Ölpreise bleiben unbeständig

Singapur - Nachdem die Ölpreise am Donnerstag leicht im Aufwind waren müssen sie zum Wochenende wieder Gewinneinbußen hinnehmen. Der Preis für ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur März-Lieferung fiel um 34 Cent auf 30,54 US-Dollar. Ein Barrel der US-Sorte WTI zur Februar-Lieferung kostete am Morgen 30,63 Dollar. Das waren 58 Cent weniger als am Donnerstag. Trotz der Einbußen hielten sich beide Ölsorten über der 30-Dollar-Marke.

Nachrichten / Gas

Bild: Tank mit Geldschein Bild: ©Jürgen Fälchle/fotolia.com / Text: dpa-AFX

Beobachter rechnen mit einer Aufhebung der Handelssanktionen gegenüber dem Iran möglicherweise schon am Montag. Die Sanktionen wurden wegen dem iranischen Atomprogramm verhängt. Iran hat bereits angekündigt, seine Ölexporte rasch und deutlich ausweiten zu wollen.

Gaspreisvergleich
Wohnungsgröße oder kWh/Jahr

30m²

50m²

100m²

150m²

180m²
kWh/Jahr

Nachrichten zum Thema

© 2016 – Vergleichen. Vertrauen. Verivox. Das unabhängige Verbraucherportal vergleicht kostenlos Tarife und Produkte in den Bereichen Energie, Telekommunikation, Versicherungen, Finanzen, Fahrzeuge und Immobilien. Verivox verwendet größte Sorgfalt auf Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Informationen, kann aber keine Gewähr für diese oder die Leistungsfähigkeit der Anbieter übernehmen.