiter und zusätzlich A5, A6 und Q5. Mit drei PS-starken Modellen ist auch Mercedes Benz vertreten – M-Klasse, CLK-Klasse und E-Klasse. Außerdem ordnen sich zwei Skoda-Modelle in die Top10 ein. Ausgewertet wurden die 100 am häufigsten vertretenen Modelle nach dem Anteil der Fahrer, die Punkte in Flensburg haben.

Ranking: Welche Autos fahren Punktesammler?

Frauen fahren vorsichtiger

Unter den Top10 mit niedrigem Anteil an Flensburg-Punkten dominieren Kleinwagen. Das verwundert nicht, denn diese Modelle werden besonders oft von Frauen gefahren. Frauen besitzen zwar 42 Prozent aller Führerscheine und melden 37 Prozent aller Autos an, ihr Anteil bei den Punktesündern in Flensburg liegt hingegen nur bei 24 Prozent, wie Zahlen des Kraftfahrt-Bundesamtes zeigen.

Einige Kfz-Versicherer fragen nach den Punkten in Flensburg und teilweise fließt das Punktekonto auch in die Beitragsberechnung ein. „Autofahrer sollten deshalb unbedingt korrekte Angaben beim Versicherungsabschluss machen“, sagt Wolfgang Schütz, Geschäftsführer der Verivox Versicherungsvergleich GmbH.

Methode

Untersucht wurden die 100 Pkw-Modelle mit den meisten Versicherungsabschlüssen über Verivox im Jahr 2018. In die Analyse flossen meist privat genutzte Fahrzeuge ein. Beim Tarifvergleich müssen die Autofahrer auch angeben, ob sie Punkte in Flensburg haben.

Pressematerial zum Download