Ins Deutsche übersetzt heißt das Wort Mailbox nichts weiter als Briefkasten. Die Funktionsweise einer Mailbox ist unterschiedlich, je nachdem, zu welchem Zweck sie dient. So gibt es physische Mailboxen für Briefe und elektronische Mailboxen beispielsweise für Ihre E-Mails. Eine besondere Form ist die sogenannte Voice-Mailbox, die Teil mobiler und angeschlossener Telefongeräte ist.

Inhalt dieser Seite
  1. Das Wichtigste in Kürze
  2. Mailbox – was verbirgt sich dahinter?
  3. Mailbox abhören
  4. Telekom Mailbox aktivieren und deaktivieren
  5. Mailbox bei Vodafone an- und ausschalten
  6. Mailbox bei O2
  7. Mailbox direkt am Handy abstellen
  8. Verwandte Themen
  9. Weiterführende Links
  10. Jetzt Handytarife vergleichen

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Voice-Mailbox ist ein elektronischer Anrufbeantworter.
  • Mailboxen gibt es für Festnetz und Mobiltelefon.
  • Aktivieren und deaktiveren lässt sich der Anrufbeantworter mit einer Zahlenkombination oder Kurzwahl.

Mailbox – was verbirgt sich dahinter?

Wer von Mailbox in Zusammenhang mit Telefonen spricht, der meint keinen klassischen Briefkasten, sondern in der Regel eine Voice-Mailbox. Bei einigen Anbietern wie zum Beispiel der Telekom wird die Voice-Mailbox auch als Mobilbox bezeichnet. Die Funktion ist vergleichbar mit der eines Anrufbeantworters. Wenn Sie auf dem Handy oder Festnetz einen Anruf erhalten, diesen aber nicht annehmen können oder wollen, dann übernimmt das die aktivierte Mailbox. Beim Start erfolgt entweder eine elektronische oder individualisierte Ansage. Der Anrufer kann eine Nachricht und gegebenenfalls eine Rückrufbitte hinterlassen. Sie hören die Nachricht bei Gelegenheit ab; im Anschluss können Sie sie wahlweise löschen oder erneut abspielen.

Mailbox abhören

Bei aktivierter Mobilbox erhalten Sie eine Benachrichtigung, wenn ein Anrufer eine Nachricht hinterlassen hat. Anders als bei einem klassischen Anrufbeantworter wird die Botschaft nicht auf Ihrem Gerät gespeichert, sondern auf einem sogenannten Audiotext-Server. Dieser gehört der jeweiligen Telefongesellschaft, mit der Sie einen Vertrag abgeschlossen haben. Auf diesen Server müssen Sie sich nun über Ihr Telefon einwählen, um Zugriff auf die Information zu bekommen. Je nach Anbieter benötigen Sie hierfür eine PIN, die Sie vor dem Abruf über Ihre Tastatur eingeben. Auch den Rest des Menüs Ihrer Mailbox steuern Sie mit dem Zahlenfeld Ihres Telefons.

Telekom Mailbox aktivieren und deaktivieren

Um die Funktionen Ihrer Mobilbox bei der Telekom vollständig nutzen zu können, aktivieren Sie Ihren elektronischen Anrufbeantworter am besten per Zahlenkombination. Diese lautet: **62*3311#.

Im Anschluss müssen Sie nur noch den grünen Telefonhörer am Handy betätigen. Dann erfolgt eine Ansage, die Sie durch das weitere Menü leitet. Sie können jetzt zum Beispiel Ihre persönliche Begrüßungsnachricht aufnehmen oder sich für die systemseitig vorgegebene Version entscheiden.

Sollten Sie es sich anders überlegen und die Funktionen der Mailbox doch nicht nutzen wollen, verwenden Sie auch hierfür wieder eine Zahlenkombination, die in diesem Fall # # 002 # lautet.

Mailbox bei Vodafone an- und ausschalten

Wenn Sie einen Vertrag mit Vodafone besitzen, dann nutzen Sie je nach System die Profi-, CallYa- oder normale Mailbox. Zum Einschalten rufen Sie erst die Nummer 5000 an, danach verwenden Sie die folgende Tastenkombination:

  • 271# bei normaler Mailbox und Profi-Mailbox
  • **21* bei CallYa-Mailbox und wenn Sie die Mailbox erstmals einrichten

Nach der jeweiligen Eingabe müssen Sie nur noch den grünen Hörer Ihres Telefons drücken und der Ansage folgen.

Zum Ausschalten gehen Sie wie folgt vor:

  • 272# bei normaler und Profi-Mailbox
  • ##002# bei CallYa-Mailbox

Im Anschluss heben Sie wieder über den grünen Hörer ab und schließen den Deaktivierungsvorgang damit erfolgreich ab.

Mailbox bei O2

Beim Anbieter O2 ist die Bedienung der Mailbox ebenfalls denkbar einfach. Hier brauchen Sie keine Tastenkombination anzuwenden, sondern wählen lediglich die Kurzwahl 332 oder 333. Nachdem Sie die Nummer gewählt haben, ertönt eine Ansage. Diese leitet Sie leicht verständlich an.

Bei der ersten Nutzung und somit der Aktivierung besteht auch hier wieder die Option, eine persönliche Ansprache für Ihre Anrufer aufzunehmen. Dabei können Sie beispielsweise um das Hinterlassen einer Nachricht bitten oder einen baldigen Rückruf zusichern.

Vorteilhaft bei O2 ist, dass Sie sich keine unterschiedlichen Zahlenreihen merken müssen: Das Ausschalten funktioniert erneut über die Anwahl der Nummer 333.

Mailbox direkt am Handy abstellen

Um die Mailbox bei Ihrem iPhone zu deaktivieren, gehen Sie auf den Ziffernblock in Ihrer Telefon-App. Dort tippen Sie die Kombination ##002# ein und betätigen die Anrufen-Taste. Sie erhalten eine Nachricht auf Ihrem Display über die Abschaltung der Mailbox.

Bei Android öffnen Sie in Ihrer Telefon-App die Einstellungen und drücken auf „Weiter”. Im Anschluss erscheinen die vier Optionen:

  • Sprachanruf immer weiterleiten
  • Sprachanruf weiterleiten, wenn besetzt ist
  • Sprachanruf weiterleiten, wenn keine Antwort
  • Sprachanruf weiterleiten, wenn nicht erreichbar

Sie können nun innerhalb der einzelnen Punkte wählen, ob Sie die Funktion deaktivieren wollen oder nicht.

Jetzt Handytarife vergleichen

Handytarife

  • Bis zu 315 € Sofortbonus

  • Kostenlos Tarife vergleichen

  • Exklusive Deals und Online-Vorteile