Teures Pflaster: Über 70 Prozent Zuschlag in der Kfz-Versicherung

29.08.2019

Bildquelle: ©Adobe Stock/Text: Verivox

Heidelberg. Der Wohnort kann die Kfz-Versicherung rund drei Viertel teurer machen. Das zeigt eine Auswertung des Vergleichsportals Verivox.

Für die Modellrechnung wurden Fahrerprofile im Landkreis Leer, der von den Versicherern in Haftpflicht, Vollkasko und Teilkasko sehr günstig eingestuft wird, dem teuren Pflaster Berlin gegenübergestellt.

Knapp 300 Euro mehr – wegen des Wohnortes

Der Berliner Fahrer zahlt beim Vertrag mit Teilkasko 73 Prozent mehr als der Fahrer in Ostfriesland. Ausgewertet wurden die jeweils 5 besten von über 400 Tarifen für den 45-jährigen Fahrer eines VW Passat. Außer dem Wohnort waren alle Parameter identisch. Bei der Haftpflicht betrug der Unterschied 63 Prozent, beim Vertrag mit Vollkasko 65 Prozent. Das sind 286 Euro im Jahr.

190823_Grafik_Regionalklassen1_3z2

Eine Übersicht über die Regionalklassen aller Landkreise gibt Verivox in seinem Verbraucheratlas:

Zum Verbraucheratlas Regionalklassen

Wo die Regionalklassen steigen, müssen Autofahrer auch mit einem steigenden Beitrag im kommenden Jahr rechnen. „Dann haben Autofahrer ein Sonderkündigungsrecht“, sagt Wolfgang Schütz, Geschäftsführer der Verivox Versicherungsvergleich GmbH. „Die meisten Versicherer berücksichtigen heute neben den Regionalklassen auch die genaue Postleitzahl. So können die Preise innerhalb einer Stadt oder eines Zulassungsbezirkes deutlich schwanken.“

Wer hat die teuren Regionalklassen?

In Bayern ballen sich die teuren Regionalklassen. Gerade in Ober- und Niederbayern sowie der Oberpfalz haben zahlreiche Landkreise hohe Einstufungen in Haftpflicht, Teilkasko und Vollkasko. Der Norden und Rheinland-Pfalz sind meist günstig in der Haftpflicht eingestuft. Regionen mit teuren Regionalklassen in der Teilkasko liegen in Ostdeutschland.

Die Regionalklassen spiegeln die langjährigen Schadenhöhen in den Städten und Landkreisen wider. Viele Diebstähle oder Hagelschäden erhöhen das Risiko bei der Teilkasko. Wo viel Verkehr ist, gibt es mehr Unfälle. Deshalb werden Großstädte in der Haftpflicht häufig teurer eingestuft als ihr Umland. Das zeigt das Beispiel Berlin.

Der Passat-Fahrer im Modellfall würde im nahen Liebenwalde (Landkreis Oberhavel) knapp 100 weniger in der Haftpflicht zahlen als am Stadtrand von Berlin.

190823_Grafik_Regionalklassen2_3z2