Cookie-Einstellungen

Für unseren Service speichern wir Cookies und andere Informationen auf Ihren Geräten und rufen diese ab. Hierfür bitten wir um Ihre Einwilligung. Sie können diese jederzeit in unseren Datenschutzbestimmungen ändern oder widerrufen.

Cookie-Einstellungen

Für unseren Service speichern wir Cookies und andere Informationen auf Ihren Geräten und rufen diese ab. Manche helfen uns, das Nutzungserlebnis unserer Services zu verbessern, sowie personalisierte Empfehlungen und Werbung auszuspielen. Hierfür bitten wir um Ihre Einwilligung. Sie können diese jederzeit in unseren Datenschutzbestimmungen ändern oder widerrufen.

Deine Privatsphäre Einstellungen

Für unseren Service, Verbesserungen der Benutzererfahrung, Werbung usw. speichern wir Cookies und andere Informationen auf Ihren Geräten und rufen sie auf. Wir bitten Sie um Ihre Zustimmung dazu. Sie können dies jederzeit in unseren Datenschutzbestimmungen ändern oder widerrufen.

Diese Cookies und andere Informationen sind für die Funktion unseres Services unbedingt erforderlich. Sie garantieren, dass unser Service sicher und so wie von Ihnen gewünscht funktioniert. Daher kann man sie nicht deaktivieren.

Wir möchten für Sie unseren Service so gut wie möglich machen. Daher verbessern wir unsere Services und Ihr Nutzungserlebnis stetig. Um dies zu tun, möchten wir die Nutzung des Services analysieren und in statistischer Form auswerten.

Um unseren Service noch persönlicher zu machen, spielen wir mit Hilfe dieser Cookies und anderer Informationen personalisierte Empfehlungen und Werbung aus [beim Einsatz von Social Plugins: „und ermöglichen eine Interaktion mit sozialen Netzwerken“]. Die Cookies werden von uns und unseren Werbepartnern gesetzt. Dies ermöglicht uns und unseren Partnern, den Nutzern unseres Services personalisierte Werbung anzuzeigen, die auf einer website- und geräteübergreifenden Analyse ihres Nutzungsverhaltens basiert. Die mit Hilfe der Cookies erhobenen Daten können von uns und unseren Partnern mit Daten von anderen Websites zusammengeführt werden.

Bau des RWE-Kernkraftwerks in Belene steht in Frage

20.04.2009 | 12:07

Bildquelle: ©Adobe Stock / Text: dpa-AFX

Essen - Einem Zeitungsbericht zufolge ist die Finanzierung des umstrittenen RWE-Kernkraftwerks Belene in Bulgarien nicht gesichert. Die "Welt" berichtete in ihrer Montagsausgabe, dass die bulgarische Regierung Schwierigkeiten hätte, einen Kredit aufzutreiben, um den Eigenanteil von 51 Prozent an dem 3,8 Milliarden Euro teuren Bau zu finanzieren. RWE will einen Anteil von 49 Prozent an dem Kraftwerk übernehmen.

Der staatliche bulgarische Energieversorger NEK hatte im vergangenen Sommer die französische Bank BNP Paribas damit beauftragt, ein Konsortium zusammenzustellen, um den bulgarischen Eigenanteil zu finanzieren. Die Zeitung berichtete unter Berufung auf Bankkreise, dass BNP Paribas mitten in der Finanzkrise Schwierigkeiten habe, genügend Geldhäuser zu finden, die bereit seien, die Risiken aus dem Geschäft zu übernehmen. BNP Paribas wolle nun zwar weiter das Konsortium zusammenstellen, selbst aber kein Geld geben.

Nun versucht die bulgarische Regierung laut Zeitung das Geld in Russland zusammenzubekommen. Der russische Konzern Atomstrojexport soll Generalunternehmer des Kernkraftwerkbaus werden. Er arbeitet dabei mit Siemens zusammen.

Das Kernkraftwerk ist nach Informationen der "Welt" auch innerhalb des RWE-Aufsichtsrates höchst umstritten. Es liegt mitten in einem Erdbebengebiet. Die EU hatte vor der Aufnahme Bulgariens verlangt, dass ein alter Meiler an gleicher Stelle stillgelegt werde. Belene gilt als wichtiges Prestigeobjekt von RWE-Chef Jürgen Großmann. Vor der Hauptversammlung des Konzerns am Mittwoch haben Umweltschützer zu Protesten aufgerufen.