Skype und Samsung trennen sich

dpa/tmn | 08.03.2016
Bild: Webcam ©carlosseller/fotolia.com

Berlin - Video-Chats funktionieren mittlerweile auch ganz einfach über Smart-TVs. Für Besitzer eines Samsung-Gerätes gibt es allerdings keine guten Neuigkeiten: Ab dem 2. Juni ist die Nutzung von Skype nicht mehr möglich. Das gab Skype in einer Nachricht bekannt, allerding keine Gründe.


Die Mitteilung kam nicht bei allen Nutzern gut an. Schon jetzt regt sich einiges in den Support-Foren von Skype. Anscheinend war die Skype-Funktion für viele Verbraucher eine Kaufentscheidung und andere Nutzer beschweren sich über unbrauchbar werdende Hardware, die sie teuer erworben haben. Schon auf den 2016er-Modellen von Samsung ist der Video-Chat nicht mehr eingerichtet.



Weitere Informationen
Verwandte Themen
Von A wie Atommüll bis Z wie Zinsen – ausführliche Hintergrundinformationen rund um Strom und Gas, Internet und Mobilfunk, Finanzen und Versicherungen finden Sie in unserem Themenkatalog.

Weitere Nachrichten vom 08.03.2016


 

Verivox-Tipp

klarmobil
Unser Tipp:
  • 100 Minuten
  • 600 MB Internet-Flat
  • D-Netz

monatlich 4,95 € Zum Angebot
DSL-Preisvergleich

6 MBit/s

16 MBit/s

50 MBit/s

100 MBit/s
Kostenlose Beratung
0800 289 289 2
Mo-Fr 8-22 Uhr
Sa-So 9-22 Uhr

Wechseln über Verivox
Die Nummer 1 im Energiebereich stellt sich vor: Verivox ist das größte unabhängige Verbraucherportal für Energie in Deutsch­land. Daneben bietet Verivox Tarif­vergleiche für Tele­komm­unikation, Versicherungen und Finanzen an.

Mehr erfahren
© 2016 – Vergleichen. Vertrauen. Verivox. Das unabhängige Verbraucherportal vergleicht kostenlos Tarife und Produkte in den Bereichen Energie, Telekommunikation, Versicherungen, Finanzen, Fahrzeuge und Immobilien. Verivox verwendet größte Sorgfalt auf Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Informationen, kann aber keine Gewähr für diese oder die Leistungsfähigkeit der Anbieter übernehmen.