Anbieterwechsel mit Verivox – So einfach geht’s!

Strompreisvergleich
Anzahl Personen oder kWh/Jahr
kWh/Jahr

Anbieterwechsel Strom: Was bringt das?

Seit der Liberalisierung des Strommarktes im Jahr 1998 können Verbraucher ihren Versorger frei wählen und einen Anbieterwechsel im Bereich Strom durchführen. Vor dieser Zeit gab es ausschließlich regionale Monopolisten, deren Preise wohl oder übel akzeptiert werden mussten. Heute stehen die Versorger in einem harten Preiskampf um die Gunst der Kunden, die durch einen Anbieterwechsel jederzeit Strom von einem anderen Unternehmen beziehen können. Für Verbraucher ist das eine gute Nachricht, denn wegen der unterschiedlichen Strompreise können durch einen Anbieterwechsel mehrere hundert Euro pro Jahr eingespart werden.

Worauf sollte beim Anbieterwechsel Strom geachtet werden?

Wer sich noch nie um einen anderen Stromanbieter gekümmert hat, ist nach wie vor im Standardtarif des örtlichen Grundversorgers. Dieser Tarif gehört in der Regel zu den teuersten Tarifen überhaupt! Immerhin hat er sehr kurze Kündigungsfristen, um die sich der Kunde nicht weiter zu sorgen braucht. Denn der neue Stromanbieter übernimmt die Kündigung beim bisherigen Versorger. Daher ist für den Anbieterwechsel im Bereich Strom nur ein einziges Formular notwendig.

Wer schon einmal einen Anbieterwechsel für Strom durchgeführt hat, kann ebenfalls problemlos erneut wechseln. Allerdings haben viele Verträge im Vergleich zur Grundversorgung längere Kündigungsfristen. Auch hier übernimmt der neue Anbieter die Kündigung beim alten Versorger, allerdings sollte darauf geachtet werden, dass der Anbieterwechsel nicht erst dann durchgeführt wird, wenn sich der Vertrag gerade um ein weiteres Jahr verlängert hat.

Gibt es außer dem Geld noch andere Gründe für einen Anbieterwechsel Strom?

Nicht alle Verbraucher führen einen Anbieterwechsel wegen der möglichen Ersparnis durch. Manche Kunden sind auch unzufrieden mit ihrem bisherigen Versorger, beispielsweise weil dieser den Ausbau der Erneuerbaren Energien nicht vorantreibt, sondern lieber Atom- oder Kohlestrom liefert. In diesem Fall bietet sich der Wechsel zu einem Ökostromanbieter an. Es gibt zahlreiche Versorger, die ausschließlich grünen Strom vertreiben und regelmäßig nachweisen, dass sie in eine nachhaltige Stromversorgung investieren.

© 2017 – Vergleichen. Vertrauen. Verivox. Das unabhängige Verbraucherportal vergleicht kostenlos Tarife und Produkte in den Bereichen Energie, Telekommunikation, Versicherungen, Finanzen, Fahrzeuge und Immobilien. Verivox verwendet größte Sorgfalt auf Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Informationen, kann aber keine Gewähr für diese oder die Leistungsfähigkeit der Anbieter übernehmen.