Cookie-Einstellungen

Für unseren Service speichern wir Cookies und andere Informationen auf Ihren Geräten und verarbeiten damit einhergehend Ihre personenbezogene Daten bzw. greifen auf solche zu. Manche helfen uns, das Nutzungserlebnis unserer Services zu verbessern, sowie personalisierte Empfehlungen und Werbung auszuspielen. Hierfür bitten wir um Ihre Einwilligung. Sie können diese jederzeit in unseren Datenschutzbestimmungen ändern oder widerrufen.

Cookie-Einstellungen

Für unseren Service speichern wir Cookies und andere Informationen auf Ihren Geräten und verarbeiten damit einhergehend Ihre personenbezogene Daten bzw. greifen auf solche zu. Manche helfen uns, das Nutzungserlebnis unserer Services zu verbessern, sowie personalisierte Empfehlungen und Werbung auszuspielen. Hierfür bitten wir um Ihre Einwilligung. Sie können diese jederzeit in unseren Datenschutzbestimmungen ändern oder widerrufen.

Deine Privatsphäre Einstellungen

Für unseren Service speichern wir Cookies und andere Informationen auf Ihren Geräten und verarbeiten damit einhergehend Ihre personenbezogene Daten bzw. greifen auf solche zu. Manche helfen uns, das Nutzungserlebnis unserer Services zu verbessern, sowie personalisierte Empfehlungen und Werbung auszuspielen. Hierfür bitten wir um Ihre Einwilligung. Sie können diese jederzeit in unseren Datenschutzbestimmungen ändern oder widerrufen.

Diese Cookies und andere Informationen sind für die Funktion unseres Services unbedingt erforderlich. Sie garantieren, dass unser Service sicher und so wie von Ihnen gewünscht funktioniert. Daher kann man sie nicht deaktivieren.

Wir möchten für Sie unseren Service so gut wie möglich machen. Daher verbessern wir unsere Services und Ihr Nutzungserlebnis stetig. Um dies zu tun, möchten wir die Nutzung des Services analysieren und in statistischer Form auswerten.

Um unseren Service noch persönlicher zu machen, spielen wir mit Hilfe dieser Cookies und anderer Informationen personalisierte Empfehlungen und Werbung aus [beim Einsatz von Social Plugins: „und ermöglichen eine Interaktion mit sozialen Netzwerken“]. Die Cookies werden von uns und unseren Werbepartnern gesetzt. Dies ermöglicht uns und unseren Partnern, den Nutzern unseres Services personalisierte Werbung anzuzeigen, die auf einer website- und geräteübergreifenden Analyse ihres Nutzungsverhaltens basiert. Die mit Hilfe der Cookies erhobenen Daten können von uns und unseren Partnern mit Daten von anderen Websites zusammengeführt werden.

Zinswende: Ratenkredite 12 Prozent teurer als zu Quartalsbeginn

23.05.2022 | 09:08

Bildquelle: ©Adobe Stock / Text: Verivox

Heidelberg. Die Zinswende hat jetzt auch die Ratenkredite erreicht. Seit Quartalsbeginn sind Kredite im Durchschnitt um 12 Prozent teurer geworden. Das zeigt eine Verivox-Auswertung von über 100.000 Ratenkreditangeboten. Im günstigen Marktsegment zahlen Kundinnen und Kunden heute sogar 15 Prozent mehr. In den kommenden Wochen dürften die Zinsen weiter steigen.

Teuerung um 15 Prozent im günstigen Marktsegment

Ratenkredite sind aktuell im Schnitt 12 Prozent teurer als zu Quartalsbeginn. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Verivox-Auswertung. Über das Vergleichsportal holen Kreditinteressierte mit ihrer Finanzierungsanfrage nicht nur ein Angebot ein, sondern fragen bei über 20 Banken Kreditangebote an. Zum Quartalsbeginn lag der Durchschnittszins all dieser Angebote noch bei 5,08 Prozent. Sechs Wochen später verlangten die Banken im Gesamtdurchschnitt schon 5,68 Prozent Zinsen.

