Falsche Verbraucherschützer - Neue Masche von Abzockern

dpa/tmn | 25.01.2012
Bild: Schwarzes Schnurtelefon
Weitere Informationen



gesamtes Archiv
RSS-Feed abonnieren

Frankfurt/Main/Mainz  - Die Verbraucherzentralen Rheinland-Pfalz und Hessen warnen vor Telefonanrufen von angeblichen Kollegen: Die Anrufer melden sich als Mitarbeiter einer Verbraucherzentrale und bieten an, bei rechtlichen Problemen zu helfen.


In manchen Fällen seien auch angeblich ausstehende Mitgliedsbeiträge eingefordert oder ein Zeitschriftenabo angeboten worden.

Verbraucher sollten solche ungebetenen Anrufe der Bundesnetzagentur melden, empfehlen die Verbraucherzentralen. Dazu müssten sie Datum und Uhrzeit des Anrufs und eventuell die Rufnummer notieren. Auch der Name des anrufenden Unternehmens, des Gesprächspartners und die Leistung für die geworben wird, sollten aufgeschrieben werden.



Weitere Nachrichten vom 25.01.2012


 
Surf-Tipps
Aktionen
Wechseln über Verivox
Die Nummer 1 im Energiebereich stellt sich vor: Verivox ist das größte unabhängige Verbraucherportal für Energie in Deutsch­land. Daneben bietet Verivox Frank-Schlautier
Tarif­vergleiche für Tele­komm­unikation, Versicherungen und Finanzen an.

Mehr erfahren
MeinVerivox
  • Benachrichtigungen verwalten
  • Wechselaufträge verfolgen
  • Verivox weiterempfehlen
© 2014 – Das unabhängige Vergleichsportal Verivox vergleicht kostenlos Tarife für Strom, Gas, Telefon, DSL, Internet, Handy, mobiles Internet, Tagesgeld, Festgeld, Ratenkredite und Kfz-Versicherungen. Verivox verwendet größte Sorgfalt auf Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Informationen, kann aber keine Gewähr für diese oder die Leistungsfähigkeit der Anbieter übernehmen.