Smartphones für Senioren: 4 smarte Tipps

Verivox | 17.02.2016
Bild: Seniorenpaar macht albernes Selfie ©BraunS/iStock.com

Berlin – Smartphones sind nur was für junge Leute? Von wegen! Menschen ab 65 Jahren nutzen immer häufiger Smartphones. Doch welche Modelle sind für Senioren geeignet? Welche besonderen Funktionen gibt es und welcher Tarif passt am besten? Das Vergleichsportal TopTarif hat 4 smarte Tipps für interessierte Senioren und deren Angehörige zusammengestellt.


1. Lassen Sie sich nicht einreden, Sie seien zu alt

Senioren sind zu alt für Smartphones? Das widerlegt eine Studie des Branchenverbands Bitkom: Nicht nur, dass immer mehr Menschen über 65 ein Smartphone besitzen; mehr als die Hälfte davon surft auch im Internet.

Übrigens: Dass immer mehr Menschen bis ins hohe Alter geistig fit bleiben, kann auch an den Smartphones liegen. Wie das Internationale Institut für angewandte Systemanalyse herausfand, fördert die Handynutzung die mentale Fitness.

2. Machen Sie Ihr Smartphone ganz einfach seniorengerecht

Viele Senioren bedürfen keiner speziellen altersgerechten Geräte. Oft reicht ein Einsteiger-Modell, dessen Benutzer-Einstellungen einfach angepasst werden können. Solche Smartphones sind bereits ab 200 Euro erhältlich.

Viele Geräte erlauben es, das Menü auf wenige wesentliche Funktionen zu beschränken oder die Schriftgröße und den Kontrast an die individuelle Sehstärke anzupassen. Auch gibt dafür diverse Apps wie z.B. „Big Launcher“ für das Betriebssystem Android.

3. Es gibt Senioren-Handys mit Spezialfunktionen

Es gibt auch spezielle Senioren-Smartphones. Die haben meist ein einfaches und übersichtliches Menü. Sie bieten aber auch Sonderfunktionen, die extra für ältere Menschen entwickelt wurden: Zum Beispiel eine Notruf-Taste zur Benachrichtigung ausgewählter Angehöriger oder Smartphones, die mit Hörgeräten kompatibel sind.

Hier finden Sie passende Handys und Smartphones für Senioren

4. Minuten-Tarife für ca. 5 Euro im Monat sind meist ausreichend

Welcher Tarif passt für Senioren am besten? Einsteigern reicht meist ein Minuten-Tarif – eine Flatrate ist unnötig. Solche Tarife kosten ca. 5 Euro pro Monat und beinhalten dazu meist schon 200 Freiminuten für Telefonate, 400 Megabyte für die Internetnutzung und 100 Einheiten für SMS.

Wählen Sie einen Tarif mit einer kurzen Vertragslaufzeit. So können Sie Ihren Tarif schnell anpassen, falls Sie doch mehr Zeit mit dem Smartphone verbringen als zunächst gedacht.

Mehr Tipps und Informationen finden Sie in unserem Ratgeber Handys und Tarife für Senioren

oder im TopTarif-E-Book Smartphones für Senioren



Weitere Nachrichten vom 17.02.2016


 

Verivox-Tipp

1&1
Unser Tipp:
  • Allnet-Flat
  • Internet-Flat 1,5 GB
  • 25 € Wechsler-Bonus

monatlich 9,99 € Zum Angebot
© 2016 – Das unabhängige Verbraucherportal Verivox vergleicht kostenlos Tarife und Produkte in den Bereichen Energie, Telekommunikation, Versicherungen, Finanzen, Fahrzeuge und Immobilien. Verivox verwendet größte Sorgfalt auf Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Informationen, kann aber keine Gewähr für diese oder die Leistungsfähigkeit der Anbieter übernehmen.