Eine Hausratversicherung schützt Ihr Eigentum. Jetzt vergleichen!

Sicherheit für Ihren Besitz

  • Schutz vor Feuer, Einbruch, Wasserschaden, Vandalismus
  • Unverbindlich und kostenlos
  • Direkt wechseln und sofort 50% sparen
  • ​Ihr unabhängiger Versicherungsvergleich – Erstinformation

Sicherheit für Ihren Besitz

Wann ist die Hausratversicherung sinnvoll?

Eine Hausratversicherung gehört neben der Haftpflichtversicherung für jeden, der den Verlust und die daraus resultierende Neuanschaffung des Hausrats finanziell nicht verkraften kann, zu den Pflichtpolicen. Ein Student, der in einer minimalistisch eingerichteten Wohnung lebt, hat eine geringe Anzahl an Wertsachen und wird gerne auf die Hausratversicherung verzichten. Geht hingegen ein Familienvater durch die einzelnen Wohnräume und addiert den Hausrat, kommt sehr schnell eine beachtliche Versicherungssumme zusammen.

Die Leistungen bei der Hausratversicherung

Die Hausratversicherung kann individuell gestaltet werden und deckt einen bestimmten Wert ab. Den Wert innerhalb der eigenen vier Wände selbst zu schätzen, ist im Übrigen der Schätzung der Versicherungsunternehmen vorzuziehen. Diese gehen bei der Festlegung der Versicherungssumme meist von 650 Euro pro Quadratmeter aus und rechnen dann hoch. Da der Hausrat eine vollkommen individuelle Größe darstellt, sollte für die Hausratversicherung eine ordentliche Inventarliste, insbesondere der Wertsachen, aufgestellt werden. Diese lässt sich bei einem möglichen Schadensfall zwecks schneller Schadensregulierung auch gleich verwenden. Die Hausratversicherung ersetzt die zerstörten Gegenstände zum Neuwert. Je nach Wunsch des Versicherten können unterschiedliche Arten von Schäden versichert werden. Durch die Vielzahl an Anbietern für diese Art von Versicherung lohnt sich vor dem Abschluss ein Hausratversicherung-Vergleich.

Feuer-, Wasser- und Elementarschäden

Insbesondere ein Hausbrand oder Beschädigungen durch austretendes Leitungswasser führen zu hohen Versicherungssummen. Bei einem solchen Ereignis wird in der Regel das komplette Mobiliar vernichtet, was für die meisten Personen eine hohe finanzielle Belastung bedeutet. Wird der Keller während eines Unwetters überflutet und die darin stehenden Möbel beschädigt, kann die Hausratversicherung für den Schaden aufkommen. Dafür müssen jedoch Elementarschäden in den Versicherungsschutz eingeschlossen werden. Ein Blitzeinschlag birgt ebenfalls ein hohes Risiko. Neben dem Ausbrechen eines Feuers sind Überspannungsschäden bei Elektrogeräten eine häufige Folge. Nicht alle Versicherungen schließen diese mit ein.

Vor dem Abschluss einer Hausratversicherung sollte überprüft werden, welcher Schadenfall abgesichert ist. Liegt eine grobe Fahrlässigkeit vor, sind die Schäden aus dem Versicherungsschutz ausgeschlossen. Wurde ein Fenster für mehrere Stunden beispielsweise offen gelassen und es kommt zu einem Wasserschaden, wird dieser nicht übernommen.

Diebstahl und sonstige Schäden

Der Versicherungsschutz einer Hausratversicherung schließt unter anderem Diebstahl und Vandalismus mit ein. Gerade in Zeiten, in denen das Risiko für Einbruchdiebstahl steigt, ist dies für viele Versicherte ein wichtiger Leistungsaspekt. Bei hochwertigen und teuren Fahrrädern empfiehlt sich eine extra Fahrradversicherung, da diese normalerweise nicht im Hausrat enthalten ist. Wertsachen sind meistens nur bis zu 20 Prozent der Versicherungssumme mitversichert. Sollte diese Summe nicht ausreichen, sollte der Tarif der Hausratversicherung unbedingt angepasst werden, um eine Unterversicherung zu vermeiden.

Gibt es im Haus einen großen Wintergarten mit aufwändiger Verglasung kann der Abschluss einer Hausratversicherung inklusive Glasversicherung sinnvoll sein. Dieser Baustein ist optional wählbar. Wählen Sie dazu die Option "Glasversicherung" in unserem Vergleichsrechner aus. Einige Versicherer bieten zusätzlich einen Wohnungsschutzbrief an, der mögliche Folgen der Schäden erleichtert. So wird sich um die Unterbringung von Tieren oder die Kinderbetreuung im Notfall gesorgt. Neben den reinen Sachschäden sind durch die Hausratversicherung auch Kosten für Aufräumarbeiten oder Hotelkosten für die Besitzer mitversichert.

