Risikolebensversicherung: Rechner nutzen und die Familie absichern

Risikolebensversicherung

  • Unverbindlich und kostenlos
  • Finanzielle Sicherheit für Sie und Ihre Angehörigen
  • Ihr unabhängiger Versicherungsvergleich ‒ Erstinformation

Das sagen unsere Kunden

4.6 / 5
  • 205669 Bewertungen zu Verivox abgegeben
  • 96 % unserer Kunden sind zufrieden
  • 100% neutrale Kundenbewertungen
11.12.2018 um 22:10 Uhr Sehr übersichtlich
11.12.2018 um 20:58 Uhr alles bestens
11.12.2018 um 19:23 Uhr Unkompliziert
11.12.2018 um 16:43 Uhr Alles gut
11.12.2018 um 16:32 Uhr Sehr guter Service

Rundumschutz dank einer Risikolebensversicherung

Wer nach einer Möglichkeit sucht, um die Hinterbliebenen nach einem Schicksalsschlag abzusichern, trifft neben der Kapitallebensversicherung auch auf die Risikolebensversicherung (RLV). Zur reinen Absicherung erweist sich die zweite Variante als vorteilhafter, da sich dabei mit relativ niedrigen Beiträgen hohe Versicherungssummen realisieren lassen. Vor allem wenn hohe Kredite oder ein Baudarlehen abzusichern sind, ist diese empfehlenswert. Mit dem kostenlosen Risikolebensversicherungs-Rechner des unabhängigen Verbraucherportals Verivox werden zukünftige Versicherungsnehmer Schritt für Schritt zu einer günstigen Police geführt. Jetzt einfach ausprobieren.

Die Risikolebensversicherung ist besonders bei Familien mit nur einem Hauptverdiener geeignet. Sie sollte die Hinterbliebenen solange absichern bis die Kinder ihre Ausbildung abgeschlossen haben und für sich selbst sorgen können. Die Kosten für die monatliche Prämie orientieren sich an der gewählten Versicherungssumme, die im Todesfall ausgezahlt wird.

Die RLV soll stets an die jeweilige Lebenssituation angepasst werden. Als grobe Richtschnur gilt für die Familie mit kleinen Kindern in etwa das Vierfache des Nettojahreseinkommens. Sind monatliche Raten für die Tilgung eines Darlehens zu zahlen, müssen diese ebenfalls berücksichtigt werden. Im Zweifel sollten sich Versicherte beraten lassen, welche Höhe sinnvoll ist.

Risikolebensversicherungs-Rechner zeigt Sparpotenziale auf

Für die beste Risikolebensversicherung sind detaillierte und exakt beantwortete Fragen zur versicherten Person ausschlaggebend, da hier im Gegensatz zu anderen Versicherungsarten weitaus weniger variable Bausteine und optionale Leistungen angeboten werden. Zunächst geben Kunden einfach die gewünschte Versicherungssumme in den Risikolebensversicherungs-Rechner ein.

Risikolebensversicherung: Rechner mit Tarifdaten füttern

Nach Eingabe der Versicherungssumme stehen die Wahl der Versicherungsart sowie die Anzahl der zu versichernden Personen an. Die „gleichbleibende Todesfallleistung“ ist der am meisten genutzte Tarif in der Risikolebensversicherung. Wer vor allem die anstehenden Tilgungszahlungen, etwa für einen hohen Ratenkredit, im Kopf hat, kann sich zwecks Vorsorge auch für die „Kreditabsicherung mit fallender Leistung“ entschließen. Hier passt sich die Todesfallsumme der verbleibenden Kreditsumme an. Dabei hat der Verbraucher jeweils die Wahl zwischen einem Einzel- oder Partnervertrag.

Gesundheitsfragen richtig beantworten!

Bei der Risikolebensversicherung gehört eine Gesundheitsprüfung zur Tagesordnung. Die Fragen sollten dabei wahrheitsgemäß beantwortet werden. Im Risikolebensversicherung-Rechner führt die Beantwortung nur zu einer fehlerhaften Berechnung der Beiträge, werden bei der Versicherung falsche Angaben gemacht, kann diese im Schadensfall Leistungen verweigern.

Da Personen in jungen Jahren meist gesünder sind, kommen sie auch besser durch die Gesundheitsprüfung und profitieren von geringeren Beiträgen. Besteht der Wunsch nach einer Risikolebensversicherung sollte nicht zu lange gezögert werden.

Risikolebensversicherung: Rechner und Antragsformular

Die Tarifdaten sollten Sie sorgfältig in den Risikolebensversicherungs-Rechner eintragen, da es sonst zu einer falschen Berechnung des monatlichen Versicherungsbeitrags kommen kann. Mit einem Klick auf „Berechnen“ erhalten Sie eine erste Auswahl an Risikolebensversicherungen. Wer einen Blick auf die einzelnen Spalten wirft, wird feststellen, dass sich der „Zahl-Beitrag“ vom „Brutto-Beitrag“ unterscheidet. Das liegt einfach daran, dass beim niedrigeren Zahl-Beitrag die voraussichtlichen Überschussbeteiligungen mit einbezogen wurden.

Außer den monatlichen Zahlbeiträgen ist auch das Vertrauen ein wesentlicher Entscheidungsfaktor. Deshalb können Sie sich im Risikolebensversicherungs-Rechner unter der Spaltenüberschrift „Tarifumfang“ sowohl über den Versicherer als auch die Bedingungen der Police informieren. Jetzt mit Verivox.de Risikolebensversicherungen transparent vergleichen!

Mann auf Sessel mit Netbook

Lebensversicherung: Rechner

Welche Lebensversicherung eignet sich für Sie?

Sparschwein auf Heizung vor grauer Wand

Kapitallebensversicherung

Wie viel würde für Sie eine KLV kosten?

Junges Paar lächelnd auf Sofa mit Laptop

Fondsgebundene Lebensversicherung

Weitere Informationen zur fondsgebundenen Lebensversicherung.