Surfstick-Tarife vergleichen – schnell und günstig surfen

Mobiles-Internet-Vergleich

Bis zu 250 Euro sparen!

  • Einfach, sicher und bequem
  • Tagesaktuell und übersichtlich
  • Kostenlos und unabhängig

Mit dem Surfstick mobil ins Internet

Ein Surfstick ist praktisch – egal, wo man sich gerade aufhält, kann man immer mobil ins Internet und ist nicht von WLAN oder einem DSL- bzw. Kabelanschluss abhängig. Je nach Bedarf gibt es verschiedene Tarife, die man in der Regel sowohl mit als auch ohne Surfstick bestellen kann. Ein Vergleich lohnt sich.

Mobiles Internet: Vergleich
DSL-Preisvergleich
Handy-Discounter
Mobiles Internet: Vergleich
Alle Tarife für mobiles Internet im Vergleich.
Mobiles Internet
DSL-Preisvergleich
Finden Sie die günstigsten DSL-Tarife.
DSL-Preisvergleich
Handy-Discounter
Die Handytarife der Billiganbieter im Überblick.
Handy-Discounter

Surfstick ohne Vertrag für Gelegenheitssurfer

Für diejenigen, die eher unregelmäßig das mobile Internet nutzen, empfiehlt sich ein Surfstick in Kombination mit einer Tagesflatrate ohne Vertragsbindung. Bei einer Tagesflatrate bezahlt man eine einmalige Pauschale und kann dann einen Tag lang surfen. Wer den Surfstick doch etwas regelmäßiger braucht, sollte sich für eine Monatsflatrate entscheiden. Bei Prepaid-Anbietern verlängert sich diese in der Regel nur, wenn auch genügend Guthaben vorhanden ist. Ansonsten endet die Flatrate automatisch.

Surfstick mit Vertrag für Vielsurfer

Für Vielsurfer, die fast täglich mobil ins Netz wollen und auch größere Datenmengen herunterladen, lohnt sich ein Surfstick in Kombination mit einem Laufzeitvertrag von sechs bis 24 Monaten. Vielsurfer sollten dabei besonders auf die Drosselung achten: Denn ab einem bestimmten Datenvolumen wird die Surfgeschwindigkeit deutlich heruntergeschraubt, so dass es mit dem schnellen Surfvergnügen dann vorbei ist. Wer nicht im Schneckentempo durchs Netz kriechen möchte, sollte also darauf achten, dass die Drosselung erst ab einem, oder besser noch ab fünf Gigabyte greift.

Tarife für den Surfstick vergleichen

Eine gute Übersicht im Tarifdschungel bietet ein Preisvergleich zwischen allen verfügbaren Anbietern und Tarifen. Neben Vertragstyp, Laufzeit und Geschwindigkeit kann bei dem Preisvergleich für mobiles Internet auch eingestellt werden, welche Mobilfunknetze von dem Surfstick genutzt werden sollen: Vodafone, Deutsche Telekom, E-Plus oder Telefónica Germany (ehemals O2). Generell fallen für den Surfstick einmalige Anschaffungskosten an, welche im Preisvergleich bereits berücksichtigt werden.

Den Surfstick im Ausland nutzen

Wer auch im Ausland mit dem Surfstick ins Internet gehen möchte, sollte sich vor Reiseantritt über die anfallenden Kosten informieren. Diese können je nach Tarif stark variieren. Wer einen Surfstick besitzt, der Simlock- und Netlock-frei ist, kann sich im Urlaubsland eine Prepaid-SIM-Karte besorgen und günstig das lokale UMTS-Netz nutzen.

Aktionen
Wechseln über Verivox
Die Nummer 1 im Energiebereich stellt sich vor: Verivox ist das größte unabhängige Verbraucherportal für Energie in Deutsch­land. Daneben bietet Verivox Frank-Schlautier
Tarif­vergleiche für Tele­komm­unikation, Versicherungen und Finanzen an.

Mehr erfahren
MeinVerivox
  • Benachrichtigungen verwalten
  • Wechselaufträge verfolgen
  • Verivox weiterempfehlen
© 2014 – Das unabhängige Vergleichsportal Verivox vergleicht kostenlos Tarife für Strom, Gas, Telefon, DSL, Internet, Handy, mobiles Internet, Tagesgeld, Festgeld, Ratenkredite und Kfz-Versicherungen. Verivox verwendet größte Sorgfalt auf Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Informationen, kann aber keine Gewähr für diese oder die Leistungsfähigkeit der Anbieter übernehmen.