Mit der Hausratversicherung „auf Reisen“

Mit der Außenversicherung wird das eigene Hab und Gut bei Diebstahl oder Zerstörung auch außerhalb der vier Wände versichert. Der Schutz der Versicherung gilt größtenteils 3 Monate und weltweit. Sie erweitert den Versicherungsort beispielsweise auf eine Ferienwohnung oder ein Hotelzimmer und haftet bei Diebstahl oder anderen Schäden. In der schönsten Zeit des Jahres wird Negatives, wie Einbruchdiebstahl oder Unwetter, gerne ausgeblendet. Kein Wunder, soll der Urlaub doch der reinen Erholung dienen. Wenn jedoch beispielsweise der Blitz zu Hause einschlägt, kann ein Wohnungsbrand die gute Urlaubslaune schnell zunichtemachen. Nicht schlecht, wenn dann eine Hausratversicherung nicht nur für den Inventarschaden aufkommt, sondern auch die Rückreisekosten aus dem Urlaub übernimmt.

Ob diese Klausel aber unbedingt nötig ist, hängt vom Reisenden selbst ab. Der Urlauber, der stets mit seinem Wohnmobil unterwegs ist, muss sich über eine Reiserücktrittsversicherung keine Gedanken machen. Anders sieht die Sache beim All-inclusive-Touristen aus. Wer eine Reiserücktrittsversicherung (inklusive Reiseabbruchversicherung) abschließt, muss die Heimreise nicht noch zusätzlich über die Hausratversicherung absichern. Auch diese Option finden Sie im Rechner von Verivox unter "weitere Angaben".

Die Kosten der Hausratversicherung

Die Prämie wird stets individuell berechnet. So werden je nach Wohnort Tarifzonen, aufbauend auf Einbruchsrate und Unwetterhäufigkeit, festgelegt. Die Wohnfläche, die Versicherungssumme und eine eventuelle Selbstbeteiligung haben ebenfalls einen Einfluss auf die Versicherungsprämie der Hausratversicherung. Werden weitere Zusatzklauseln, wie grobe Fahrlässigkeit, mitversichert kann der Tarif weiter steigen. Ist die grobe Fahrlässigkeit im Schutz der Hausratversicherung enthalten, zahlt die Versicherung auch, wenn ein Einbrecher durch geöffnete oder gekippte Fenster in das Gebäude gelangt.

Hausratversicherung – der Vergleich lohnt sich!

Die Unterschiede zwischen den Tarifen für die Hausratversicherung sind beachtlich. Bevor Sie sich für eine Hausratversicherung entscheiden, sollten Sie in jedem Fall den Vergleichsrechner bei Verivox nutzen. Das Einsparpotenzial liegt hier bei mehreren Hundert Euro pro Jahr! Es wäre jedoch keine gute Idee, sich nur am Preis zu orientieren. Entscheidend sind die Leistungen, die der jeweilige Anbieter versichert. Nur wenn diese Ihren Anforderungen entsprechen, ist der Hausratversicherungs-Vergleich aussagekräftig.

Wichtig bei der Wahl der Hausratversicherung ist zum Beispiel der Zusatz „kein Abzug wegen Unterversicherung“. Ein Beispiel: Der Gesamtwert Ihres Hausrats beträgt 200.000 Euro. Die Versicherungssumme Ihrer Police lautet auf 100.000 Euro. Nach einem Zimmerbrand sind Schäden von 60.000 Euro entstanden. Jetzt würde man annehmen, dass der gesamte Schaden ersetzt wird, da er ja noch innerhalb der Versicherungssumme liegt. Doch fehlt in der Police die Klausel „kein Abzug wegen Unterversicherung“, würden hier nur 30.000 Euro ausbezahlt, da der Versicherungsnehmer auch in gleichem Verhältnis unterversichert war. Wenn Sie ausschließlich Versicherungen angezeigt bekommen möchten, die einen Unterversicherungsschutz einschließen, wählen Sie bei „weitere Angaben“ diese Option aus.

Kostenlose Beratung
0800 289 289 631
Mo-Fr 9-17 Uhr
Bausteine der Versicherung

Die Hausratversicherung kann aus verschiedenen Bausteinen zusammengestellt werden:

Schäden am Hausrat

Der Hausrat kann durch vielfältige Schäden zerstört werden. Je nach Versicherung sind einzelne Schäden im Schutz enthalten:

Verivox-Bewertungen

eKomi Kundenauszeichnung Silber
4,6 / 5
Die Meinung unserer Kunden ist für uns wichtig und wertvoll.
  • 22.341 Bewertungen zu Verivox abgegeben
  • Über 5 Millionen vermittelte Verträge
  • 100% neutrale Kundenbewertungen
© 2016 – Vergleichen. Vertrauen. Verivox. Das unabhängige Verbraucherportal vergleicht kostenlos Tarife und Produkte in den Bereichen Energie, Telekommunikation, Versicherungen, Finanzen, Fahrzeuge und Immobilien. Verivox verwendet größte Sorgfalt auf Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Informationen, kann aber keine Gewähr für diese oder die Leistungsfähigkeit der Anbieter übernehmen.