Mit dem Surfstick mobil ins Internet

Ein Surfstick ist praktisch – egal, wo man sich gerade aufhält, kann man immer mobil ins Internet und ist nicht von WLAN oder einem DSL- bzw. Kabelanschluss abhängig. Ob Prepaid, Tages-Flat oder Surf-Flatrate für den ganzen Monat: Je nach Bedarf gibt es verschiedene Tarife, die man in der Regel sowohl mit als auch ohne Surfstick bestellen kann. Ein Vergleich lohnt sich.

Surfstick ohne Vertrag für Gelegenheitssurfer

Für diejenigen, die eher unregelmäßig das mobile Internet nutzen, empfiehlt sich ein Surfstick in Kombination mit einer Prepaid Tagesflatrate ohne Vertragsbindung. Bei einer Tages-Flat bezahlt man eine einmalige Pauschale und kann dann einen Tag lang surfen. Wer den Surfstick doch etwas regelmäßiger braucht, sollte sich für eine Monatsflatrate entscheiden. Bei Prepaid-Anbietern verlängert sich diese in der Regel nur, wenn auch genügend Guthaben vorhanden ist. Ansonsten endet die Flatrate automatisch.

Surfstick mit Vertrag für Vielsurfer

Für Vielsurfer, die fast täglich mobil ins Netz wollen und auch größere Datenmengen herunterladen, lohnt sich ein Surfstick in Kombination mit einem Laufzeitvertrag von sechs bis 24 Monaten. Vielsurfer sollten dabei besonders auf die Drosselung achten: Denn ab einem bestimmten Datenvolumen wird die Surfgeschwindigkeit von vielen Mbit/s auf wenige Kbit/s heruntergeschraubt, so dass es mit dem schnellen Surfvergnügen dann vorbei ist. Wer nicht im Schneckentempo durchs Internet kriechen möchte, sollte also darauf achten, dass die Drosselung erst ab einem, oder besser noch ab fünf Gigabyte greift.

Tarife für den Surfstick vergleichen

Eine gute Übersicht im Tarifdschungel bietet ein Preisvergleich zwischen allen verfügbaren Anbietern und Tarifen. Neben Prepaid- und Flatrate-Option, Vertragslaufzeit und Geschwindigkeit kann bei dem Preisvergleich für mobiles Internet auch eingestellt werden, welche Mobilfunknetze von dem Surfstick genutzt werden sollen: Vodafone, Deutsche Telekom, E-Plus oder Telefónica Germany (ehemals O2). Generell fallen für den Surfstick einmalige Anschaffungskosten an, welche im Preisvergleich bereits berücksichtigt werden.

Internet-Geschwindigkeit mit einem Surfstick

Ein aufmerksamer Vergleich zeigt, dass die im Tarif beinhalteten Geschwindigkeiten, mit denen man sich mit einem Surfstick durch das Internet bewegen kann, sehr unterschiedlich ausfallen. Von günstigen Angeboten mit 3,6 Mbit/s bis hin zu einem LTE-Surfstick mit bis zu 50 Mbit/s ist alles möglich. Wichtig ist hierbei allerdings zu wissen, dass die Angaben der Anbieter Maximalwerte sind, die auch mit einem Surfstick in der Realität kaum erreicht werden können.

Den Surfstick für Internet im Ausland nutzen

Wer auch im Ausland mit dem Surfstick ins Internet gehen möchte, sollte sich vor Reiseantritt über die anfallenden Kosten informieren. Diese können je nach Tarif stark variieren. Wer einen Surfstick besitzt, der Simlock- und Netlock-frei ist, kann sich im Urlaubsland eine Prepaid-SIM-Karte besorgen und günstig das lokale UMTS-Netz nutzen. Auf diese Weise kann man auch auf Reisen kostspielige Roaminggebühren umgehen und mit dem Surfstick zu günstigen Prepaid- oder Flatrate-Konditionen ins Internet gehen.

So funktioniert ein Surfstick

Ein Surfstick ähnelt im Aussehen stark einem handelsüblichen USB-Stick oder WLAN-Stick und auch bezüglich der verbauten Komponenten sind sie sich nicht unähnlich. Anders als bei einem USB-Stick befindet sich im Innern eines Surfstick jedoch kein Speichermodul sondern ein kleines Modem, das die Verbindung zum mobilen Internet herstellt. Hat man eine SIM-Karte in den Surfstick eingelegt, wählt sich dieser in das entsprechende Mobilfunknetz ein und ermöglicht den Datentransfer.

Verivox-Tipp

Logitel
Unser Tipp:
  • 3 GB Internet-Flat
  • Bis zu 50 Mbit/s
  • Kein Anschlusspreis

Effektivpreis/Monat 6,99 € Zum Angebot

Tablet-Tipp

iPad mini 4
iPad mini 4
  • 2 GB Internet-Flat
  • Bis zu 150 MBit/s
  • Zuzahlung nur 59,95 €

monatlich ab 26,95 € Zum Anbieter

Aktionen

Simyo - Simyo Datentarife jetzt 3 Monate kostenlos!

1&1 - Tablet-Flat Special mit 1 GB Highspeed-Volumen schon ab 4,99 Euro pro Monat. Kein Bereitstellungspreis!

congstar - Preissturz: congstar Prepaid Internet-Stick Starterpaket nur noch 29,99 Euro. Volle Kostenkontrolle, keine Vertragsbindung.

BASE - BASE Blue Data M: 3 GB surfen mit bis zu 21,1 MBit/s im LTE-Netz für nur 6,99 Euro pro Monat.

© 2016 – Das unabhängige Verbraucherportal Verivox vergleicht kostenlos Tarife und Produkte in den Bereichen Energie, Telekommunikation, Versicherungen, Finanzen, Fahrzeuge und Immobilien. Verivox verwendet größte Sorgfalt auf Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Informationen, kann aber keine Gewähr für diese oder die Leistungsfähigkeit der Anbieter übernehmen.