Bild: Frau auf Sofa mit Laptop ©Yuri Arcurs/fotolia.com

WLAN-Verstärker

Das Heimnetzwerk ist eingerichtet und funktioniert einwandfrei – trotzdem kommt das WLAN-Signal in manchen Zimmern nur noch mit geringer Übertragungsrate an? Dann könnte ein WLAN-Verstärker die Lösung sein. Das Gerät verstärkt die Reichweite des WLAN-Signals und beugt so langsamem Internet und Frust beim Surfen vor. Welche Vorteile ein WLAN-Repeater mit sich bringt, wie Sie das Gerät einsetzen und was Sie beim Kauf beachten sollten, erfahren Sie hier.   

Was ist ein WLAN-Verstärker?

Der WLAN-Verstärker, auch Repeater genannt, tritt als Vermittler zwischen WLAN-Router und Endgeräten auf. Das Gerät empfängt die WLAN-Signale des Routers und leitet sie aufbereitet weiter. Das erhöht die Reichweite des Funknetzes enorm. Laptop und Tablet können damit auch in Räumen verwendet werden, die sonst wenig vom Router-Signal abbekommen. Außer einer besseren Signalstärke ändert sich für die Endgeräte nichts, denn der Name des Netzwerks und die Zugangsdaten bleiben gleich.

Besseres WLAN-Signal dank Verstärker

Gerade in Häusern oder Wohnungen mit mehreren Zimmern wird die WLAN-Reichweite häufig in Mitleidenschaft gezogen. Vor allem Wände, große Möbelstücke und benachbarte Funknetze können die Übertragungsrate stören und sorgen für eine verringerte Surfgeschwindigkeit. Mit einem WLAN-Verstärker lässt sich die Reichweite problemlos um das Doppelte erhöhen. Das Dachgeschoss, der Keller oder die Gartenterrasse können so leicht mit Internet versorgt werden, obwohl sie weit vom Router entfernt liegen. WLAN-Verstärker bringen außerdem Vorteile für den Standort des Routers mit sich. Früher musste der Aufstellungsort des Routers noch peinlich genau geprüft werden. Dank Verstärker lässt sich der Router inzwischen auch nach Wunsch aufstellen.

Der richtige Aufstellungsort für den WLAN-Repeater

Um den optimalen Standort für einen WLAN-Repeater zu finden, haben zahlreiche Modelle eine digitale Anzeige für die Signalstärke. Als Faustregel gilt die mittlere Entfernung vom Router zum Endgerät. So ist das WLAN-Signal im Empfang noch stark genug und kann dank Verarbeitung und Weiterleitung durch den Repeater die restliche Distanz zu PC, Notebook und Tablet überbrücken. Große metallische Gegenstände wie beispielsweise Kühlschranke sollten trotz allem nicht im Sendeweg stehen, da diese das Funksignal ableiten und somit die Übertragungsrate abschwächen.

Einheitlicher WLAN-Standard erleichtert den Repeater-Kauf

Wer sich für den Kauf eines WLAN-Verstärkers interessiert, kann durch den einheitlichen WLAN-Standard auf eine breite Vielfalt verschiedener Modelle und Hersteller zurückgreifen. Geräte mit identischem Funkstandard funktionieren auch markenübergreifend miteinander, so dass sich Kunden keine Gedanken bezüglich der Kompatibilität machen müssen. Einfache WLAN-Verstärker sind schon ab ca. 20 Euro im Handel erhältlich. Teurere Modelle verstärken nicht nur das Netzwerk, sondern bieten häufig auch zusätzliche Funktionen: Manche Repeater erweitern die Reichweite schnurloser Telefone, haben zusätzliche Gigabit-Ethernet-Anschlüsse oder geben raumübergreifend Musik wieder.

DSL-Preisvergleich

6 MBit/s

16 MBit/s

50 MBit/s

100 MBit/s
Themen von A-Z
Alle Themen im Überblick:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W XYZ 0-9
Bild: Yuri Arcurs
© 2018 – Richtig sparen mit VERIVOX, den Tarifexperten. Das unabhängige Verbraucherportal vergleicht kostenlos Tarife und Produkte in den Bereichen Energie, Telekommunikation, Versicherungen, Finanzen, Fahrzeuge und Immobilien. VERIVOX verwendet größte Sorgfalt auf Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Informationen, kann aber keine Gewähr für diese oder die Leistungsfähigkeit der Anbieter übernehmen.