Ölpreis-Verfall: Putin lädt zum Krisentreffen

Moskau - Die Rohstoffmacht Russland will verstärkt gegen den anhaltenden Ölpreisverfall kämpfen. Präsident Wladimir Putin habe die Chefs der größten Erdölunternehmen des Landes zu einem Krisentreffen an diesem Dienstag eingeladen, schreibt die Moskauer Wirtschaftszeitung "Wedemosti" am Montag. Zentrale Themen: die Lage auf dem Öl-Weltmarkt sowie die Steuerpolitik.

Nachrichten / Energie

Bild: Ölfass mit ansteigendem Diagramm Bild: ©willpower/fotolia.com / Text: dpa

Im Kern gehe es darum, ob Russland im Kampf gegen den Ölpreisverfall die Förderung einfriere oder sogar kürze. Ein Beschluss sei bei dem Treffen nicht zu erwarten. Kremlsprecher Dmitri Peskow bestätigte die Einladung, wollte das Datum der Gespräche aber nicht mitteilen.

Auch bei einem Besuch des russischen Vize-Außenministers Grigori Karassin an diesem Mittwoch im Iran gehe es unter anderem um die Ölpreise, berichteten Moskauer Medien. Energieminister Alexander Nowak hatte darüber einen Dialog mit Teheran angekündigt. Die Opec und Russland bemühen sich derzeit, die Fördermenge einzugrenzen.

Nachrichten zum Thema

© 2016 – Vergleichen. Vertrauen. Verivox. Das unabhängige Verbraucherportal vergleicht kostenlos Tarife und Produkte in den Bereichen Energie, Telekommunikation, Versicherungen, Finanzen, Fahrzeuge und Immobilien. Verivox verwendet größte Sorgfalt auf Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Informationen, kann aber keine Gewähr für diese oder die Leistungsfähigkeit der Anbieter übernehmen.