Für ihren Kreditabschluss wählen die Kunden aus den erhaltenen Angeboten ein besonders günstiges aus. Darum ist der mittlere Zinssatz der tatsächlich abgeschlossenen Ratenkredite mit 3,49 Prozent deutlich niedriger als im Gesamtschnitt. Doch auch hier ist die Zinswende spürbar: Zu Quartalsbeginn schlossen Verivox-Kunden ihren Kredit im Mittel noch zu einem Zinssatz von 3,03 Prozent ab. Somit haben sich Kredite in diesem günstigen Preissegment sogar um 15 Prozent verteuert. Bei den Kreditabschlüssen wurde der sogenannte Median-Zinssatz ausgewertet. Er ist repräsentativ für breite Kundengruppen. Die Hälfte aller Verivox-Kunden schloss ihren Kredit zu diesem oder einem günstigeren Zinssatz ab.

Zinsen dürften weiter steigen

„So viel Bewegung wie derzeit gab es bei den Ratenkreditzinsen schon lange nicht mehr“, sagt Oliver Maier, Geschäftsführer der Verivox Finanzvergleich GmbH. „Einige Banken haben ihre Zinsen in den letzten 6 Wochen gleich mehrfach nach oben angepasst.“ Der Einstiegszins, mit dem die Banken werben, blieb zwar meist unverändert. Aber diesen Zinssatz erhalten nur wenige Kreditnehmer mit einem Top-Gehalt und in einem sehr sicheren Beschäftigungsverhältnis. Durchschnittskunden zahlen auch bei günstigen Banken heute deutlich mehr als noch zu Quartalsbeginn.

In den nächsten Wochen dürften die Zinsen weiter anziehen. EZB-Chefin Christine Lagarde hat eine erste Anhebung des Leitzinses für Juli in Aussicht gestellt. „Der Markt preist die Zinswende aber schon ein“, sagt Oliver Maier. „Wer größere Anschaffungen plant, sollte sich also am besten möglichst bald um die Finanzierung kümmern.“ Auch wenn das Geld erst in einigen Wochen benötigt wird, können sich Kunden den Zinssatz für ihren Ratenkredit jetzt schon sichern. Bei fast allen Banken sind Kreditangebote vier bis sechs Wochen gültig. In diesem Zeitraum können Kunden das Darlehen zu den angebotenen Konditionen aufnehmen, auch wenn die Bank zwischenzeitlich weiter an der Zinsschraube dreht. Bei einigen Geldhäusern haben Verbraucherinnen und Verbraucher sogar bis zu drei Monate Zeit, um ihren Kredit zum ursprünglich angebotenen Zinssatz abzuschließen.

Mit günstigen Krediten über 1.100 Euro Zinsen sparen

„Wichtig bleibt ein gründlicher Anbietervergleich vor dem Abschluss“, sagt Oliver Maier. „Wer für einen Kredit einfach in die nächste Bankfiliale der eigenen Hausbank geht, zahlt fast immer mehr Zinsen als nötig.“ Wie die Verivox-Auswertung zeigt, sind die mittleren Zinsen der abgeschlossenen Kredite 2,19 Prozentpunkte niedriger als die Kreditzinsen im Marktdurchschnitt. Bei einem Kredit über 20.000 Euro mit 5 Jahren Laufzeit wären das 1.147 Euro Unterschied bei den Zinskosten.

Methodik

Über Verivox können Verbraucherinnen und Verbraucher Ratenkredite bei 23 Banken und Kreditvermittlern abschließen. Ausgewertet wurden die Durchschnittszinsen sämtlicher Kreditangebote, die Verivox-Kunden seit Quartalsbeginn von diesen Anbietern erhalten haben, sowie der mittlere Zinssatz (Median) der Kreditabschlüsse. Der Untersuchungszeitraum erstreckte sich von Kalenderwoche 13 bis einschließlich Kalenderwoche 19.