iPhone verloren - persönliche Daten in Gefahr

dpa/tmn | 01.07.2011
Bild: Iphone
Weitere Informationen



gesamtes Archiv
RSS-Feed abonnieren

Hannover - Wenn ein iPhone verloren geht, sind auch die persönlichen Daten in Gefahr: Sowohl die Code-Sperre als auch die Verschlüsselung der Inhalte sind letztlich kein Schutz. Dies berichtet die Fachzeitschrift "c't" in ihrer jüngsten Ausgabe: "Geht das iPhone verloren, kann sich der Finder ohne großen Aufwand Zugang zu allen Daten verschaffen, selbst wenn ein Passcode gesetzt ist."


Mit einem Hacker-Programm sei die unsichere Ziffernfolge 1234 in dreieinhalb Minuten geknackt, erklärte der Experte. Alle 10.000 Kombinationen einer vierstelligen Ziffernfolge seien in weniger als einer halben Stunde durchprobiert. Anschließend war es dem Bericht zufolge möglich, an die Schlüssel für den kryptografischen Schutz der iPhone-Daten sowie an die Passwörter für E-Mail oder WLAN zu gelangen - "die Geheimnisse des eigentlich gesperrten iPhones lagen uns zu Füßen", so die "c't".

Auch wenn es keine absolute Sicherheit gibt, können die Nutzer doch einiges tun, um den Schutz ihrer Daten auf iPhone und iPad zu verbessern. So sollte man in den Einstellungen des Geräts die Option "Einfacher Code" ausschalten, um ein Kennwort mit mehr als vier Zeichen einzurichten. "Bei acht Ziffern dauert es schon Monate, mit einem Knackprogramm alle Kombinationen durchzuprobieren", berichtet die Zeitschrift. Die zusätzlich aktivierte Option "Daten löschen" sorgt dafür, dass die Daten nach zehn falschen Eingaben des Kennworts gelöscht werden.

Für den Fall des Verlustes sollte man zudem eine Fernlösch-Möglichkeit einrichten, mit einem kostenlosen Konto beim Apple-Dienst MobileMe. Hier kann man dann auf der Webseite me.com das verlorene Gerät orten, den Zugriff sperren oder die Daten löschen lassen. MobileMe wird noch bis Mitte 2012 geführt, dieser Dienst wird ersetzt von der neuen "iCloud" von Apple.



Weitere Nachrichten vom 01.07.2011


 
Surf-Tipps

Handy-Preisvergleich




Aktionen
Wechseln über Verivox
Die Nummer 1 im Energiebereich stellt sich vor: Verivox ist das größte unabhängige Verbraucherportal für Energie in Deutsch­land. Daneben bietet Verivox Frank-Schlautier
Tarif­vergleiche für Tele­komm­unikation, Versicherungen und Finanzen an.

Mehr erfahren
© 2014 – Das unabhängige Vergleichsportal Verivox vergleicht kostenlos Tarife für Strom, Gas, Telefon, DSL, Internet, Handy, mobiles Internet, Tagesgeld, Festgeld, Ratenkredite und Kfz-Versicherungen. Verivox verwendet größte Sorgfalt auf Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Informationen, kann aber keine Gewähr für diese oder die Leistungsfähigkeit der Anbieter übernehmen.