Verivox-Verbraucherpreisindex Gas

Inhalt dieser Seite
  1. Das Wichtigste in Kürze
  2. Was kostet Erdgas in Deutschland?
  3. Die Gaspreisentwicklung für bundesdeutsche Haushalte
  4. Wie sich der Verivox-Verbraucherpreisindex Gas zusammensetzt
  5. Wettbewerber werden berücksichtigt
  6. Jetzt Gaspreise vergleichen

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Höhe des Gaspreises hängt von vielen Faktoren ab.
  • Verivox berechnet einen bundesdeutschen Durchschnittspreis für Gas in Cent pro Kilowattstunde (Cent/kWh).
  • Der durchschnittliche Gaspreis für einen Musterhaushalt wird aus mengengewichteten Tarifen ermittelt.

Was kostet Erdgas in Deutschland?

Der Verivox-Verbraucherpreisindex Gas zeigt die durchschnittlichen Gaskosten für private Verbraucher in Deutschland. Da sich der Gaspreis je nach Abnahmemenge verändern kann, wurde dem Verbraucherpreisindex eine Abnahmemenge von 20.000 Kilowattstunden zugrunde gelegt, was dem Jahresverbrauch eines gasbeheizten Einfamilienhauses entspricht. Der Gasverbrauch gleich großer Haushalte kann allerdings deutlich schwanken, da er stark von der jeweiligen Dämmung und dem individuellen Heizverhalten der Verbraucher abhängt.

Der durchschnittliche Gaspreis wird in Cent pro kWh angegeben und enthält alle fälligen Steuern und Abgaben. Auch der monatliche Grundpreis, der bei den meisten Gastarifen zusätzlich zum Arbeitspreis pro Kilowattstunde fällig wird, ist im Verivox-Verbraucherpreisindex Gas bereits enthalten.

Die Gaspreisentwicklung für bundesdeutsche Haushalte

Wie sich der Verivox-Verbraucherpreisindex Gas zusammensetzt

In die Berechnung fließen zunächst die Preise der rund 710 bundesdeutschen Grundversorger ein. Bei den Grundversorgern kann es sich um Energiekonzerne, Stadtwerke oder auch kleine Regionalanbieter handeln. Sie alle sind verpflichtet, die Verbraucher in ihrem Versorgungsgebiet zu den Preisen des in der Regel recht teuren Grundversorgungstarifes zu beliefern. Wer sich noch niemals um günstigere Angebote oder einen Gasanbieterwechsel gekümmert hat, wird zu diesen Konditionen beliefert. Da es sich bei den Grundversorgern um Unternehmen mit unterschiedlich großen Kundenzahlen handelt, werden ihre Preise im Verivox-Verbraucherpreisindex Gas je nach Anzahl der Haushalte im Versorgungsgebiet gewichtet.

Neben der Preise der Grundversorgungstarife werden auch die günstigeren Angebote der Grundversorger berücksichtigt. Diese Tarife enthalten in der Regel längere Vertragslaufzeiten als die jederzeit kündbare Grundversorgung und sind im Gegenzug günstiger.

Werden jedoch nur die Tarife der Grundversorger zur Ermittlung der durchschnittlichen Gaskosten herangezogen, bleiben alle Verbraucher unberücksichtigt, die in der Vergangenheit bereits den Gasanbieter gewechselt haben. Dadurch würden auch die dämpfenden Preiseffekte der Wettbewerber auf dem seit 2006 liberalisierten Gasmarkt nicht dargestellt werden. Der Verivox-Verbraucherpreisindex Gas schließt diese Lücke.

Wettbewerber werden berücksichtigt

Um die Preise der überregionalen Wettbewerber erfassen zu können, hat Verivox die Gaspreise der 30 wichtigsten „Market Maker“ für Gas in den Verivox-Verbraucherpreisindex integriert. Die Kriterien für die Aufnahme in die Liste der Market Maker sind die Reichweite des überregionalen Angebotes, das Preisniveau der angebotenen Tarife und ihrer historischen Rolle bei der Entwicklung des Wettbewerbs auf den liberalisierten Energiemärkten.

Die Preise der wichtigsten Wettbewerber werden entsprechend der aktuellen Wechselquoten gewichtet. Da einige Energieversorger ihre Preisdaten erst nachträglich zur Verfügung stellen, können sich die jeweils neuesten Werte des Verbraucherpreisindex noch leicht verändern.

Jetzt Gaspreise vergleichen

Bonusversprechen Rechner

Das Verivox-Bonusversprechen garantiert Ihnen, dass Sie nach einem erfolgreichen Neuabschluss eines Strom- oder Gasvertrags alle zugesicherten Wechselprämien und Boni erhalten – versprochen!

Mehr erfahren

Gasvergleich

  • Bis zu 750 Euro sparen pro Jahr
  • Exklusive Tarife
  • Schnell und sicher wechseln