Smart Home - Rollladensteuerung

  • Markisen und Rollläden vom Sofa aus bedienen
  • Öffnen und Schließen per Zeitschaltung
  • Einbindung von Licht- und Regensensoren
Jetzt vergleichen!

Was kann eine intelligente Rollladensteuerung in einem Smart Home bewirken?

Eine smarte Rollladensteuerung, die mit Zeitschaltuhren, per Funk und mit Temperatursensoren gesteuert wird, kann deutlich mehr als nur die Jalousien hoch- und runterzufahren. Ein Smart Home, das mit der entsprechenden Technik ausgestattet ist, erhöht dank einer intelligenten Beschattungsautomatik das Wohlbefinden seiner Bewohner, macht das Heim sicherer und spart Heizkosten.

Wie erhöht sich der Lebenskomfort von Bewohnern eines Smart Home mit Rollladensteuerung?

Es kann recht mühsam und zeitaufwendig werden, jeden Morgen und jeden Abend alle Rollläden beziehungsweise Jalousien per Hand hoch- respektive herunterzukurbeln. Sehr viel komfortabler ist es, wenn sich die Rollläden automatisch öffnen oder schließen – möglich macht dies eine smarte Verdunklungstechnik mit Zeitschaltung. In einem Smart Home müssen die Bewohner lediglich den Endzeitpunkt der Verdunkelung einstellen. Alles Weitere funktioniert automatisch – die Rollläden fahren selbsttätig hoch. Selbstverständlich lässt sich auch der Zeitpunkt festlegen, zu dem sich die Rollläden wieder schließen.

Sanftes Wecken am Morgen dank Smart Home

So ganz nebenbei wirken die sich automatisch öffnenden Jalousien als natürlicher Wecker – zumindest in den Sommermonaten. Das Aufstehen fällt gleich viel leichter, wenn einen die ersten Sonnenstrahlen wachkitzeln. Sofern sie den automatischen Öffnungsmechanismus auf eine frühe Stunde eingestellt haben, werden die Bewohner im Smart Home ganz von allein wach und starten ausgeruht in den Tag. Die Zeitschaltuhren lassen sich auch so regulieren, dass das Tageslicht am Wochenende erst zu späterer Morgenstunde durch die Fenster fällt. An freien Tagen ermöglicht die Rollladensteuerung also auch ungestörtes Ausschlafen.

Manuelle Jalousiesteuerung bleibt möglich

Selbstverständlich lässt sich die Verdunkelung auch manuell beenden – beispielsweise per App via Smartphone oder Tablet. Denn erstens sind die Lichtverhältnisse jeden Tag ein bisschen anders und zweitens ist eventuell ein Hausbewohner einmal sehr frühzeitig wach und möchte sich nicht im Dunkeln durch die Wohnung tasten. Die Steuerung des Fensterschutzes ist deswegen prinzipiell auf mehrere Arten möglich.

In einem Haus mit vielen Fenstern lassen sich einzelne Rollläden beziehungsweise Jalousien auch zu Gruppen zusammenfassen und die Öffnungszeiten individuell einstellen, sodass beispielsweise das Kinderzimmer später als das Elternschlafzimmer erhellt wird. Es liegt also im Ermessen der Bewohner, ob die Rollladensteuerung im Smart Home alle Fenster gleichzeitig öffnet oder jeweils zu unterschiedlichen Zeiten. Dank Unterputz-Rollladensteuerung ist die Technik gut versteckt und schadet auch dem Aussehen der Wohnung nicht.

Ab wann wird die Jalousiesteuerung „smart“

Das Steuern des Rollladens per Zeitschaltuhr ist nun nicht sonderlich neu und wird bereits seit Jahren angewendet. In einem Smart Home ist jeder einzelne Rollladen jedoch via Funk miteinander vernetzt. Über eine Basisstation lassen sich die Rollläden außerdem noch mit vielen anderen Geräten im Haus verbinden. Die Jalousiesteuerung kann über App, Funk-Fernbedienung oder manuell über Unterputz-Wandschalter geschehen.

Dadurch lässt sich die Sicherheit im ganzen Haus erhöhen. Eine intelligente Jalousiesteuerung sorgt außerdem dafür im ganzen Jahr Energie zu sparen. Dafür sorgen verschiedene Temperatur-, Wetter- und Helligkeitssensoren sowie Bewegungsmelder.

Wie macht eine smarte Rollladensteuerung das Haus sicherer?

Sind die Bewohner nicht zu Hause, kann eine intelligente Steuerung der Rollläden das Heim schützen. Die smarte Technologie erhöht sowohl den Schutz vor Wetterschäden als auch vor ungebetenen Besuchern. Sie ist zudem ein sinnvolles Instrument im Rahmen einer umfassenden Brandschutzverhütung.

Wie funktioniert der Unwetterschutz?

Sind die Bewohner des Smart Homes längere Zeit abwesend, lässt sich mithilfe von Sensoren sicherstellen, dass bei einem aufziehenden Sturm alle Rollläden herunterfahren und sich die Markisen automatisch einfahren. Das Smart Home bezieht über das Internet die notwendigen Wetterinformationen und schützt sich quasi selbst vor Schäden durch starke Windböen.

