Kfz-Versicherung ohne Führerschein: in manchen Fällen sinvoll

Bildquelle: ©Adobe Stock / Text: Verivox

Obwohl es unlogisch klingt, ist die Frage „Kann man ein Kfz ohne Führerschein versichern“ durchaus berechtigt. Grundsätzlich einmal muss jeder Halter eines Autos, das auf öffentlichem Raum steht, eine Haftpflichtversicherung nachweisen. Dies regelt das Versicherungspflichtgesetz. Ob er damit auch fahren darf, steht auf einem anderen Blatt.

Das Wichtigste in Kürze

  • Der Halter eines Fahrzeugs muss dieses versichern, auch wenn er keinen Führerschein besitzt.
  • Es kann sinnvoll sein, ein Auto auch schon zu versichern, bevor die Führerscheinprüfung ansteht.
  • Fahranfänger sollten auf jeden Fall nach einer anderen Lösung suchen, als das Auto selbst zu versichern.
  • Ohne Führerschein darf der Halter das versicherte Auto allerdings auf Übungsstrecken fahren.

Warum ein Kfz ohne Führerschein versichern?

Angenommen, ein junger Mensch plant die Führerscheinprüfung für August. Er hat auch im Hinterkopf, dass er dann gleich ein Auto kaufen möchte. Die Versicherung soll auf seinen Namen laufen.

In Bezug auf den Schadensfreiheitsrabatt gibt es einen Stichtag, den 30. Juni eines Jahres. Beginnt eine neue Fahrzeugversicherung vor diesem Stichtag, erfolgt die Einstufung in die nächstbessere Rabattstufe zum 1. Januar des Folgejahres. Startet die Kfz-Versicherung aber erst im August, muss der Versicherungsnehmer bis zum 1. Januar des übernächsten Jahres mit der Herabstufung warten.

Ist der künftige Fahrzeugbesitzer zum Zeitpunkt des Versicherungsvertrages noch minderjährig, müssen allerdings die Eltern den Versicherungsvertrag mitunterschreiben.

Es gibt also durchaus gewichtige finanzielle Gründe, weshalb es Sinn macht, ein Auto auch schon ohne Führerschein zu kaufen und zu versichern. Der Gesetzgeber stellt keine Anforderung an den Versicherungsnehmer, ob er das Auto auch fahren darf oder nicht.

Weitere Beispiele:

  • Ein Ehepartner verstirbt, der Hinterbliebene hat keinen Führerschein. Das Fahrzeug des Ehepartners muss aber bis zum Verkauf versichert sein. Da der hinterbliebene Ehepartner zunächst die Rechtsnachfolge des Verstorbenen antritt, wird er Versicherungsnehmer.
  • Ein Selbstständiger gerät in eine wirtschaftliche Notlage, der Konkurs der Firma droht. Damit das Auto nicht in die Konkursmasse einbezogen wird, überschreibt er es auf den Ehepartner. Dieser wird, trotz mangelnden Führerscheins, auch Versicherungsnehmer.

Konsequenzen bei einer Autoversicherung ohne Führerschein

Das Kfz ohne Führerschein zu versichern hat allerdings noch weitere Konsequenzen. Der Beitrag zur Autoversicherung ermittelt sich ja auch unter anderem aus der bisherigen Schadensfreiheitsklasse (SF-Klasse). Wer zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses noch keinen Führerschein besitzt, muss die Prämie für die SF-Klasse 0 bezahlen – nach der Malusklasse die zweitteuerste Einstufung.

Möglicherweise ist es sinnvoller, das Fahrzeug zunächst als Zweitwagen über eine andere Person zu versichern. Die Einstufung in SF 2 fällt deutlich günstiger aus. Die kleine Tabelle macht die Unterschiede deutlich:

SF-Klasse Beitrag
SF2 85 %
SF1 100 %
SF0 100 % - 240 %

SF 0 bedeutet in diesem Fall, dass einige Versicherer bis zu 240 Prozent der Grundprämie aufrufen. Angenommen, der Beitragssatz beläuft sich auf 700 Euro bei 100 Prozent in SF 1. Bei 240 Prozent in SF 0 wären dies 1.680 Euro.

Vor dem Hintergrund, dass die Versicherer in der SF 0 eine enorme Bandbreite in Bezug auf die Prozentsätze aufweisen, ist ein gründlicher Versicherungsvergleich absolut empfehlenswert. Unser Rechenbeispiel zeigt, dass Einsparungen im vierstelligen Bereich möglich sind.

Versichern ja – fahren nein

Leider bedeutet die Autoversicherung ohne Führerschein nicht automatisch, dass man das Auto gleich fahren darf. Der Gesetzgeber ahndet das Fahren ohne Fahrerlaubnis mit recht drakonischen Strafen. Allerdings kann sich der Fahrzeughalter die kleine Freude gönnen, als Beifahrer in seinem künftigen Fahrzeug chauffiert zu werden. Trainingsfahrten auf Übungsstrecken, beispielsweise vom ADAC, sind mit dem Auto auch ohne Führerschein erlaubt.