Bandbreite - schneller surfen mit dem richtigen Tarif!

Tarife vergleichen, direkt abschließen, clever sparen!

Ortsvorwahl
Geschwindigkeit

6 MBit/s

16 MBit/s

50 MBit/s

100 MBit/s
Ortsvorwahl eingeben, Preisvergleich starten, Wechsel abschließen!
DtGV Testsieger DSL-Vergleich, TÜV service tested
In wenigen Schritten zum passenden Tarif:
1
Die Online-Preise der Anbieter im Vergleich
Verivox bietet einen einfachen, aktuellen und transparenten Direktvergleich des Marktes mit vielen Online-Vorteilen!
2
Tarif individuell an­passen und auswählen
Finden Sie sicher & schnell den passenden Tarif für Ihren Bedarf. Verivox steht Ihnen mit 12 Jahren Erfahrung zur Seite!
Direkt abschließen und Vorteile sichern
Wer seinen Vertrag mit Verivox abschließt, sichert sich bis zu 300 € Sofortbonus, surft schneller und spart auch noch Geld!

Bandbreite des DSL-Anschlusses bestimmen

Die Bandbreite eines DSL-Anschlusses bestimmt die Geschwindigkeit, mit der man im Internet surft. Eine Übersicht der über Verivox verfügbaren DSL-Anbieter (unter Berücksichtigung der gewünschten Bandbreite) liefert Ihnen unser DSL-Tarifrechner. Einfach Vorwahl und gewünschte Geschwindigkeit eingeben und auf "Jetzt vergleichen" klicken.

Was genau bedeutet Bandbreite?

Als Bandbreite bezeichnet man die Differenz zwischen der höchsten und niedrigsten Frequenz, die auf einem Übertragungskanal möglich ist. Sie bestimmt im Wesentlichen die Menge an Daten, die in einer bestimmten Zeit durch einen Datenkanal gelangen können. Die Höhe der Bandbreite ist somit maßgeblich entscheidend für die Geschwindigkeit beim Aufbau von Webseiten sowie beim Versenden und Empfangen von E-Mails und anderer Daten. Gemessen wird die Bandbreite in Bit/s (Bit pro Sekunde).

Eine herkömmliche DSL-Leitung verfügt zum Beispiel über eine maximale Bandbreite von 16.000 Kbit/s. Zugangstechniken wie VDSL und Vectoring können allerdings eine Bandbreite von 100.000 Kbit/s erreichen.

Bandbreitenwerte beim Senden und Empfangen

Da der Datenverkehr beim Versenden und Empfangen in zwei entgegengesetzte Richtungen verläuft, besteht die Verbindung aus einer ersten Angabe der Bandbreite für das Empfangen von Daten (Download) und einer zweiten Angabe für das Versenden von Daten (Upload). In der Regel ist die Bandbreite für den Downstream immer größer als für den Upstream. Eine Bandbreite mit den Merkmalen 16.000 Kbit/s und 1024 Kbit/s verfügt über eine maximale Download-Geschwindigkeit von 16.000 Kbit pro Sekunde und eine maximale Upload-Geschwindigkeit von 1024 Kbit pro Sekunde. Dabei gilt grundsätzlich: Je höher die Bandbreite, umso schneller ist auch der Datenstrom.

Bandbreite entscheidet über Qualität bei VoIP (Voice over IP)

Neben der individuell benötigten, maximalen Geschwindigkeit beim Surfen spielt die Mindesthöhe der Bandbreite eine entscheidende Rolle bei der Nutzung der Internetanbindung zum Telefonieren. Bei dem sich immer stärker ausbreitenden Verfahren der Internettelefonie (Voice over IP) kann nämlich die Höhe der Bandbreite eines DSL-Anschlusses Einfluss auf die Sprachqualität beim Telefonieren nehmen. Um Störgeräusche und Übertragungsfehler zu vermeiden, sollte man in diesem Fall von einer Bandbreite unterhalb von 16.000 Kbits/s absehen.

Bandbreite bei IPTV

Mit dem Ausbau der Netze für noch höhere Bandbreiten haben sich auch die Angebote erweitert. Inzwischen kann man auch über die DSL-Leitung Filme in modernster HD-Qualität aus Online-Videotheken bestellen oder digitales Fernsehprogramm direkt über den Internetanschluss auf den Fernseher holen. Wer die Angebote nutzen möchte, sollte auf die verfügbare Bandbreite achten. Ein analoger Kanal nutzt allein 4.000 Kbit/s, ein digitaler Kanal sogar 8.000 Kbit/s. Eine 16.000 Bandbreite sollte also Pflicht sein, um die neuen Dienste der DSL-Anbieter störungsfrei zu nutzen.

Mit DSL-Speedtest die Bandbreite testen

Da Kabeldämpfung, Entfernung zum nächsten Knotenpunkt und benachbarte Anschlüsse die eigene Surfgeschwindigkeit beeinflussen können, handel es sich bei den Bandbreiten-Angaben der DSL-Anbieter um Maximalwerte. Mit einem kostenlosen Speedtest lässt sich in kürzester Zeit die tatsächliche Geschwindigkeit vor Ort messen. Beim Bandbreitentest werden zu diesem Zweck Daten herunter- und hochgeladen, und so die Bandbreite für Download und Upload zum jeweiligen Zeitpunkt bestimmt. Um die Bandbreite präzise messen zu können, ist es ratsam, den Speedtest zu verschiedenen Zeitpunkten zu wiederholen.

Kostenlose Beratung
0800 289 289 2
Mo-Fr 8-22 Uhr
Sa-So 9-22 Uhr

Verivox-Tipp

Logitel
Unser Tipp:
  • 3 GB Internet-Flat
  • Bis zu 375 Mbit/s
  • 252 € Sofortbonus

Effektivpreis/Monat 6,99 € Zum Angebot
Wechseln über Verivox
Die Nummer 1 im Energiebereich stellt sich vor: Verivox ist das größte unabhängige Verbraucherportal für Energie in Deutsch­land. Daneben bietet Verivox Tarif­vergleiche für Tele­komm­unikation, Versicherungen und Finanzen an.

Mehr erfahren

Verivox-Bewertungen

eKomi Kundenauszeichnung Silber
4,6 / 5
Die Meinung unserer Kunden ist für uns wichtig und wertvoll.
  • 24.194 Bewertungen zu Verivox abgegeben
  • Über 5 Millionen vermittelte Verträge
  • 100% neutrale Kundenbewertungen
© 2017 – Vergleichen. Vertrauen. Verivox. Das unabhängige Verbraucherportal vergleicht kostenlos Tarife und Produkte in den Bereichen Energie, Telekommunikation, Versicherungen, Finanzen, Fahrzeuge und Immobilien. Verivox verwendet größte Sorgfalt auf Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Informationen, kann aber keine Gewähr für diese oder die Leistungsfähigkeit der Anbieter übernehmen.