Ein Service von giga-reifen.de der Giga GmbH Datenschutzerklärung

Ganzjahresreifen im Preisvergleich

  • Günstige Preise
  • Kostenloser Versand und Rückversand
  • 30 Tage Widerrufsrecht
Breite Höhe Zoll Geschwindigkeit
2 0 5   /   5 5   R 1 6   H Reifentips
Wie finde ich meine Reifengröße?
schließen

Allwetterreifen sind ein guter Kompromiss

Damit kein lästiger Reifenwechsel anfällt, und aufgrund des oft milden Wetters im Winter, setzen viele Autofahrer auf Ganzjahresreifen, auch Allwetterreifen genannt. Doch was unterscheidet Ganzjahresreifen eigentlich von Sommer- bzw. Winterreifen? Sommerreifen sind die ideale Wahl für warme Sommermonate und heißen Untergrund. Der Reifen zeichnet sich durch eine spezielle Gummimischung aus, mit der sich in der trockenen Zeit maximaler Grip bei minimalem Rollwiderstand erzielen lässt. Winterreifen eignen sich hingegen besonders für Schnee, Kälte, Nässe und Matsch, da ihr robustes Profil über tiefe Rillen verfügen. Außerdem haben sie Kanten und Lamellen, die sich mit Schnee sehr gut verzahnen.

Ganzjahresreifen kombinieren Eigenschaften von Sommer- und Winterreifen

Allwetterreifen sind eine Kombination aus Sommer- und Winterreifen. Um die Tauglichkeit bei jedem Wetter zu gewährleisten, werden die positiven Eigenschaften beider Varianten miteinander verbunden. Allerdings können solche Pneus oftmals nur die Hälfte ihrer Qualität ausspielen - was jedoch nicht auf Kosten der Sicherheit oder Zuverlässigkeit geht. Es gibt auch Allwetterreifen, die mit einer besonderen Gummimischung und Struktur daherkommen. Hierbei werden die spezifischen Eigenschaften von Sommer- und Winterreifen im Profildesign vereint. Diese Modelle erfreuen sich immer größerer Beliebtheit.

Das sind die Vorteile von Allwetterreifen

Die Vorteile der Ganzjahresreifen liegen auf der Hand. Durch ihre Verwendung fällt der zweimalige Reifenwechsel im Jahr weg. Das spart die Kosten für die Werkstatt und Zeit, die für den Wechsel anfällt. Zudem sind die Anschaffungskosten für einen Reifensatz im Vergleich zu je vier Sommer- und vier Winterreifen erheblich niedriger. Das Einlagern in der eigenen Garage oder in der Werkstatt - was ebenfalls Kosten verursacht - entfällt außerdem

Die Qualität von Ganzjahresreifen überzeugt

Dass die Qualität von Ganzjahresreifen durch diesen Kompromiss nicht zwangsläufig leiden muss, bestätigt die Gesellschaft für Technische Überwachung (GTÜ). Die Eigenschaften im Hinblick auf den Bremsweg, die Bodenhaftung und das Kurvenverhalten sind mit saisonalen Reifen laut GTÜ annähernd vergleichbar. Auch die Gefahr von Aquaplaning ist bei guten Ganzjahresreifen genauso gering wie bei Sommer- und Winterreifen, da sie über ein Rillenprofil verfügen, das das Wasser solide verdrängt.

Für diese Autofahrer sind Allwetterreifen geeignet

Allwetterreifen sind vor allem für Autofahrer, die insgesamt verhältnismäßig wenig unterwegs sind (unter 10.000 km pro Jahr), eine gute Alternative. Auch für Menschen, die sich in Regionen mit eher geringen Temperaturunterschieden und wenig Schnellfall (z. B. im Flachland) bewegen, sind Ganzjahresreifen eine Option. Minimale Einbußen müssen Autofahrer jedoch beim Kraftstoffverbrauch machen, da dieser aufgrund der geringfügig schlechteren Bodenhaftung etwas höher ausfällt als bei Sommerreifen.

Für diese Autofahrer sind Allwetterreifen nicht die beste Wahl

Wer seinen Wagen auch gerne mal am Limit bewegt, sollte sich nicht für Ganzjahresreifen entscheiden. Denn für extreme Bedingungen - ob sportliche Fahrten mit extrem hohen Geschwindigkeiten oder Trips durchs Gelände - sind die saisonalen Reifen besser geeignet. Weil Allwetterreifen schneller verschleißen als Sommer- und Winterreifen, sind sie ebenfalls nicht für Vielfahrer (mehr als 10.000 km pro Jahr) zu empfehlen. Als Faustregel gilt: Wer innerhalb von sechs Jahren einen Satz Sommer- und einen Satz Winterreifen abfahren würde, sollte nicht auf Allwetterreifen setzen. Auch in Regionen mit harten Wintern sind solche Allrounder nicht empfehlenswert.

Achten Sie auf die Schneeflocke!

Damit Allwetterreifen den Ansprüchen von Winterreifen genügen und alle Sicherheitsaspekte erfüllen, müssen sie einen Test bestehen. Laut Gesetzgeber ist es ausreichend, wenn Reifen die Buchstaben M und S (für Matsch und Schnee) als Kennzeichnung haben. Dies ist als Symbol für die Winterreifenpflicht ausreichend, trifft allerdings keine Aussage über die wahre Wintertauglichkeit. Besser sind Ganzjahresreifen, die mit einem Schneeflocken-Symbol gekennzeichnet sind. Die US-amerikanische Behörde NHTSA verleiht Reifen dieses Siegel, die besonders gute Eigenschaften bei Winterwetter aufweisen.

Hier finden Sie den passenden Reifen

Wer im Jahr nicht besonders viel fährt, sein Auto nicht am Limit bewegt und in keiner schneeanfälligen Region wohnt, kann guten Gewissens auf Allwetterreifen setzen. Wichtig ist, dass die Ganzjahresreifen den Sicherheitsanforderungen genügen und eine gute Fahreigenschaft mitbringen. Schließlich müssen Allwetterreifen Sie durch jede Wetterlage bringen. Um die ideale Reifenart zu finden, bietet sich der Reifenvergleich bei Verivox an. Ganz gleich, ob Sie sich Sommer-, Winter- oder Ganzjahresreifen zulegen möchten, dort finden Sie die beste Auswahl und passende Reifen für Ihre Bedürfnisse.

Kfz-Versicherung
Schnell wechseln

Ihre Postleitzahl


  • Bis zu 850 € sparen
  • Über 200 Tarife vergleichen
  • Ihr unabhängiger Versicherungsmakler
Gaspreisvergleich
Wohnungsgröße oder kWh/Jahr

30m²

50m²

100m²

150m²

180m²
kWh/Jahr
© 2018 – Richtig sparen mit VERIVOX, den Tarifexperten. Das unabhängige Verbraucherportal vergleicht kostenlos Tarife und Produkte in den Bereichen Energie, Telekommunikation, Versicherungen, Finanzen, Fahrzeuge und Immobilien. VERIVOX verwendet größte Sorgfalt auf Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Informationen, kann aber keine Gewähr für diese oder die Leistungsfähigkeit der Anbieter übernehmen.