Heizstrom-Vergleich

Wärmepumpenstrom: Vergleich spart Heizkosten

Wärmepumpe

  • Attraktive Wechselboni

  • Exklusive Tarife

  • Schnell und sicher wechseln

Das sagen unsere Kunden

4.8 / 5
  • 205650 Bewertungen zu Verivox abgegeben
  • 96 % unserer Kunden sind zufrieden
  • 100% neutrale Kundenbewertungen
16.10.2018 um 08:44 Uhr Super Angebote und Service!
16.10.2018 um 08:24 Uhr Sehr freundliche und kompetente Beratung in allen angen.
15.10.2018 um 23:30 Uhr Gas und Stromanmeldung schnell und sehr einfach. Kann ich nur weiterempfehlen.
15.10.2018 um 21:29 Uhr HAT ALLES GUT GEKLAPPT
15.10.2018 um 18:35 Uhr Alles gut gelaufen

Wärmepumpenstrom – Vergleich alternativer Angebote

Besitzer einer Wärmepumpe können einen Tarif speziell für den Betrieb dieser umweltfreundlichen Heizungsanlage beziehen. Diese Tarife sind meist im Vergleich zu „normalen“ Haushaltsstrom günstiger. Will man herausfinden, welches Angebot das günstigste ist und ob man vielleicht bei seinem aktuellen Versorger zu viel bezahlt, hilft ein Wärmepumpenstrom-Vergleich. Probieren Sie es aus!

Wärmepumpenstrom: Vergleich zeigt die günstigsten Tarife

Wärmepumpen wandeln die Energie aus natürlichen Wärmequellen wie Erde, Luft oder Wasser so um, dass daraus Wärme für die Heizung oder das Warmwasser gewonnen wird. Aber Wärmepumpen selbst brauchen zum Betrieb auch Strom. Aus diesem Grund gibt es Stromtarife, die speziell für Wärmepumpen angeboten werden. Einen ersten Überblick über alle verfügbaren Angebote bekommt man mit Hilfe eines Wärmepumpenstrom-Vergleichs. Dieser stellt alle im jeweiligen Versorgungsgebiet verfügbaren Tarife übersichtlich aufgelistet dar und macht die Auswahl ganz einfach und unkompliziert.

Unnötige Kosten vermeiden mit Wärmepumpenstrom-Vergleich

Der Wärmepumpenstrom-Vergleich ist für alle Besitzer einer Wärmepumpe empfehlenswert. Der Vergleich selbst ist kinderleicht und unverbindlich. Beim Wärmepumpen-Vergleich bekommt man sofort das Einsparpotenzial bei einem Stromanbieterwechsel aufgezeigt. Allerdings sollte nicht nur auf den Preis geachtet werden. Vertragskonditionen wie Mindestvertragslaufzeit und Zahlungsweise dürfen beim Wärmepumpenstrom-Vergleich ebenfalls nicht vernachlässigt werden.

Wärmepumpenstrom ist im Vergleich kostengünstiger

Beim Wärmepumpenstrom-Preisvergleich sieht man auf den ersten Blick, dass er im Vergleich zu Haushalts-Stromtarifen günstiger sind. Der Grund dafür ist, dass die Energieversorger in Spitzenzeiten mit hohem Stromverbrauch, den Wärmepumpenstrom und damit auch die Wärmepumpe für kurze Zeit abzuschalten dürfen. Somit sollen Engpässe im Stromnetz vermieden werden. Die Besitzer der Heizung bekommen davon jedoch nichts mit, weil ausreichend Puffer da ist, um die Heizleistung durchgängig sicherzustellen. Eine Ausnahme sind jedoch Luft-Luft-Wärmepumpen: Sie benötigen einen Tarif ohne zwischenzeitliche Abschaltungen.

Businessmeeting an Schreibtisch vor Dokumenten

Strompreisentwicklung

Wie sich die Strompreise seit 1998 entwickelt haben.

Sparschwein auf Heizung vor grauer Wand

Was bringt eine Wärmepumpe?

Wie Wärmepumpen funktionieren und wie Sie damit sparen.