Werden Sturm oder Hagel gemeldet, erinnert das Smart Home außerdem seine Bewohner daran, das Auto rechtzeitig in die Garage zu fahren oder die Gartenmöbel besser ins Haus zu stellen.

Wie lassen sich Einbrüche durch eine intelligente Jalousiesteuerung erschweren?

Die Rollladensteuerung erhöht den Schutz vor Einbrechern, wenn die Bewohner sie als Teil einer Anwesenheitssimulation nutzen, bei der etwa elektrische Leuchtmittel selbstständig an- und ausgehen. Ebenso täuschen sich öffnende und schließende Jalousien die Anwesenheit der Bewohner vor, was potenzielle Einbrecher abschreckt. Und selbstverständlich erschweren fest verschlossene Rollläden den Einstieg ins Haus deutlich. Gerade bei Terrassentüren sollte die Jalousie bei Abwesenheit der Bewohner immer geschlossen sein, da diese bei Einbrüchen häufig aufgehebelt werden.

Intelligente Rollläden sind außerdem Bestandteil von Sicherheitssystemen, bei denen Bewegungsmelder im Falle eines Einbruchs eine ganze Kette von Alarmsignalen auslösen. Hierbei wird ein lauter Alarm durch das gleichzeitige Anstellen von Lampen und dem Hochfahren aller Jalousien unterstützt – der Eindringling ist für Nachbarn und die Polizei gut sichtbar.

Wodurch verbessert sich der Brandschutz?

Sind in einem Smart Home die Rauchmelder mit der Rollladensteuerung gekoppelt, öffnen sich im Falle eines Brandes die Verdunkelungen. Tagsüber bietet das einfallende Licht bessere Orientierung, und zu allen Tageszeiten stellen die Fenster mögliche Flucht- und Rettungswege dar. Auch die Rettungskräfte können im Haus befindliche Personen dadurch schneller erkennen.

In der Regel sollten Fenster bei einem Feuer jedoch stets geschlossen sein, um ein Übergreifen des Feuers zu verhindern. Durch Fensterkontakte lassen sich die Fenster im Brandfall automatisch schließen. Wird das Fenster als Fluchtweg benötigt, lässt es sich jedoch stets manuell öffnen. Die Jalousiesteuerung kann im Fall der Fälle also Leben retten.

Wie kann eine intelligente Rollladensteuerung Heizkosten sparen?

Die Rollladensteuerung im Smart Home reguliert sogar die Raumtemperatur – und zwar mithilfe der einfallenden Sonnenstrahlung. Sensoren messen die Raumtemperatur und die Intensität der Sonnenlichteinstrahlung. Bei Bedarf öffnen sich die Rollläden, damit wärmendes Tageslicht in den Raum dringt. So lässt sich die Wohnung heizen, ohne die Heizung anzustellen.

Im Sommer kann eine Jalousiesteuerung natürlich auch verhindern, dass Räume überhitzen. Ist eine bestimmte Temperatur überschritten, fährt die Steuerung den Fensterschutz herunter und isoliert die Fenster vor der Hitze. Auf diese Weise lässt sich ein Smart Home effektiv erwärmen oder kühlen – ganz ohne zusätzliche Kosten für Heizenergie oder Strom für die Klimaanlage.

Die richtige Jalousiesteuerung – Angebote vergleichen

Egal ob nur der Rollladen im Schlafzimmer oder die Jalousien im gesamten Haus automatisch gesteuert werden sollen, lohnt es sich Angebote zu vergleichen. Je nachdem wie „smart“ das Zuhause sein soll, reicht das Angebot von einfachen Zeitschaltuhren bis hin zu vernetzten Systemen. Wer eine Jalousiesteuerung per App wünscht muss allerdings in moderne Funk-Zeitschaltuhren investieren. Nach der Installation kann der Start im intelligenten Zuhause endlich beginnen.

Verivox-Tipp

SmartHome
Smart Home Starterpaket
  • SmartHome Base 2
  • 2x Fensterkontakte
  • SmartHome App

monatlich 4,95 € zzgl. Einmalzahlung 139,99 € Zum Angebot
Anwendungsmöglichkeiten

Erfahren Sie alles zu den Vorteilen, die Smart Home Ihnen bieten kann:

DSL-Preisvergleich

6 MBit/s

16 MBit/s

50 MBit/s

100 MBit/s

Verivox-Bewertungen

eKomi Kundenauszeichnung Silber
4,5 / 5
Die Meinung unserer Kunden ist für uns wichtig und wertvoll.
  • 17.262 Bewertungen zu Verivox abgegeben
  • Über 5 Millionen vermittelte Verträge
  • 100% neutrale Kundenbewertungen
© 2017 – Vergleichen. Vertrauen. Verivox. Das unabhängige Verbraucherportal vergleicht kostenlos Tarife und Produkte in den Bereichen Energie, Telekommunikation, Versicherungen, Finanzen, Fahrzeuge und Immobilien. Verivox verwendet größte Sorgfalt auf Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Informationen, kann aber keine Gewähr für diese oder die Leistungsfähigkeit der Anbieter übernehmen.